Abzocke im Internet: Was tun? Tipps und Links für Betroffene

Ich habe in mehreren Artikeln auf „Alter Falter!“ über Abzocke im Internet geschrieben und je nachdem, welcher Abzocker gerade seine Droh-E-Mails verschickt oder welches Inkassounternehmen oder welcher Unrechtsvertreter mal wieder per Briefpost versuchen, angeblich berechtigte Forderungen von Abo-Fallenstellern einzutreiben, landen meine Besucher per Suchmaschine auf den unterschiedlichsten Seiten meines Blogs. Was dazu führt, dass an vielen Stellen die immer gleichen Fragen gestellt und entsprechend häufig gleichlautende Antworten gegeben werden.

Ich möchte das Ganze jetzt bündeln, sprich alle Tipps und Links zum Thema „Abzocke im Internet“ auf dieser zentralen Seite zur Verfügung zu stellen. Wobei ich weder die juristischen Kenntnisse noch die Befugnis dazu habe, auf meiner Seite rechtsverbindliche Empfehlungen auszusprechen. Aber zum Glück gibt es ja genug Experten, die sich zu dem Thema äußern.

Auf Golem.de wird aktuell über Massensendungen einer gewissen Katja Günther berichtet, angeblich Rechtsanwältin aus München, die echten und frei erfundenen Opfern von Abo-Fallen mit einem negativen Schufa-Eintrag droht.

Die Verbraucherzentrale Baden-Würtemberg rät: „Keine der uns bisher vorliegenden Unterlagen belegen einen gültigen Vertragsabschluss. Daher sehen wir keine Zahlungspflicht. Auch vom Hinweis auf einen Schufa-Eintrag muss man sich nicht einschüchtern lassen. Gegen einen unberechtigten Eintrag könnten sich Verbraucher auch rechtlich wehren.“

Weitere externe Links (Liste wird laufend ergänzt):

120 Gedanken zu „Abzocke im Internet: Was tun? Tipps und Links für Betroffene“

  1. Hallo. es ist sehr gut das sich jemand dagegen stark macht. Ich bin fast aus allen Wolken gefallen, als eine Rechnung per Mail über 60Euro kam. Ich wußte überhaupt nicht, wer das war. Habe dann Ihre Seite gefunden, da wurde mir einiges klar. Habe mich nur mal dafür. interiessiert, wie man das auf vielen Seiten tut Aber nichts unterschrieben oder dergleichen. Wofür die das Geld beanspruchen ist mir schleierhaft. Die bombadieren mich mit Mails Wenn Sie was unternehmen schließe ich mich an. Ich wüede mich freuen, von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Grüßen Gisela W.
    Siegen, 24.04. 2008

  2. Leider ist es schwierig bis unmöglich, selbst etwas gegen diese Abzocker zu unternehmen, da die Firmen im Ausland sitzen. Genauso schwierig wäre es aber für die Abzocker, vor Gericht zu beweisen, dass irgendjemand einen rechtskräftigen Vertrag mit ihnen abgeschlossen hat. Deshalb gehen sie gar nicht erst vor Gericht sondern leben sehr gut von den Menschen, die das Geld bereitwillig bezahlen – auch wenn sie unter Umständen nie auf der entsprechenden Seite ihre persönlichen Daten hinterlassen haben. Aus meiner Sicht ist hier der Gesetzgeber am Zug: Kostenhinweise in der größten Schriftgröße, die auf der Seite verwendet wird, sichtbar, ohne zu klicken oder bis ans Seitenende zu scrollen. Aber da unsere Justizministerin bis vor kurzem noch nicht mal wusste, was ein Browser ist (Video auf YouTube, Minute 1:30), habe ich wenig Hoffnung auf eine schnelle Besserung.

  3. hallo! Ich habe eine frage, ich habe meine Daten bei Genlogie.de angegeben, und habe als ich merkte das es kostenplichtig ist sofort abgebrochen, anscheinend haben sie mich dennoch unter vertrag genommen. Jetzt drohen sie mir mit Anzeigen etc. wenn ich nicht sofort die 60 euro bezahlen würde! allerdings stand auf der Seite das ich eine Bestatiegungs E-mail bekommen würde, die ich nie erhalten habe. deswegen bin ich auch davon ausgegangen, das ich nicht angemeldet bin! 10 Tage nach ‚meiner Anmeldung‘ haben sie mir dann eine Rechnung per e-mail geschickt, als ich zurückgeschrieben habe das ich möchte das meine Daten sofort gelöscht werden sollen, meinte Genlogie.de das dies nicht gehen würde, da ich keinen Wiederruf innerhalb der ersten 14 tage geschikct hätte. Es ist aber erst 10 Tage her, was ich denen auch geschrieben habe, doch sie schicken mir jeden Tag die selbe Antwort das ich zu spät bin! was soll ich tun??? muss ich bezahlen?? Im folgenden Kommentar die letzte e-mail die ich von Genlogie erhalten habe!!!

  4. DAS IST DIE LETZTE E-MAIL DIE ICH VON GENLOGIE ERHALTEN HABE; WOHLBEMERKT ICH HABE MICH AM 4.4.2008 „ANGEMELDET“ ::: DEMACH IST MEIN WIEDERUF DOCH GÜLTIG ODER NICHT???

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie hätten innerhalb der ersten 14 Tage nach Ihrer Anmeldung schriftlich
    widerrufen können. Da der Widerruf nicht fristgerecht eingereicht wurde, ist
    der Vertrag wirksam.

    Bitte bezahlen Sie den offenen Betrag, damit keine weiteren unnötigen Kosten
    auf Sie zukommen.

    Im Falle einer Nichtbegleichung der offenen Summe, erhalten Sie einen
    Mahnbescheid. In weiterer Folge wird Ihr Fall an unser Inkassobüro übergeben.

    ————————————
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Genlogie Support-Team

    Internet Service AG
    Blegistrasse 1
    6343 Rotkreuz
    Schweiz

    Email: service@genlogie.com
    Telefax: 00 42 36 97 42 12 23
    ————————————

  5. Hallo Miriam, dass die Firma deinen Widerruf nicht zur Kenntnis nimmt sondern bloß dein Geld will, erklärt doch eigentlich alles, oder? Bewahr für alle Fälle deine E-Mails auf und lass dich nicht einschüchtern.

  6. So hab ich das gemacht. War nie auf deren Seiten und sollte trotzdem was bezahlen. Ich hab denen nix mehr geschrieben und dann haben sie es auch irgendwann sein gelassen. Das muss aber wohl jeder mit sich selbst ausmachen. Ich würde den Abzockern kein Geld überweisen.

  7. Hallo Leute, Erstmal vielen dank für eure guten Tipps. Wir (meine Freundin und ich) haben auch diese schnuckeligen Mails von Genlogie bekommen und ich werde auch gleich morgen Anzeige erstatten. wenn wir das alle machen wird sich ja wohl was tun. „Zusammen halten“ User an die Macht. Nicht alles gefallen lassen.Mfg Sascha (SUR)

  8. Hi
    hab mich letztes Jahr da mal angemeldet um mal zu „stöbern“ und ab nen Brief und 3 Mails bekommen die dritte kam erst am 13.06.08 und meint wohl ich solle meinen Betrag bezahlen(bin dieses Jahr 14 und damit geschäftsfähig geworden als ich mich angemeldet hab war ich aber noch 13 und jetz hab ich schiss das da jetz doc was passiert). Meine Mutter hat über einen Anwalt an genlogie gewandt und ch dachte das ist zuende und dann check ich heut mal meine E-Mails und seh da wieder so was. Ich weiߟ echt nicht mehr was ich tun soll.Hab die Mahnungen mitlerweile schon gelöscht aber die drei hab ich noch behalten:

    1. Mail(21.07.07):

    Sehr geehrter Herr Marco XXXXXXX,

    Sie haben unseren Service genlogie.net bestellt. Trotz der Rechnung vom 2007-06-14, der 1. Mahnung vom 2007-06-24 und der 2. Mahnung vom 2007-07-11 wurde der noch offene Betrag von Ihnen nicht beglichen.

    Da Sie mit Ihrer Bestellung / Registrierung vom 30.05.2007 mit der IP 85.16.60.186[ ist nicht mal meine ] einen rechtsgültigen Vertrag mit uns eingegangen sind, sind wir berechtigt, die Forderung unter Umständen gerichtlich geltend zu machen.

    Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung werden wir folgende gespeicherte Daten vorlegen:

    – Anmeldung am 30.05.2007 mit der IP 85.16.60.186

    – Anmeldung verifizert am 30.05.2007 19:39:51 mit der IP 91.96.112.173 in Verbindung mit der Email-Adresse: XXXXX-XXXX@XXX.de
    – Anzahl Logins auf genlogie.net: 1, letzter Login am 30.05.2007 19:39:51 mit der IP 91.96.112.173

    ——————————————————————————————-

    Da wir Sie als Kunden sehr schätzen, haben wir kein Interesse gegen Sie weitere Schritte einzuleiten. Aus diesem Grund geben wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den offenen Rechnungsbetrag innerhalb der nächsten 5 Tage einzuzahlen:

    Betrag: 60,00 Euro – Rechnung vom 2007-06-14
    Mahngebühr: 3,50 Euro – 2. Mahnung vom 2007-07-11
    Bereits bezahlt: 0,00 Euro

    Zahlungsempfänger: Zentrale Abrechnung I
    Kontonummer: 110 569 137 4
    Bankleitzahl: 370 106 00
    Kreditinstitut: Fortis
    Verwendungszweck: GEN-1049428/1289687

    Restbetrag: 63,50 Euro

    ————————————————
    IBAN: DE66 3701 0600 1105 6913 74
    SWIFT-BIC: GEBADE33
    ————————————————

    Sollte die Zahlung nicht fristgemäߟ bei uns eingehen, werden wir Ihren Fall für weitere Schritte an ein Inkassobüro weitergeben.

    Wichtiger Hinweis:
    Können Sie mit absoluter Sicherheit sagen, dass Sie Ihre Daten niemals auf oben genannter Internetseite eingetragen haben, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Die gegen Sie geltend gemachte Forderung wird in diesem Fall als hinfällig betrachtet, jedoch bitten wir Sie eine Strafanzeige gegen Unbekannt, mit Hilfe der bei der Anmeldung übermittelten IP-Adresse, zu erstatten.

    Sollte sich im Laufe der strafrechtlichen Ermittlungen herausstellen, dass doch Sie der Nutzer oben genannter IP-Adresse waren, so haben Sie mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Zudem werden wir in einem solchen Fall selbstverständlich weiterhin auf den Ausgleich des Gesamtbetrages bestehen.

    Haben Sie den Betrag bereits angewiesen, betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Wenden Sie sich bitte bei weiteren Fragen an unseren Kundenservice.

    ————————————
    Mit freundlichen Grüߟen
    Ihr Genlogie Support-Team

    Internet Service AG
    Blegistrasse 1
    6343 Rotkreuz
    Schweiz

    Email: service@genlogie.net
    Telefon: 00 42 36 63 90 39 26
    Telefax: 00 42 36 63 90 39 25
    Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 – 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.
    ————————————

    Die 2. Mail(31.07.07):

    Sehr geehrter Herr Marco XXXXXXXX,

    Sie haben sich am 30.05.2007 mit der eMail-Adresse „XXX-XXX@XXX.de“ und Ihrer IP-Adresse 85.16.60.186 im Internet auf der Webseite genlogie.net angemeldet und haben die Allgemeinen Geschäftsbestimmungen akzeptiert. Aus dem dadurch zustande gekommenen Vertrag ergibt sich eine Forderung in Höhe von 60,00 Euro.

    Eine Postzustellung haben wir aufgrund Ihrer falschen Angaben vom 2007-07-11 nicht erwirken können, weshalb Ihnen diese Mahnung per eMail zugestellt wird. Da bis heute keine Korrektur dieser Angaben und auch keine Zahlung erfolgte, ist zu vermuten, dass bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung die Absicht bestand, sich den Zugang zur kostenpflichtigen Dienstleistung zu verschaffen, ohne deren Entgelt bezahlen zu wollen.
    Nach § 263 StGB stellt dies einen Betrugstatbestand dar und ist strafbar!

    Ihnen wird hiermit letztmalig Gelegenheit gegeben, den offenen Gesamtbetrag von 63,50 Euro bis spätestens zum 07.08.2007 zu entrichten.

    Bitte überweisen Sie den fälligen Betrag auf das unten stehende Konto:

    Zahlungsempfänger: Zentrale Abrechnung I
    Kontonummer: 110 569 137 4
    Bankleitzahl: 370 106 00
    Kreditinstitut: Fortis
    Verwendungszweck: GEN-1049428/1289687

    Restbetrag: 63,50 Euro

    ————————————————
    IBAN: DE66 3701 0600 1105 6913 74
    SWIFT-BIC: GEBADE33
    ————————————————

    Sollte diese Zahlung nicht, nicht fristgerecht oder nicht vollständig eingehen, werden wir ein Ermittlungsverfahren einleiten und den Vorgang umgehend der zuständigen Staatsanwaltschaft übermitteln.
    Es wird bereits jetzt darauf hingewiesen, dass hierdurch weitere Kosten entstehen werden, die Ihnen in Rechnung gestellt werden.

    ————————————
    Mit freundlichen Grüߟen
    Ihr Genlogie Support-Team

    Internet Service AG
    Blegistrasse 1
    6343 Rotkreuz
    Schweiz

    Email: service@genlogie.net
    Telefon: 00 42 36 63 90 39 26
    Telefax: 00 42 36 63 90 39 25
    Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 – 17 Uhr (ausser feiertags) erreichbar.
    ————————————

    und die 3.Mail(13.06.08):

    Sehr geehrter Herr Marco XXXXXXX,

    Sie haben unsere Dienstleistung von genlogie.net bestellt und sind einen rechtsgültigen Vertrag eingegangen.

    Leider konnten wir bisher von Ihnen keinen Zahlungseingang verzeichnen. Um hohe Inkasso- und Anwaltsgebühren zu vermeiden, nehmen Sie diese Mahnung ernst.

    Bitte überweisen Sie den offenen Betrag in Höhe von 60,00 Euro Euro innerhalb von 7 Tagen auf das folgende Konto zu unseren Gunsten:

    Betrag: 60,00 Euro
    Bereits bezahlt: 0,00 Euro

    Zahlungsempfänger: ZA GmbH
    Kontonummer: 270 376 74
    Bankleitzahl: 518 500 79
    Verwendungszweck: GEN-1405055/1289687

    offener Betrag: 60,00 Euro

    ————————————————
    IBAN: DE26 5185 0079 0027 0376 74
    SWIFT-BIC: HELADEF1FRI
    ————————————————

    Im Anhang finden Sie die Rechnung im Originalformat auf unserem Briefpapier. Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich die Rechnung anschauen zu können. Diesen können Sie unter http://www.adobe.de/products/a.....step2.html downloaden.

    Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

    ————————————
    Mit freundlichen Grüߟen
    Ihr Genlogie Support-Team

    Internet Service AG
    Blegistrasse 1
    6343 Rotkreuz
    Schweiz

    Email: service@genlogie.com
    Telefax: 00 42 36 97 42 12 23
    ————————————

    Hab diese Seite erst dadurch entdeckt das meine Mutter nach dem ich die 3. Mail erhalten hab einfach mal nach genlogie.de gegooglt hat(was man da alles findet ist unglaublich:O ).
    Hoffe das mir jemand sagen kann was ich tun soll.

    MFG

    Marco XXXXXXX

  9. Hi Marco, danke für deine ausführlichen Infos! Die wichtigste Info steckt bereits im ersten Satz, nämlich dass du noch nicht volljährig bist. Genlogie kann dir also rein gar nichts.

    „Geschäftsfähig mit 14“ ist mir diesbezüglich komplett neu – Verträge kann man übers Internet, nach allem, was ich zu dem Thema gelesen habe, erst mit 18 Jahren rechtswirksam abschließen.

  10. Meine Mutter hatte mal erwähnt das man mit 14 geschäftsfähig ist also hab och mir natürlich Sorgen gemacht aberso wies aussieht wohl vollkommen unbegründet. Also soll ich auch Briefe die über die Post kommen ignorieren?

  11. Ich zitier dann nochmal Stiftung Warentest:

    „Vor allem Minderjährige brauchen nicht zu zahlen – trotz Taschengeldparagraf. Der greift nämlich nur, wenn Zahlung und Lieferung in einem Zug erfolgen. Offene Rechnungen können damit nicht eingefordert werden. Zudem sind 168 Euro weit mehr als das übliche Taschengeld.“

    Mein Fazit: Sollte was Schriftliches vom Gericht oder per Anwalt kommen, muss man auf jeden Fall darauf reagieren. Andere E-Mails und Briefe gehören dagegen in die Mülltonne.

  12. Mein Mann hat gestern Post von der deutschen Inkassostelle weil wir für das Projekt: Genlogie zahlen sollen. (Wenn die vorher eine Rechnung per Email geschickt haben, dann wurde die von uns ungelesen gelöscht, weil wir dachten dass sei Spam.)
    Auf jeden Fall habe ich mich heute morgen im Netz schlau gemacht und wir werden nicht zahlen. Mein Mann meinte wir sollten uns an die Medien wenden.

  13. hallo zusammen. habe auch mails von genlogie.net bekommen und die drohen mir jetzt auch mit inkasso usw. was soll man machen? wirklich anzeige erstatten? es nervt richtig. meine freundin hat e-mails von gehaltsberater.de bekommen. ist das derselbe scheiß? bitte um hilfe.

