VHS-Kassetten in DVD-Dateien umwandeln

DVD- und Video-Recorder MD 81664

Am Montag habe ich mir bei Aldi-Süd den DVD- und VHS-Video-Recorder MD 81664 von Tevion zugelegt, um die Highlights meiner alten VHS-Kassetten vor dem drohenden Magnetband-Zerfall zu bewahren und sie, zu DVD-Dateien umgewandelt, der etwas weniger gefürchteten Festplatten-Korrosion auszusetzen.

Die Laser-Performance “Video Magic” von Eberhard Schöner und The Police zum Beispiel oder das Konzert von Iron Maiden mit Sänger Paul Di Anno in der Sendung Beatclub. Und die ganzen kleinen Überraschungen, die seit Jahren ungesehen vor sich hin schlummern.

MD81644 DVD- und VHS-Video-Recorder von Aldi-Süd
DVD- und VHS-Video-Recorder MD81664

Für einen ersten, kurzen Test habe ich mir das nächstbeste Uralt-Band gegriffen: Eine Aufnahme von “Buckaroo Banzai” mit Peter Weller, ausgestrahlt – vermutlich Anfang der Neunziger Jahre (?) – in der ZDF-Reihe Montags-Kino.

Buckaroo Banzai

Das Bild ist relativ klar. Die typischen Video-Artefakte, etwa der berühmte Zitter-Rand, bleiben natürlich erhalten. Hier ist Postproduction angesagt.

Buckaroo Banzai

Kein Video-Artefakt: Babette Einstmann – sieht heute besser aus als einst, Mann!

Buckaroo Banzai

Auch die Laufschrift rollt flüssig ab und bleibt gut lesbar. Hier hätte ich deutliche Qualitätseinbußen erwartet. Kommt im verkleinerten und komprimierten Beispiel-JPG natürlich ein Stück weit schlechter weg als im Original.

Buckaroo Banzai

Farbe, Helligkeit, Konturen, Kontrast – alles da, was man so braucht. Hat halt auch seine Vorteile, wenn man eher zu Hühner- statt zu Adleraugen neigt.

Buckaroo Banzai

In höchster Qualität passt wohl nur eine Stunde VHS-Band auf eine DVD, aber für mich kein Grund zur Traurigkeit, da ich die digitalisierten Bänder eh am Computer nachbearbeite. Hübsches Spielzeug, so ein DVD- und Video-Recorder.

Download PDF
FacebookTwitterGoogle+WhatsApp

23 Gedanken zu „VHS-Kassetten in DVD-Dateien umwandeln“

  1. Welche DVD Rohlinge hast du benutzt? Ich habe fürchterliche Probleme, die fertigen DVDs wieder an einem anderen Gerät abzuspielen. Machst du außer dem “Disk finalisieren” noch irgendwas mit dem Rohling? Muss man vorher explizit formatieren?

  2. Leider bin ich über einen ersten Test noch nicht hinausgekommen. Das Sichten der alten Kassetten ist so verdammt zeitaufwendig… Benutzt habe ich einen DVD+RW-Rohling von LIDL (Octron), aber ob der schon formatiert war, weiss ich gerade gar nicht. Am Wochenende teste ich nochmal ein bisschen rum und sag dir dann bis Montag Bescheid.

  3. Danke für deine Blitzantwort!

    Ich hatte es mit einem Tevion DVD+R Rohling probiert (ein Witz, wenn sich Tevion Rohlinge nicht mit Tevion Recordern vertragen würden!).

    Zuerst hatte ich einen Film von VHS in HQ auf den Rohling kopiert und wollte ihn dann an einem anderen DVD Player abspielen. Das klappte nicht. Der MD 81664 spielte den Film jedoch problemlos ab.
    Ich blätterte ein bisschen in der Anleitung und fand heraus, dass man Rohlinge über das DVD-Menü finalisieren müsse. Das hab ich dann auch gemacht, jedoch war das Ergebnis nicht viel besser. Der andere Stand-Alone DVD Player (auch von Tevion!!) spielte den Film immer noch nicht (meldete “fehlerhafte Disk”), ein weiterer Stand-Alone Player zeigte viele Störungsartefakte. Nur der MD 81664 und mein PC spielten den Film.

