Akismet: Teurer Kommentar-Spam

Akismet ist ein Plugin, das fester Bestandteil jeder WordPress-Installation ist und trotz Deaktivierung und Löschung mit jedem WordPress-Update aufs Neue installiert wird – übrigens genauso wie das komplett sinnfreie Plugin Hello Dolly, das im Admin-Bereich eines WordPress-Blogs, also für Blogbesucher unsichtbar, jeweils unterschiedliche Zitate aus dem gleichnamigen Musical darstellt.

Akismet schützt ein WordPress-Blog vor Spam-Kommentaren, indem es die Daten aller Kommentierenden an Akismet-Server in den USA weiterleitet und dort mit den Daten notorischen Kemmentar-Spammer abgleicht. Datenschutzrechtlich ein bedenklicher Vorgang, siehe Wikipedia, aber nicht Thema dieses Artikels.

Wie Sergej Müller, Entwickler der Akismet-Alternative Antispam Bee, heute festgestellt hat, wurde die Akismet-Produktseite neulich überarbeitet.

Wenn ich mich da durchklicke…

- I need Akismet for [x] a single site
- This website [x] is for my personal blog
- This website [x] gets over 10,000 pageviews per month
- [x] Over 100,000 each month

…komme ich auf einen Akismet-Preis von 50 US-Dollar pro Monat, sprich 600 US-Dollar im Jahr.

Wer unter 25.000 Pageviews im Monat bleibt, kommt mit einem Akismet-Jahresbeitrag von 60 US-Dollar davon und darf das Plugin sogar auf 5 verschiedenen Domains einsetzen.

Statt Akismet benutze ich das kostenlose WordPress-Plugin Peter’s Math Anti-Spam und habe bei rund 5.000 Besuchern pro Tag keine Last mit Spam-Kommentaren.

Fast vergessen: Für Webseiten ohne Werbelinks oder -Banner und ohne Besucher (unter 10.000 Pageviews im Monat) ist Akismet übrigens kostenlos.

Nachschlag

Ich experimentiere gerade mit diversen Cache-Plugins und stelle fest, dass die sich nicht mit dem Plugin Peter’s Math Anti Spam oder anderen Captcha-Lösungen vertragen. Ich benutze deshalb solange Sergejs Antispam Bee.

Download PDF

12 Gedanken zu „Akismet: Teurer Kommentar-Spam“

  1. Das mit Akismet finde ich als “Nicht-Nutzer” nervig. Erinnert mich irgendwie leicht an den IE und Windows in früheren Zeiten. Den wurde man auch kaum los. ;-)

    Sehr zufrieden bin ich übrigens mit NoSpamNX. Automatischer Spam kommt kaum durch, das Plugin wird regelmäßig gewartet und deine Besucher müssen kein Captcha ausfüllen, was mir persönlich bei der Auswahl des Plugins sehr wichtig war.

  2. Ich nutze das Math Comment Spam Protection Plugin und bin mehr als zufrieden. Kostenlos und sehr effektiv. Funktioniert so ähnlich wie deins hier, nur das die Aufgabe nicht in einem Bild dargestellt wird. Trotzdem hat es noch kein Spambot geschafft die Aufgabe zu lösen.

  3. Math Antispam scheint auch eine echt wirksame Alternative zu sein. Dennoch bleibe ich bei der Biene :-)

    Wenn Akismet nach der Installation von WP standardmäßig sogar noch aktiviert wär (ich weiß nicht, ob es das ist), könnte es bestimmt auch Abmahnwellen geben oder was meint ihr?

  4. Was der kram mit Hello Dolly soll, frage ich mich schon lange. Schade, dass du es auch nicht weißt ^^
    Aber Antispam Bee war mir neu. Danke

Kommentare sind geschlossen.