  14. Auf E-Mails würde ich gar nicht reagieren, damit bestätigt ihr ja nur, dass eure E-Mail-Adressen korrekt sind. Ich würde warten, dass was per Post kommt.

    Falls euch eine IP-Adresse genannt wurde, würde ich erstmal überprüfen, ob das tatsächlich eure ist. Ich hätte angeblich mit einer Telekom-Adresse auf deren Seiten zugegriffen, obwohl mein Provider zu dem Zeitpunkt Arcor (und ich im Urlaub) war.

    Wie alle Tipps auf meiner Seite natürlich rechtlich unverbindlich und ohne Gewähr.

  15. Ich habe mit der Verbraucherzentrale telefoniert. Die kennt die Firma und deren Seiten und hat mir geraten den Musterbrief der Verbraucherzentrale zur Inkassostellt zuschicken und mich ansonsten nicht weiter darum zu kümmern. Sie meinte, die könnten dann noch weitere Briefe schicken, aber damit wollen die einen nur Mürbe machen.

  16. Hi
    ich bins nochmal und hab jetzt vor ein paar Tagen ein Schreiben von der Inkassostelle bekommen (per Brief) in dem steht dass ich in absehbarer Zeit die Summe von 60€ und einer Menge Nebenkosten berappen muss da stand auch das ich mal in I-net bei der Inkassostelle so eine Nummer und ein P-wort eingeben muss. hab ich folglich getan und da stehen alle möglichen Infos über mich die ich jemals irgendwo angegeben habe! Meine Frage jetzt: Was soll ich tun? mein Vater ist vollkommen ausgerastet weil er den Brief von der Inkasso gefunden hat (im Briefkasten). ZITAT: „Weiߟt du eigentlich wie ernst das jetzt ist das ist eine Inkassostelle die treiben das Geld ein und du hast dich da natürlich wieder angemeldet oder?“ Da stand das mein Abo, was ich nicht abgeschlossen habe, vor ein paar Tagen abgelaufen sei und das ich das Geld nun halt berappen muss. Mein Vater hat das vollkommen falsch verstanden denn er dachte ich wäre da erneut online gegangen und hätte noch ein Abo abgeschlossen. Na jedenfalls hat er mir dann für eine geraume Zeit mein Pc Stromkabel weggenommen und etwas an der Fritz Box verändert so dass ich nicht mehr ins I-net kommen würde, falls ich überhaupt Zugang zu meinem PC hätte.

  17. Hallo,
    habe gerade auch eine Mail von diesem dubiosen Verein bekommen.
    Habe schon nachgesehen ob die IP-Adresse stimmt,aber sie stimmt nicht mit meiner überein.
    Was soll ich jetzt machen ?

  18. Was du machen sollst, entnimmst du am besten den Tipps der Experten oder du fragst mal in deiner Verbraucherzentrale nach.

    Ich habe nix gemacht, habe dann noch drei oder vier weitere Droh-E-Mails bekommen, dann war lange Zeit Schluss – und ziemlich ein Jahr nach der ersten Mail ging es mit derselben ersten E-Mail wieder los, dann kam die zweite E-Mail nochmal. Jetzt warte ich auf die zweite Zustellung der dritten Mail.

  19. Ich habe mich mit falschen daten bei mega-dowload.net angemeldet ich wollte nur kostenlose filme gucken und jetzt habe ich eine rechnung von 96€ bekommen ich soll das geld in den nähsten 10 tagen überweisen ich wusste nich das es geld kostet und da stand auch wenn man unter 18 ist kann man kein vertrag abschliesen und ich habe denn leuten schon 1000mal gesagt das ich minderjährig bin ich sollte mein schüler aus weis schicken um zu beweisen das ich noch mindrjährig bin denn habe die leute geschrieben das das nicht das gleiche ist wie das was ich bei mega-download.net geschrieben habe ach nee das hab ich denn auch gesagt ich habe denn ne e-mail bekommen das ist eine mahnung ich soll das geld in den nächsten 10 tage überweisen

  20. Wenn du minderjährig bist, kannst du übers Internet solche Verträge nicht abschließen – sagen die Experten. Und wer keinen rechtskräftigen Kaufvertrag abschließt, braucht auch nix bezahlen – sagen die Experten.

    Ich würde weder bezahlen noch irgendwelche E-Mails beantworten – aber das ist nur meine ganz private Meinung und keine Rechtsberatung.

    Ansonsten lies mal Punkt 5 auf dieser Seite der Verbraucherzentrale Berlin:

    http://www.verbraucherzentrale.....icleid=128

  21. Hi erstmal an alle !
    Ich hoffe von euch nun mal einen echt guten Rat zu bekommen denn ich bin 2007 auch auf die Internet betrüger von genologie reingefallen und habe von denen auch Post bekommen und ich habe zuerst auch nicht auf mahnungen reagiert und auch nicht auf die 2, Mahnung aber als dann mal was vom Inkassobüro kam habe ich dann um keinen ärger zu hause zubekommen denen den betrag von ich weiß es gar nicht mehr ich glaub 60 Euro oder 100 Euro überwiesen so und ich dachte ich hätte dann endlich ruhe vor denen aber da habe ichmich wohl getäuscht den ich habe heute wieder eine mail von denen im Postfach und es ist wieder ne Rechnung *Augen*roll* und die sah ungefähr so aus diesmal

    Sehr geehrter Herr Dirk **********,

    wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und hoffen, Sie waren mit unserer Dienstleistung aus der Bestellung für genlogie.net vom 2007-10-21 (mit der IP 80.135.122.104) zufrieden.

    Wir erlauben uns daher, Ihnen für die Bereitstellung unserer Dienstleistung unser Entgelt in Rechnung zu stellen.

    Bitte überweisen Sie den Betrag in Höhe von 60,00 Euro innerhalb von 7 Tagen auf folgendes Konto zu unseren Gunsten:

    Zahlungsempfänger: ZA GmbH
    Kontonummer: 310 036 868 0
    Bankleitzahl: 850 503 00
    Verwendungszweck: GEN-1477722/1461214

    Betrag: 60,00 Euro

    ————————————————
    IBAN: DE72 8505 0300 3100 3686 80
    SWIFT-BIC: OSDDDE81XXX
    ————————————————

    Bei Rückfragen oder Beanstandungen zur Rechnung kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an service@genlogie.net.

    Im Anhang finden Sie die Rechnung im Originalformat auf unserem Briefpapier. Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich die Rechnung anschauen zu können. Diesen können Sie unter http://www.adobe.de/products/a.....step2.html downloaden.

    Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

    ————————————
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Genlogie Support-Team

    Internet Service AG
    Blegistrasse 1
    6343 Rotkreuz
    Schweiz

    Email: service@genlogie.com
    Telefax: 00 42 36 97 42 12 23
    ————————————

    Diese nachricht habe ich am 20.11.2008 in meinem Postfach gehabt. Wie soll ich nun vorgehen ich bin nun irgendwie echt was beunruhigt. *seufz*

    Viele liebe grüße Dirk

  22. Moin Dirk,

    mich haben sie ein Jahr später auch wieder angeschrieben, nachdem ich beim ersten Mal nicht gezahlt habe – für einen Service, den ich gar nicht in Anspruch genommen habe, wohlgemerkt.

    Ich würde die E-Mails ignorieren und es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen, in dem sie dir beweisen müssen, dass du einen rechtsverbindlichen Vertrag mit ihnen eingegangen bist. Das wäre mal eine Premiere! 🙂

    Auf die E-Mails zu reagieren bringt gar nichts, da sie dir dann nur noch frecher zurückschreiben.

    Wie gesagt: Das ist mein ganz privater und unverbindlicher Tipp, keine Rechtsberatung oder ähnliches.

  23. hallo zusammen,

    Es geht diese Netava Concept Billing Firma mit sitz in Rostock

    Habe da so ne tolle rechnung bekommen von 80 € für ein 6 Monats Abbo und weiss ja auch das das alles nur BLa BLa ist aber nun zu meinem Problem:

    Hab die Mail meine Mitbewoher gezeit .Der hat sich dann ohen mein Wissen bei der t….. world seite eingeloggt und ein Password angefordert .Das hat er auch dan bekommen und sich auf der Seite regestriert (also die User ID +Das erhaltene Password eingegeben) und wollte das nicht vohandene 6-Monats Abbo wieder kündigen.
    Das hat er mir heute erzählt weil er jetzt Schiss hat das ich (bzw jetzt er) das jetzt doch bezahlen muss .
    Wollte heute nochmal nachschauen aber die t….world seite gibt es nicht mehr da kommt irgend was anderes.Er meine aber das er die Seite ganz normal aufrufen konnte als er die Internetadresse auf der Rechnung angeklickt hat.

    Wies sieht das jetzt aus wenn ein password angefordert wurde und man sich auf der Seite eingeloggt hat um ein Abbo zu kündigen das niemals bestellt wurde. ????