    In der Anleitung steht auch etwas von einem anfänglichen “Formatieren” des Rohlings. Das liest sich dort auch so, als ob man auch nicht-wiederbeschreibbare Rohlinge formatieren müsse. Das hab ich jedoch nicht ausprobiert – finde ich auch etwas befremdlich…

    Naja ich bin mal auf deinen Bericht gespannt und hoffe, dass es bei mir nur an den billig-Rohlingen liegt :)

  4. Na, das ist ja komisch…

    Habe gerade eine Stunde “BAP auf der Lorelei, Rockpalast von Anno Tobak” in HQ digitalisiert auf einer DVD+RW von Intenso. Finalisieren war nicht möglich, das geschah vermutlich automatisch am Ende der Aufnahme. Läuft auf meinem Philips-DVD-Player einwandfrei. Aber jetzt kommts:

    Beim Kopier-Versuch auf Festplatte mit der legalen deutschen Variante von DVD Shrink (ohne CSS-Kopierschutzumgehung) kriege ich die Meldung: “Es ist ein Fehler aufgetreten, DVD Shrink kann nicht fortfahren. Die DVD-Navigationsstruktur ist ungültig.” Mit einem anderen Tool erhalte ich den Hinweis, dass die DVD einen UOPs-Schutz hätte (User Operation Prohobitions).

    Das könnte deine Abspielprobleme auf anderen DVD-Playern erklären.

  5. Hi,
    Aldi Süd hat ab Do, 14. August nochmals den Tevion DVD-Recorder mit 6-Kopf Hifi-Stereo-Video-Recorder im Angebot.

    Frage:

    Lohnt sich die Anschaffung für immerhin 199 Euronen ? Ich möchte auch meine ollen Kamellen von vor 15-10 Jahren von VHS überspielen und die Cassetten dann wegschmeissen. Ist das Brennen auf DVD nun erfolgreich verlaufen, Du hattest doch gesagt, DVD-shrink würde einen Fehlerprompt bringen. Wäre nett, wenn Du schreiben könntest. Besten Dank , Grüsse, petra

  6. Hallo Petra, ich habe mein Mammut-Projekt VHS auf DVD erst mal auf Eis gelegt. Für dich führ ich bis Mittwoch aber gerne noch zwei, drei Test-Brennungen durch, wenn dir das die Entscheidungsfindung erleichtert. Wieviel Stunden willst du denn jeweils auf eine DVD brennen? 1, 2, 4? Ich hab bisher immer mit höchster Qualität getestet, also 1 Stunde pro DVD.

  7. Hallo an alle,
    habe mir auch den Medion Recorder zugelegt, um meine VHS-Casetten zu sichern. Also, erst einmal hat es nicht funktioniert mit DVD´s von Tegut. Nach Rückfrage beim Medion-Kundencenter wurde mir gesagt, daß nur DVD´s von Verbatim (gibts bei Media-Markt, habe Verbatim DVD+R genommen) oder Medion funktionieren. Davon stand allerdings nichts in der Gebrauchsanleitung. Ich kann jedoch die aufgenommen DVD´s nur auf dem MD 81664 wieder abspielen, bei anderen DVD-Abspielgeräten ( habe mindestens 3 verschieden ausprobiert) oder auch am PC funktioniert nichts!! Hat auch nix mit der Aufnahmequalität zu tun ( wählbar je nach Qualität 1 Stunde, 2, 4 oder 8 Stunden ). Auf Seite 22 der Gebrauchsanleitung steht auch der kleine Satz:” Für die Abspielbarkeit Ihrer beschriebenen DVD´s auf anderen DvD-Geräten kann nicht garantiert werden.”.
    Bin etwas enttäuscht, daß man die DVD´s nicht woanders abspielen kann. Hat jemand andere ERfahrungen gemacht oder evtl. einen Tip, wie es doch klappen könnte?
    Danke
    Pit

  8. Moin Pit, irgendwo in den DVD-Einstellungen gibt es den Punkt “Finalisieren”. Anschließend sollte die DVD auch überall woanders abgespielt werden können. Dass das Gerät nur mit Verbatim- und Aldi-Rohlingen funktioniert, kann ich nicht bestätigen, ich habe auch schon wiederbeschreibbare Rohlinge (DVD-RW) von LIDL benutzt.

  9. Servus Stefan,
    vielen Dank für den Tip! Es hat geklappt!
    Würde allerdings die Filme nicht mehr auf 4 oder 8 Stunden pressen. Darunter leidet doch die Qualität. Höchste Qualität ist eine Stunde, 2 Stunden gehen auch noch grad so….
    Gruß
    Pit

  10. Freut mich, dass es geklappt hat! Ehrlich gesagt kann ich keinen Unterschied zwischen bester und zweitbester Qualität feststellen. Was mich allerdings nicht daran hindert, Sendungen mit bis zu einer Stunde Spieldauer in bester Qualität zu brennen. ;-) Alles über 1 Stunde wird maximal in zweitbester Qualität gebrannt und ggf. am PC zusammengeschnitten.

  11. Hallo Fans,
    laut Betriebsanleitung kann man überspielte DVD`s bearbeiten. Das entspr. Menü reagiert jedoch nur auf Clicken der ersten Zeile”Wiedergabe”.
    Die weiter sichtbaren Angebote: Titel…, Löschen, Bearbeiten lassen sich jedoch nicht aktivieren.

    Wer kennt sich aus? Hiiilffeee!!!