    Schonmal vielen Dank für jegliche hilfe

  24. Hey Stefan,

    erstmal vorweg nen schönen 1. Advent. Ja ich werd mich einfach mal überraschen lassen. und gar nicht mehr reagieren, besser ist es. Danke für die schnelle antwort.

    gruß Dirk

  25. Hallo!
    Kann das 14Tägige Widerrufsrecht denn eingeschränkt werden? Es heißt immer MINDESTENS 2 Wochen. Kann es von einem Unternehmen auch eingeschränkt bzw. verkürzt werden?

  26. Moin KeKs, ich bin mir da nicht ganz sicher, glaube aber nicht. Was haben sie dir denn geschrieben?

    Wenn du nicht schriftlich über das Widerrufsrecht unterrichtet wurdest, gilt es aber wohl bis in alle Ewigkeiten.

  27. Hallo Zusammen!

    Bin grad zufällig auf die Seite gestoßen und möchte doch direkt mal einen Beitrag hierlassen!

    Ich hab auch ärger gehabt vor 1 1/2Jahren. und zwar mit der Seite Lebensscheck.com. ist sicherlich vielen bekannt.

    Ich war bei gmx und bin da auf nen link gekommen. Da war dann dieser Lebenstest den ich angefangen hab auszufüllen, naja, hab das dann quasi abgebrochen.

    Dann erhielt ich genau wie ihr das von der genologieseite beschreibt mehrmals post mit drohungen des inkassobüros, schufaeintrag bei nichtzahlung usw.

    Sie haben mich damit so weich geklopft, dass ich sogar versucht hab das Geld zu überweisen! Und jetzt kommt der Gaudi:

    Ich hab 3 mal versucht zu Überweisen, aber jedesmal kam das Geld zurück auf mein Konto.
    Dann hab ich da angerufen und die meinte ich sollte einfach die Kontoauszüge schicken als Beweis das ich es versucht hab. Und sie würde die Zahlungsvorderung vorübergehend stoppen*lach*

    Dat hab ich dann auch: UND: Der Brief kam zurück da es die Postadresse nicht gibt.

    Ich hab mich kaputt gelacht!
    Seitdem hab ich gottseidank nie wieder was gehört!

    Hat jemand von euch auch erfahrungen mit dieser dubiosen Seite?

    glg

    Am anfang hatte ich natürlich schiss, aber mittlerweile lach ich darüber!

  28. Hallo,
    ich heisse Alexa.
    Habe gerade eben einen riesen Schrecken bekommen,weil ich 96 Euro überweisen soll an einen gewissen Viliam Adamca.
    Anbei der Brief:

    ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

    Sehr geehrte/r Herr / Frau xxxxxx,

    wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Premium Download-Portal http://www.My-Downloads.de und Ihre kostenpflichtige Anmeldung über http://www.My-Downloads.de/GP1 mit der IP-Adresse 78.48.18.165.
    In Ihrem persönlichen http://www.My-Downloads.de Login finden Sie redaktionell aufbereitete Inhalte zum Thema Software & Computersicherheit.

    Wir freuen uns daher, dass unser Angebot Ihren Zuspruch gefunden hat und erlauben uns, für die Bereitstellung und Erbringung unserer Dienstleistung das vereinbarte Nutzungsentgelt gemäß der folgenden Aufstellung in Rechnung zu stellen:

    Kundennummer: MD-77477
    Rechnungsnummer: RE45-173315

    ————————————————————————–
    12-Monatszugang für My-Downloads.de – 96,00 EUR
    Zeitraum: 19.06.2009 – 19.06.2010 – Zahlung laut AGB ein Jahr im Voraus
    ————————————————————————–
    zu zahlender Rechnungsbetrag: 96,00 EUR
    ————————————————————————–
    ————————————————————————–

    Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag von 96,00 EUR bis zum 10.08.2009
    unter Angabe des Verwendungszwecks 45-BMOOBH-173315-EWXXQW-2
    auf unsere Bankverbindung:

    Kontoinhaber: Premium Content GmbH
    Kontonummer: 270 401 79
    Bankleitzahl: 518 500 79
    Bankinstitut: Sparkasse Oberhessen

    Bei EU-Überweisungen:
    Iban: DE97 5185 0079 0027 0401 79
    Swift/Bic: HELADEF1FRI

    Verwendungszweck: 45-BMOOBH-173315-EWXXQW-2

    Wir bitten Sie den oben genannten Betrag innerhalb der gennanten Frist zu überweisen,
    um die Entstehung zusätzlicher Mahnkosten zu vermeiden.

    Wenn Sie Ihre Zugangsdaten oder Ihr persönliches Passwort vergessen haben,
    können Sie jederzeit unter http://www.My-Downloads.de/request_password Ihre Daten erneut anfordern.

    Sollten Sie Fragen zu dieser Rechnung oder unserem Dienstleistungsangebot haben,
    steht Ihnen unsere Kunden-Hotline von Montag-Freitag von 8 – 18 Uhr
    unter +49-180-5339711-01 (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz,
    Mobilfunkpreise können von den Preisangaben abweichen) zur Verfügung.

    Wenn Sie gemäß § 14 UStG eine Rechnung mit ausgewiesener Mwst wünschen,
    kontaktieren Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Rechnungsnummer.

    Im Anhang finden Sie die Rechnung im Originalformat auf unserem Briefpapier.

    Der Anhang ist virenfrei. Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich
    die Rechnung anschauen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Premium Content GmbH
    Rechnungsstelle

    ————————————————————————–

    Persönliche Rechnungssignatur:
    QKCYQQVOXSXCUOWNXMBMQAZSFBLJZTSEFHHJSPSO

    Premium Content GmbH – Carl-Zeiss-Straße 43 – 63322 Rödermark
    Geschäftsführer: Viliam Adamca
    Amtsgericht Offenbach – HRB 43612
    Steuernummer: 044/241/37276

    Was tun???

    Liebe Grüsse
    Alexa

  29. Habe per Mail Widerspruch gemacht und bekam sofort diese Mail zurück:

    IHRE NACHRICHT AN MY-DOWNLOADS.DE

    Leider können wir derzeit Ihre Anfrage per E-Mail nicht entgegen nehmen
    und bitten Sie daher uns auf einem der folgenden Wege zu kontaktieren:

    Premium Content GmbH
    Carl-Zeiss-Straße 43
    63322 Rödermark

    Unsere Kunden-Betreuung steht Ihnen von Montag-Freitag von 8 – 18 Uhr
    unter +49-01805 33971101 auch telefonisch zur Verfügung.
    (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können von den Preisangaben abweichen) zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Premium Content GmbH
    Kundensupport

    ————————————————————————–

    Premium Content GmbH – Carl-Zeiss-Straße 43 – 63322 Rödermark
    Geschäftsführer: Viliam Adamca
    Amtsgericht Offenbach – HRB 43612
    Steuernummer: 044/241/37276

    Das riecht doch nach Abzocke,oder nicht???

    LG
    Alexa

  30. Hallo ich habe genau die gleiche email von my downloads bekommen, und ebenfalls per email widerspruch eingereicht. Die gleiche Antwort kam zurück. Ich rate jedem, nicht zu zahlen. In Akte 09 wurde das Thema bereits besprochen.
    Lass Dich nicht beirren. Solche Abzocke darf nicht belohnt werden!

  31. Hallo!
    Ich habe vorgestern genau dieselbe E-Mail von „My-Downloads“ bekommen. Ich werde erstmal nicht reagieren.
    Auch nicht, wenn irgendwann Mahnungen oder Aufforderungen von Inkasso-Unternehmen kommen.
    Man braucht erst reagieren, wenn wirklich ein gerichtliches Schreiben kommen sollte.
    Wenn, dann müssen die erstmal nachweisen, wann man wie genau diesem „Vertrag“ zugestimmt hat.
    Mal abwarten.
    @Heinrich: Wie hast du denn Widerspruch eingelegt, hast du ein Schreiben bei der Verbraucherzentrale heruntergeladen?