    Sigi

  12. Ich hab die Bedienungsanleitung gerade nicht zur Hand, aber einmal gebrannte DVDs bearbeiten zu können ist glaub ich nicht möglich. Das dürfte nur bei wiederbeschreibbaren DVDs machbar sein.

  13. Danke Stefan für Deine Antwort. Ich habe jedoch DVD+R RW verwendet. Danach sollte es eigentlich funktionieren.

    Die überspielten DVD`s lassen sich in Standard- Qualität auf einem DVD Player(LIFETEC) abspielen, auf einem anderen (DK) aber nicht.
    In HI-Qualität läuft auf beiden Playern nix.Auch im PC geht bei mir beides nicht.
    Fazit bis jetzt: getrübte Freude!

    Vielleicht bekomme ich ja noch mehr Tipps in diesem Forum.

    Gruß Sigi

  14. Hallo,

    hab mir den Medion 81644 letzte Woche gekauft und angeschlossen.
    Funktioniert seit heute soweit ganz gut.

    Hab nun eine Frage, kann ich, wenn ich auf DVD oder VHS aufnehmen will nicht gleichzeitig fernsehen? Funktioniert nicht, oder gibt es da einen technischen Trick?
    Danke.

  15. Hallo Leute,
    hier einige neue Erkenntnisse:
    Zur Bearbeitung von Titeln etc. eignen sich +RW DVDs (vermutlich auch -RW DVDs).
    Dies ist jedoch nur möglich, solange die DVD noch nicht “finalisiert” ist. Dieses Finalisieren ist (nach meinem derzeitigen Wissensstand) jedoch nur am Ende einer vollständig bespielten DVD +RW möglich und wird dann automatisch durchgeführt.
    Titel und sonstige Bearbeitungen müssen also vor Erreichen des DVD-Endes durchgeführt werden sonst wird automatisch finalisiert und ein Bearbeiten ist nicht mehr möglich.
    Nur finalisierte DVDs lassen sich auf anderen Playern und PCs abspielen!
    Das funktioniert dann auch bei Standard oder HI-Qualität((nicht lohnend) Aufnahmen.
    Beim Abspielen auf PC muß die Wiedergabe mit STOP beendet werden sonst geht der Player beim nächsten Start auf die letzte Abbruchstelle und spielt von da an ab; außerdem kehrt er sonst nicht auf die Titelseite(Menü) zurück.

    Wer weiss noch mehr Nützliches?
    Frohes Schaffen.
    Sigi

  16. Was muß man tun um über den USB-Anschluß (vom Stick) eine DVD zu erstellen. Mein Stand z.Zt.: jpg Dateien werden alle angezeigt und können einzeln aufgerufen und dargestellt werden.
    Beim DVD-Erstellungsaufruf “USB nach DVD” tut sich aber leider nichts.
    Sigi

  17. Ich hatte ebenfalls ein Problem damit DVDs zu finalisieren nachdem ich Beiträge überspielt und manuell gestoppt habe. Die DVDs müssen im Anschluss finalisiert werden, um sie kompatibel für PC und andere DVD-Player zu machen.

    Die geschieht bei vollen DVDs automatisch. Manuell gestoppte DVDs werden wie folgt finaliesiert:

    1.) DVD einlegen und warten bis die DVD gelesen wurde.
    2.) Über den Punkt “Setup” das Menü öffnen und den letzten Punkt wählen, dort besteht dann die Möglichkeit zum finalisieren.

    Der ganze Vorgang dauert ungefähr 2 Min und ist leider so in der Anleitung nicht beschrieben.

    Gruß
    Timo

  18. hei,leutz.ich habein anderes problem:
    das gerät is angeschlossen und nimmt auch auf, doch das problem ist, dass der ton bei den aufnahmen nicht immer gewährleistet ist,sowie beim umschalten.Woran kann das liegen?

  19. Hi,

    komisch finde ich allerdings, dass bei dem Gerät, welche meine Großmutter in Verwendung hat, bei der Fernbedienung die Tastenzeile mit “VCR” “DVD” und “Input” keine Reaktion zeigt.
    Auch in der BDA sehe ich keine Option zum Umschalten der Funktion. Zumal ja auch gemäß der Angabe das darunter angezeigte “Tracking” sich ja auch auf die 1-3 Tastenzeile auswirken soll.

    Die wirklich /ironie on hilfreiche /ironie off Tipps zur Fehlerbehebung die Batterien zu tauschen, die Infrarotsendestrecke von Hindernissen zu bereinigen oder sich in der 7m Reichweite zu befinden sind allerdings auch nicht wirksam, da andere Tasten Problemlos reagieren.

    Aber am meisten ärgert mich noch zusätzlich, dass das betreffende Gerät vor nun max 1 Monat gekauft wurde und der MD 81664in der Liste der Geräteübersicht im Serviceteil der Medion.at Seite einfach nicht zu finden ist.

Kommentare sind geschlossen.