  32. Hallo alle geschädigten ALLE::ALLE::::::ALLEE
    Ich muss hier mal eins los werden, die schwarzen Schafe werden immer
    mehr.Denn es ist überall vorsicht geboten und es wird immer schlimmer.
    Ich kann allen nur raten ANWALT:VERBRAUCHERZENTRALE UND AB ZUR
    POLIZEI das kann ich nur allen raten und nicht bezahlen, keinen cent….
    Auch sich bei SAT 1 AKTE09 oder Focus TV melden und Luft machen.
    Gruss H:H

  33. Am Wochenende habe ich Post von WEB.de bekommen und soll 20,- bezahlen. Ich bin aber gleich zur Polizei u nd habe einen Rechtsanwalt ein-
    geschalten.Ich kann Euch allen nur raten wert Euch habt den Mut dazu
    denn solchen Machenschaften muss ein halt geboten werden.ODER
    Allso alle geschädigten egal bei wem einfach ab zur Polizei Anzeige machen und auch bei den Verbraucerzentrale bekommt man Hilfe
    Denn für ehrliche Unternehmen wird es schwer im Internet wenn es nur noch Betrüger gibt. Keine Angst man muss sich einfach wehren
    Das ist unser Recht Grüsse aus dem schönen Saarland H.H

  34. und wo helfen uns die ehrliche Unternehmen???
    Die Politik schweigt und geniesst…
    Die zuständige Behörden schweigen auch, ab und zu bringen irgendwelche Alibiverfahren…

  35. hallo freunde 🙂

    ich habe heute auch post von diesem „Viliam Adamca“ die beinhaltet
    das ich 96 euro zahlen muss… ich dachte mir ahhja … und hab es mir genauer mal durch gelesen. ich kann mich erinnern mal etwas von mydownloads geladen zuhaben jedoch habe ich nicht meine kontakt daten angegeben und schon gleich dreimal nicht meine email adresse.
    als ich dann den namen gesucht hab via google, bin ich hier auf diese seite gestoßen und meine vermutung wurde bestättigt. dass das eine abzocke ist… ich finde es eine ziemliche unverschämtheit und bin nahe zu sprachlos das es solche leute gibt. ich werde es mir auch nicht entgehen lassen mal diesen „Viliam Adamca“ anzurufen um ihn mal ein paarfragen zu stellen….
    hier die email welche auch ich erhalten habe

    ZAHLUNGSERINNERUNG

    Sehr geehrte/r Herr / Frau ++++,

    leider konnten wir bis zum heutigen Tage keinen Zahlungseingang auf unsere Rechnung RE45-149474 vom 23.06.2009 feststellen. Sicherlich handelt es sich dabei um ein Versehen. Sollten Sie inzwischen gezahlt haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Kundennummer: MD-62943
    Rechnungsnummer: RE45-149474

    ————————————————————————–
    12-Monatszugang für My-Downloads.de – 96,00 EUR
    Zeitraum: 15.06.2009 – 15.06.2010 – Zahlung laut AGB ein Jahr im Voraus
    ————————————————————————–
    zu zahlender Rechnungsbetrag: 96,00 EUR
    ————————————————————————–
    ————————————————————————–

    Zu Ihrer Information:

    Die aufgeführte Entgeltforderung beruht auf einem mit uns abgeschlossenen Dienstleistungsvertrag über die Bereitstellung der Online-Datenbank http://www.My-Downloads.de.
    Sie haben sich für dieses Dienstleistungsangebot unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und E-Mail Adresse eingetragen.
    Ferner haben Sie uns gegenüber bestätigt, die diesem Vertrag zugrunde liegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.
    Das Ihnen zustehende Widerrufsrecht haben Sie gar nicht, nicht fristgerecht oder unwirksam ausgeübt.

    Insbesondere ist ein Widerruf nach Aktivierung der Dienstleistung nicht mehr möglich, vgl. § 312d Abs. 3 BGB.
    Bitte beachten Sie hierzu die Ihnen mit Vertragsschluss übermittelten und auf der Seite http://www.My-Downloads.de jederzeit einsehbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie die Informationen über das Widerrufsrecht und die Kostenpflichtigkeit von My-Downloads.de.

    Diese Zahlungserinnerung wirkt verzugsbegründend und bewirkt gem. §§ 280,
    286 BGB, dass Sie von nun an zum Ersatz des sog. Verzugsschadens verpflichtet sind.
    Dazu gehören insbesondere auch die weiteren Kosten der Rechtsverfolgung, etwa durch weitere Mahnungen, Einschaltung eines Inkasso-/Rechtsanwaltsbüros oder Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens.

    Wenn Sie Ihre Zugangsdaten oder Ihr persönliches Passwort vergessen haben, können Sie jederzeit unter http://My-Downloads.de/request_password Ihre Daten erneut anfordern.

    Sollten Sie Fragen zu dieser Rechnung oder unserem Dienstleistungsangebot haben, steht Ihnen unsere Kunden-Hotline von Montag-Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr unter +49-180-5339711-01 (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können von den Preisangaben abweichen) zur Verfügung.

    Im Anhang finden Sie die Zahlungserinnerung im Originalformat auf unserem Briefpapier.
    Der Anhang ist virenfrei. Sie benötigen den Adobe Acrobat Reader, um sich die Rechnung anschauen zu können.

    Diesen können Sie hier downloaden:
    http://www.adobe.de/products/a.....step2.html

    Mit freundlichen Grüßen,

    Premium Content GmbH
    Buchhaltung

    Persönliche Rechnungssignatur:
    GSSRQYEMTPANOVSJGLWEFUBFQJLGJBZZSJBOXXEV

    Premium Content GmbH – Carl-Zeiss-Straße 43 – 63322 Rödermark
    Geschäftsführer: Viliam Adamca
    Amtsgericht Offenbach – HRB 43612
    Steuernummer: 044/241/37276
    soltle es nicht aufhören werde ich denke ich anziege gegen ihn erstatten.

  36. Ich hab auch ein mahnungsschreiben von http://www.my-downloads.de/ bekommen und bin erst 16 und da steht das die vertäge erst ab 18 sind und jetzt soll ich diese rechung von 96€ bezahlen obwohl ich noch nich ma ein konto hab…
    bringt des auch was wenn ich da falsche daten eingegeben hab? also können die mir da überhaupt was bzw. mich finden?

  37. Als Minderjährige darfst du übers Internet keine Verträge abschließen. Also können sie von dir auch kein Geld verlangen. Ich würde da gar nicht drauf reagieren.

  38. jetzt wollte ich denen schreiben , weil ich minderjährig bin und noch nie was von denen geladen hab also soll ichs einfach ignorieren? weil die ham ja keine adresse ich mein ich heiß da iwie herr nfxn oda so^^ und wohn in der straße hdsfkjsfh 12 nur auf die tastatur getippt^^ also soll ich des einfach ignorieren? weil die können nix über mich rausfinden oder? und wenn ich des ignoriere passiert nichts?

  39. Wenn die rausfinden, wer du bist, können sie trotzdem nix machen – weil du ja noch nicht volljährig bist. Also erspar dir den Ärger und reagier einfach nicht. Sonst lassen die nicht mehr locker.

  40. aba wie is des wenn man da falsche daten angibt also alles falsch (auch des geburtsdatum) können die dann sagen betrug betrug!!! weil ich hab da glaub ich nich ma bestätigt und ach keine ahnung nur ich hab jetzt auch schiss wenn da auf einmal so einer vor der tür steht und geld will… passier sowas überhaupt bei my-downloads.de ? obwohl die mich nicht finden dürften wegen der falschen adresse oder?

  41. Klar, die sagen „Betrug! Betrug!“ damit du ihnen dein Geld gibst. Davon leben die Halodris doch. Ist halt bequemer als arbeiten zu gehen. Und irgendwelche dummen Leute bezahlen für den Blödsinn ja auch.

  42. und einfach nix tun?
    und war des gut mit dem „Fakeaccount“ also das ich nur emailadresse angegeben hab? weil ich will nur wissen ob die mich iwie finden können außer mit der IP weil ich gelesen hab das des sehr unwahrscheinlich is…?

  43. Auch mit deiner korrekten Adresse könnten sie nichts gegen dich ausrichten, da du ja noch minderjährig bist. Und um deine korrekte Adresse anhand der IP-Adresse rauszukriegen, müssten sie einen Richter finden, der ihnen das erlaubt. Das kostet Geld, dafür sind die viel zu geizig und zu faul. Lass dich nicht einschüchtern. Wenn dir die Sache keine Ruhe lässt, ruf mal bei einer Verbraucherzentrale in deiner Nähe an und frag, was die dazu meinen.

  44. Hallo liebe Leidesgenossen!

    Ich habe wie Ihr das Problem mit der Premium Content GmbH und wusste erst garnicht wie die überhaupt auf mich und meine Daten kommen. Bis ich eine hilfreiche Seite gefunden habe (hoffe ich darf Sie hier verlinken):
    http://www.abofallen.biz/6-Onl.....nt_ltd.htm

    Dort wird von der Premium Content Ltd. berichtet. Scheint allerdings die Selbe zu sein. Es wird geschrieben:

    my-downloads.de Juni 2009
    Auf der Startseite sind zahlreiche Programme aus verschiedenen Themenbereichen (Büro, Spiele, Schule usw.) aufgeführt, die auf der Plattform zum Download angeboten werden, z. B. der Adobe Reader 9, der Flash Player oder DivX. Programme, gemeinhin als „Freeware“ bekannt. Dh., diese Programme werden – zumindest auf seriösen Internetseiten – für jedermann kostenlos zum Download angeboten.

    „Noch kein Mitglied?“, wird auf der Startseite gefragt. Dass man sich auf kostenlosen Seiten anmelden soll, ist nichts Ungewöhnliches. Und warum nicht „Mitglied“ werden? Also klickt man auf „Jetzt Anmelden“. Auf einer neuen Seite befindet sich das Anmeldeformular, in welches man Namen, Anschrift, Geburtsdatum und email-Adresse eingeben soll. Oberhalb dieses Formulars steht „Bitte füllen Sie alle Formularfelder vollständig aus. Nach der Anmeldung stehen Ihnen die Programme als Download zur Verfügung.“
    Die gesamte Aufmachung der Seite lässt nicht darauf schließen, dass man hier nicht einfach nur „Mitglied“, sondern „Kunde“ wird, wenn man sich anmeldet. Nur rechts neben dem Anmeldeformular befindet sich ein unscheinbarer Fließtext, aus dem hervorgeht, dass man mit der Anmeldung einen Vertrag über jährlich 96,- Euro abschließt bei einer Laufzeit von 2 Jahren. Wir halten aus diesen Gründen das Angebot für irreführend.

    Mir ist es auch so ergangen und ich habe auf deren Seite zudem ein Musterschreiben zur Anfechtung wegen arglistiger Täuschung gefunden. Ich weiß nicht ob es was bringt. Werde es trotz allem mal abschicken.

  45. Hallo!
    Ich habe mich gestern auch auf http://www.top-fabrikverkauf.de von einem gewissen Viliam Adamca umgesehen und wurde von den scheinbaren Angeboten gelockt und habe mich dummerweise angemeldet. Nun bin ich dort „Kunde“ und soll 60 Euro zahlen. Ich habe schon zweimal versucht, dies zu widerrufen, aber darauf lassen die sich nicht ein. Was soll ich jetzt machen?? Ich habe Angst, dass sie mir mit rechtlichen Maßnahmen drohen (dürfen die das überhaupt??).

  46. Hallo!
    Ich habe mich mal auf der Seite http://www.top-fabrikverkauf.de umgesehen und wurde von den scheinbaren Angeboten gelockt und habe mich dummerweise angemeldet. Nun bin ich dort “Kunde” und soll 59,95 Euro zahlen. Ich habe schon zweimal versucht, dies zu widerrufen, aber darauf lassen die sich nicht ein. Was soll ich jetzt machen?? Ich habe Angst, dass sie mir mit rechtlichen Maßnahmen drohen (dürfen die das überhaupt??).

    bitte um dringende antwort

  47. Zwei Frauen, ein Schicksal? 😉 Wenn der Vertrag rechtzeitig widerrufen wurde, ist er nicht gültig, würde ich meinen. Am besten mal die nächste Verbraucherzentrale fragen. Ich bin kein Jurist. Und hier gibts auch keine verbindlichen Rechtsauskünfte sondern nur meine persönliche Meinung, ohne Gewähr.

  48. hallo !
    hallo heidi. ich habe auch ne zahlungsaufforderung (96 euro) bekommen von der premium content gmbh. da der ‚vertrag‘ über zwei jahre geschlossen ist, kommt nächstes jahr wohl noch ne rechnung.
    hat denn dein anfechtungsschreiben wg. arglistiger täuschung erfolg gehabt?
    habe heute mit dem verbraucherschutz telefoniert und die sagen leider, wenn nicht binnen zwei wochen gekündigt wurde, dass man schlechte karten hätte…. sie empfehlen, sofort per einschreiben zu kündigen, so dass sich die fristen nicht noch verlängerten.

    wenn man auf keines dieser schreiben von my-downloads bzw. der premium content gmbh reagierte – würden es die abzocker dann echt zu einem gerichtsverfahren kommen lassen? ist es bei einem geschädigten denn (nach mahnung und inkasseomahnung) echt schon soweit gekommen, dass jemand vom inkassounternehmen vor der tür steht?

    hat jemand von euch da erfahrungen?
    gruss

  49. Ich fasse hier nochmal die Tipps einiger Experten zusammen:

    1.) Bloß nicht bezahlen!

    2.) Sämtliche E-Mails und Briefpost, auch von Inkassounternehmen und Anwälten, ignorieren!

    3.) Wenn ein Mahnbescheid vom Gericht kommt (was aber wohl noch nicht vorgekommen ist), sofort schriftlich Einspruch einlegen!

    Hier noch ein interessanter Link zum Thema, inklusive zwei YouTube-Videos:

    http://forum.computerbild.de/b.....post1.html

  50. Hallo,

    wisst ihr was mir passiert ist? ich habe diese email von my-downloads.de auch erhalten, es kann gut sein das ich mal etwas runtergeladen habe, ich habe aber auf gar kein fall meine adresse oder so angegeben.

    Die Rechnung wie weiter oben angegeben, über 96€ habe ich auch erhalten, das beste war aber bei mir, dass die bei meine rechnung nach münchen adressiert ist, und an eine jennifer zwar geht aber, mit anderem nachnamen!!

    ich habe gestern die 2. mail erhalten, noch immer reagiere ich natürlich nicht..

    schon komisch was die leute alles so machen um geld zu verdienen :))

    grüße jenni

  51. ich habe mich mal spasseshalber auf so einer seite angemeldet,natürlich falsche email und adresse.
    wollte mal sehen ob die programme direkt von ihrem server stammen.
    sind aber alles nur hyperlinks verlinken direkt zu den servern der programherstellern
    somit steht für mich fest das sind abzocker

  52. Hallo Gerd!
    Ich habe nie eine Reaktion auf mein Schreiben bekommen. Obwohl ja auch in diesem steht das ich eine Bestätigung für den Erhalt bekommen möchte. Mit der Kündigung binnen 14 Tagen ist es ja garnicht so einfach, da diese meist schon abgelaufen ist wenn man die Rechnung bekommt. Heute habe ich sogar eine Mahnung bekommen. Auf diese werde ich jedoch nicht reagieren.

  53. hallo,
    ich habe das gleiche Problem mit der http://My-Downloads.de Seite,
    ich hab mich gemeldet aber später hab ich diese Verbindung abgebrochen und…na und!später hab ich die Zahlungserinnerung bekommen dann hab ich zwei Monate danach die Mahnung gekrigt.
    was soll ich jetzt tun?
    Bitte hilfe! Sie haben mir gedroht, wenn ich nicht bezahle – Das Gericht wartet.
    Die Rechnung 96 euro? Warum soll ich das bezahlen?Erste Ich hab die Verbindung abgebrochen und zweite Ich hab diese Seite niemals benutzt.
    Jetzt weiss ich ein Bescheid, dass ich die einzige mit dem Problem bin.

  54. Also ich nochmal. Hab gerade mit der Verbraucherzentrale telefoniert und die haben mir das Ganze auch noch einmal bestätigt. Man soll nichts bezahlen oder reagieren auch wenn mit Gericht oder sonstigem gedroht wird. Zudem haben Sie mir den Tipp gegeben, dass Computerbild eine Software rausgebracht hat die man sich kostenlos installieren kann und die dann zukünftig beim Öffnen von solchen Seiten warnt.

  55. 06.10.2009 von PREMIUM CONTENT letzte Mahnung über 96,00 € plus
    5,00 € Mahngebühren mit den schon bekannten Drohungen erhalten.
    Geschäftsführer Viliam Adamca ist ein vielseitiger Abzocker.Er hat weitere “ lukrative “ Angebote: Gehaltsberater.de//// top Fabrikverkauf.
    de
    Mein Rat: Setzt Euch mit der Kripo Düsseldorf in Verbindung,Tel.:0211-
    8700. Dort liegen nach deren Aussage bereits 3.000 Anzeigen.
    Keinesfalls zahlen.

  56. hallo !! ichhabe ein problem ..vor ein paar monaten hab ich ein konto unter 99downloads.de gemacht ..aber ich hab nicht meinen namen dahin geschrieben sondern einen ausgedacht…Ana Schmidt..
    doch ich habe meine richtige e-mail adresse eingegebn !!
    vor 2 tagen kam eine e-mail das ich 110 euro bezahlen muss !!

    ich weiss nicht ob ich es wirklich machen muss da sie ja nicht meine wohnadresse meinen alter und meinen richtigen namen nicht kennen …
    was soll ich tun bitte helft mir !!

  57. Deine E-Mail-Adresse kann theoretisch jeder da eintragen haben. Das wäre für mich als Richter kein Beweis. Aber ich bin ja kein Richter. 🙂

    Bist du zufällig noch minderjährig? Minderjährige können übers Internet keine Verträge abschließen, brauchen also auch nix zu zahlen – sagen die Experten.

  58. Hallo,
    mein Name ist Phillip und ich habe mich online bei einem Download Archiv (Premium Content GmbH) angemeldet. Ich bin noch nicht volljaehrig (erst 17) und habe mich unter falschen Namen, falschem Geburtsdatum und falscher Adresse dort angemeldet. Meine E Mail Adresse war jedoch korrekt. Ich habe mehrmals dort angerufen um das ganze rueckgaengig zu machen und habe sogar einen Brief mit meinem Wiederruf losgeschickt (leider nicht per einschreiben). Angeblich haben sie diesen jetzt nie bekommen und mir inzwischen 2 Mahnungen geschickt in denen sie mir mitteilten das sie meine IP Adresse kennen wuerden (und haben diese auch angegeben) und mir mit Mahnungskosten, Straflicher Verfolgung und einem negativem Schufa Eintrag gedroht. Ich habe mehrfach wieder dort angerufen und gestern ein weiteres Fax geschickt indem ich die ganze Situation nochmal erklaert habe und um einen Wiederruf gebeten habe. Ausserdem habe ich auf meine nicht vorhandene Geschaeftsfaehigkeit hingewiesen. Ich wurde aufgefordert bei diesem Fax eine Kopie meines Personalausweises beizulegen. Ich tat dies, aber formulierte ganz genau, dass ich diesen nur beilege um meine vorhande Minderjaehrigkeit zu bestaetigen. Einmal wurde mir dann am Telefon auch gesagt das ich die Minderjaehrigkeit der Person die ich angegeben habe nachweisen muesste. Was ja vollkommen unmoeglich waere, da diese Person nicht existiert.
    Kann mir bitte jemand helfen? Ich gebe zu ich mache mir schon ein paar Sorgen…
    Vielen Dank im vorraus und Liebe Gruesse!
    Phillip

  59. @Phillip – am Besten wäre es wohl gewesen überhaupt nicht zu reagieren. Denn wie Stefan zwei Posts zuvor schon geschrieben hat, kann deine E-Mail-Adresse jeder dort eintragen. Bei jedem Billig-Forum muss man solche Anmeldungen durch eine Bestätigungslink abschließen bevor die Anmeldung gültig ist.
    Aber
    Aber diese vor dieser GmbH warnt selbst der Verbraucherschutz:
    http://www.verbraucherschutz.d.....downloads/
    Mit dem Senden meines Personalausweises wäre ich deshalb etwas vorsichtigt, zumal man eine Kopie genausogut fälschen kann 😉 Daher muss man bei Online-Videotheken oder Amazon immer mit seinem Ausweis zur Post gehen, die dann die Bestätigung rechtswirksam durchführen…

  60. @SirAnn
    Nun habe ich das leider schon gestern getan 🙁 inzwischen weiss ich, dass ich am besten gar nicht haette reagieren sollen. Jetzt kennen die jedoch meinen Richtigen Namen und haben eine Kopie von meinem Personalausweis.
    Was kann ich denn jetzt tun? Oder was sollte ich jetzt am besten tun?

  61. Hallo Phillip, lass dich von den Abzockern nicht einschüchtern! Der Vertrag ist nach einschlägiger Expertenmeinung ja nie zustande gekommen, weil du noch minderjährig bist. Ich würde von nun an alle E-Mails und Briefe von den Abzockern und deren Inkassounternehmen oder Anwälten einfach ignorieren und – ganz wichtig – bloß nicht bezahlen! Das ist natürlich nur meine persönliche, nicht rechtsverbindliche Meinung.

  62. Ich habe auch das problem mit Premium Content GmbH.
    Die wollen 101,– Euro von mir sehen. (Inklusive Mahnkosten)

    Wollte mich bei Heidi bedanken, da ich die Seite mit den Abofallen recht informativ fand. Vor allen die Anwaltliche Ausführung am Bsp. condom.tv
    hier der Link
    http://www.abofallen.biz/6-Onl.....ome_tv.htm
    hat mir sehr viel Mut gemacht nicht zu zahlen.
    Das einzige was mir sorgen macht ist das ich eine falsche Adresse und einen Falschen Namen angegeben habe. Eigendlich so wie ich das immer mache wenn es sich um kostenlose Sachen handelt bei denen man sich anmelden Muß. Bsp. Foren etc.
    Ach und irgendwo auf der Seite habe ich gelesen das die IP auch nicht unbeding ein Beweis ist.

    Naja mal abwarten was passiert. Zur Not habe ich ja noch eine Rechtschutz versicherung. 😉

  63. Hello from Czech Republic. We currently have same problem with company related to Mr. Adamca called Pro Content s.r.o. They send invoices for 60 Euro to registered users. We have contacted police and there complaint in Slovakia. I am trying to find out some contact in German spoken countries to cooperate with and to consult steps against such a „internet bussiness“.

    You can contact me using the following e-mail address: svihalek@financninerad.cz

  64. hallo, habe mich an My-Downloads „angemeldet“. 🙁
    nach genau einen Monat habe eine E-mail erhalten mit Zahlungsanforderung.

    Kann mir jemand sagen, od die Firma gleich nach Anmeldung ein Bastätigungs-E-mail sendet, wo man ezuerst jetwas bestätigen muss. Kann bei mir keinen finden.

    K

  65. Hallo Ihr Lieben
    ich bin soeben auf Downloud de herreingefallen
    Habe gerade die geschäfts richtlienien gelesen
    Ich habe noch nichts in anspruch genommen oder sonst irgentwas
    Leider habe ich alle angaben richtig angegeben
    bitte sagt mir wie ich jetzt reagieren soll
    Soll ich die Kündigung wie angegeben per Fax oder per einschreiben schicken ?Bin ganz verzweifelt was soll ich tun?

  66. Schick ein Fax: „Hiermit mache ich fristgerecht von meinem Widerrufsrecht Gebrauch“ oder so ähnlich – fertig. Die Kosten für das Einschreiben würde ich mir sparen.

    Falls du noch minderjährig bist (?), kannst du eh keine Verträge übers Internet abschließen. Dann wärst du gleich aus dem Schneider.

  67. Also ich hab mich bei Mydownloads angemeldet mit falschen Daten, nun kam ne EMail ebenfalls von dem bekannten Villa Adamcas. Ich hab in Emails nun mehrfach darauf hingewiesen das der Abbrechen knopf nicht funktionstüchtig ist und ich Minderjährig bin. Soll ich jetzt erstmal abwarten? PS: Die genannte Anwaltsstelle ist nicht vorhanden und IP war ebenso falsch

  68. Die erzählen dir solange Blödsinn, bist du bezahlst. Dass ist deren leider erfolgreiches Geschäftsmodell. Einfach ignorieren und gut ist.

  69. Hi.
    ich habe heute auch so einen schönen Brief bekommen und weiß nicht so richtig weiter.
    Ich habe aber keinerlei Mail von denen bekommen noch wurde ich zuvor von diesen verbrechen angeschrieben.
    Ich werde auf keinesfalls zahlen so viel steht fest.
    Bin aber noch am überlegen ob ich diese Verbrecher anzeigen werde.
    Kann mir jemand helfen ob sich ne anzeige lohnt oder ob das nur verschwendete zeit ist?

    Danke im voraus

  70. hallo leute
    ich habe am montag eine mail von einem downloadshop bekommen , in der ich aufgefordert wurde 96 euro zu bezahlen, da ich einen down load vorgenommen hätte. der download wurde aber nicht von meiner ip adresse gemacht . und die anmeldedaten haben nichts mit mir zu tun :
    Alex Grtz
    Bgmk 11
    D-55541 Derf
    das sind die daten . mir wurde in der email auch gesagt das ein aktivierungslink geschickt wurde , den ich aber nicht erhalten habe . ich habe den in der mail angegebenen support link genutzt .darauf hin wurde mir nur geschrieben das ich den link genutzt hätte und jetzt zahlen müsste

  71. Hallo beisammen,

    ich bin heute von nem schönen Wochenendtrip heimgekommen, und was erwartet mich da um mir meine gute Laune zu verderben? Ein Brief von Premium Content gmbh (My-Download.de). Es handelt sich dabei um die letze Mahnung wobei laut dem Schreiben, mir die erste Zahlungserinnerung am 11.1.10 geschickt wurde [Diese ist bei mir definitiv nicht als Brief, und zumindest mir nicht bewusst als E-mail eingegangen]. In diesem Schreiben werde ich dazu verpflichtet 96 € + 5 € Mahnungsgebühr auf deren Konto zu überweisen. Diese Internet Seite ist mir nicht bekannt, und nachdem ich sie eingegeben hab und sie einsehen konnte war mir klar, dass ich auf dieser Seite noch nie war, geschweige denn meinen Namen und meine Adresse angegeben habe! [Ich geb generell meinen Namen und meine Adresse nur bei seriösen Seiten und Händlern an]. Anders wie in den oberen Fällen legt die Firma keinen Beweis von irgendeiner IP-Adresse vor, es heißt nur, dass die Rechnung am 29.12.09 erstellt wurde und ich die Fristen versäumt hab. Ich bin jetzt ziemlich verunsichert, und kann mir als Schüler auch nicht leisten mein Geld für etwas auszugeben, das ich letztendlich gar nicht getan hab.
    Es wäre super wenn ich einige Tipps bekommen könnte, auch wenn diese evtl. den Fällen davor ähnlich kommen, aber bitte versteht meine Verunsicherung
    lg Bob

  72. Wann wird diesen Brüdern endlich das Handwerk gelegt.?Warum tun ehrliche Anwälte nichts dagegen? Wo sind die ehrlichen Politiker?
    Sind wir wrklich noch eine Demokratie?Besteht unser Land nur noch
    aus Gauner und Betrügern ? Es ist wiklich eine Schande für unser Land.

    Was soll unsere Jugend davon lernen,und wo bleiben die oben angeführten Verantwortlichen ? Diesen Teiben muss ein Ende gemacht
    werden.
    ein Geschädigter H .
    .

  73. Da sollte man sich zusammen tuen, hinfahren und dem Betrüger auf die Schnauze hauen, bis das Geld aus der Hose fällt.

    Aber nur kräftige Kerle – keine Weicheier.

  74. Hallo, ich habe nicht nur von http://my-downloads.de sondern auch von mails bekommen.
    Jeweils Zahlungsaufforderungen und eine Mahnung von my-downloads.de war auch dabei.
    Ich kann nur jedem raten, genauso wie bei http://genealogie.de , alles zu ignorieren und nicht den Fehler machen zu zahlen! Denn das ist es, was diese Leute wollen.
    Jeder, der betroffen ist, sollte sich schnellst möglich an die Verbraucherzentrale wenden und denen davon berichten! Alle weiteren Mails von solchen ominösen Websites ignorieren!
    LG

  75. Hi
    ich hab da mal so ne Seite besucht, hab meine Email adresse dort angegeben (P.S. Dort stand nichts mit Geld oder sowas) Dann hab ich sie verschickt, dann bekam in den bestätigungslink. Ich wollte mich grad dort anmelden, da sah ich dann dass es Geld kostet, es stand aber vorher nichts da! Jetzt muss ich 59 Euro zahlen für ein Monat (P.S. Ich bin 15)

  76. absolute Schweinerei, das die Betrüger dann auch noch teilweise Recht bekommen und man die Gebühr bezahlen muss… Da weiss ich als nicht was schlimmer ist, unser Rechtssystem oder die Betrüger

  77. Hallo,
    ich habe WEB.DE in Karlsruhe wiederholt zur Löschung meiner Daten aufgefordert; weil die Löschung auf deren Webside zwar vorgesehen ist, aber nicht zum Erfolg führt. Die eigenen Lobhuldeleien der Pressestelle, wie gut man doch sei, sprechen Bände. Ein Kontakt ist nahezu unmöglich und Antworten per email gibt es nicht.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen?

  78. Der Fairnis halber:
    Sehr geehrter Herr ccc,
    vielen Dank für Ihre E-Mail, die uns über die Pressestelle erreicht hat.
    Ihr Anliegen nehmen wir sehr ernst.
    Damit Sie künftig aus dem Werbeverteiler genommen werden, habe ich Ihre Mitteilung bereits an die zuständige Spezialabteilung weitergeleitet.
    Damit der Vorgang dort zu Ihrer Zufriedenheit bearbeitet werden kann,
    sind weitere Recherchen erforderlich. Aus diesem Grund bitte ich Sie um
    ein wenig Geduld.
    Bitte seien Sie versichert, dass der Vorgang zeitnah bearbeitet wird.
    Sie werden selbstverständlich umgehend zum Sachverhalt informiert.
    Mit freundlichen Grüßen
    Svccc ccc
    WEB.DE GmbH
    Brauerstraße 48
    76135 Karlsruhe

  79. Nicht aufregen und auf keinen Fall zahlen.
    Wichtig: die genannte Sparkasse anschreiben und auf dieses unseriöses Geschäftsgebaren hinweisen.
    Ich habe gerade wieder von der Sparkasse die Bestätigung der Löschung des Kontos bekommen. Auf ein gelöschtes Konto kann weder etwas eingezahlt noch von dem etwas abgehoben werden.
    Logisch?? !!

    Danach müssen DIE nämlich wieder eine neue Provinzsparkasse suchen.
    Und schon ist wieder für 2-3 Monate Ruhe

  80. Hallo,
    ich bekomme seit einem Jahr regelmäßig Post von Herrn Adamca. Mittlweile wurde mir sogar ein gerichtliches Urteil des Amtsgerichtes Langen (Hessen) mitgesendet. Indem mitgeteilt wird, dass die Klage abgewiesen wird; die Beklagte ist Premium Content GmbH.
    Der Kläger und der Richter sind in dem (nicht sehr fachmännisch engescannten) Dokument geschwärzt (es wird der Endruck vermittelt, ich hätte gegen die Rechnung über 96€ zzgl. Mahnkosten Klage eingereicht). Geschäfts-Nr. des Urteils ist 58 C 6/10 (70), wenn ich das google komme ich auf eine Seite der Webtains GmbH, die wiederum gegoogelt auch ein Abzock-Laden ist.

  81. hallo
    ich bin kris
    und bin gerade 14 geworden
    ich habemich mal an einer seite angemeldet ich weiß nicht an welcher und ich weiß nicht wan
    aber ich bin mir sicher dass ich es gemacht hab
    egal
    nach einer zeit kam eine e mail
    da stand
    ich soll 60 euro zahlen bis zum 6.8.2010
    sonst sagen die es ihren anwälten oder so
    ich habe meine adresse nicht eingegeben und habe mich mit einem namen und nachnamen eines freundes angemeldet
    ich wollte frage wass soll ich jetzt machen ( ich habe vergessen zu sagen ich muss 12 monate lang 60 eure zahlen)
    ich bin auch mit der selben e mil in facebook angemeldet
    können die mich irgendwie jetzt finden oder so
    und als die emil kam stand da ein eine konto nummer auf die ich dass geld überweisen sollte
    und wo ich mich dort angemeldet habe war ich 13

  82. Als Minderjähriger kannst du übers Internet keine Verträge abschließen. Ob sie deine Adresse finden oder nicht, ist also wurscht. Lösch die E-Mails und zahl bloß nix!

  83. Hallo zusammen,

    ich hatte im Juni blöderweisen einen solchen Vertrag ´mit I Content abgeschlossen und brauch wohl nicht zu erklären wie sehr ich mich darüber ärgere. Man denkt ja immer so was kann einem nicht passieren. Das es sich um etwas kostenpflichtiges handelt, habe ich einfach nicht gesehen. Ich hatte auch nie eine Bestätigung über irgendeinen abgeschlossenen Vertrag erhalten. Hat schon mal jemand versucht dort anzurufen. Nach einer Stunde in der Warteschleife gibt man auf. Seitdem ignoriere ich jede Drohung und Mahnung. Aber es nervt…
    Meine Frage, nimmt jemand die Urteile, die I content auf ihrer Seite hat ernst. Oder ist weiterhin die Devise ignorieren und ausitzen…
    Danke für euer Feedback

  84. Also ich finde eine Stärkung der Rechte im Online Shopping und Elektronischen bezahlen wäre angebracht. Schließlich Trägt der Käufer das risiko, nicht der Händler

  85. hi erst mal
    ich hab mich dummerweise bei outlets.de angemeldet um schnäppchen zu ergaunern^^
    war doch nicht so dolle
    nun hab ich die ersten mahnbescheide über hundert euro gleich für´s erste jahr im zweiten jahr darf ich noch mal zahlen
    muss ich das????
    oder auch ignorieren bitte helft mir

  86. An Alle, die auf diese Abzocker reingefallen sind:
    Ihr müsst absolut NICHTS tun um Euch zu wehren; keine EMails und keine Briefe (schon gar keine mit Rückschein) schreiben.
    Auf gar keinen Fall bezahlen.
    Mit der Zeit werden die DROHUNGEN immer stärker (Inkassobüro, Gerichtsverfahren, Staatsanwalt, Gehaltspfändung, Auskunft über IP-Adresse).
    Irgendwann geben die Betrüger auf. Es steckt nur heise Luft dahinter.
    Mein „Hobby“ ist es mich mit falschem Namen bei OpenDownloads.de und Co. anzumelden.
    Einmal habe ich die Adresse des deutschen Bundestags angegeben und Monate später kam dann eine EMail mit üblen Beschimpfungen wegen der falschen Adresse. Lol, da sind wohl die richtigen Betrüger aneinander geraten.

  87. Achtung premiumdownloads.de ist noch aktiv!!!!! Habe die Email gerade bekommen und gehe nächste Woche zum verbraucherschutz.
    Muss ich da antworten, oder darf ich das ignorieren?

    Danke euch

  88. HALLO ICH HEISSE YASMIN habe einen problem ich bekomme immer wieder emails und briefe von premiumdownload mahnungen von 106 € was muss ich tuen?sir drohen mit gericht und schufa

Kommentare sind geschlossen.