Windows-Tipp: USB-Stick mit NTFS formatieren

Um auf meinem USB-Stick mit 8 Gigabyte Fassungsvermögen auch mal eine Datei zu transportieren, die größer als 4 Gigabyte ist, wollte ich ihn letztens von FAT32 auf NTFS umformatieren: Rechtsklick auf den USB-Stick im Windows-Explorer, auf Formatieren… gehen – und nix wars. Windows bietet mir als Dateisystem bloß FAT32 an, kein NTFS.

Des Rätsels Lösung:

Im Geräte-Manager unter Laufwerke Rechtsklick auf den USB-Stick und Eigenschaften auswählen…

Geräte-Manager

…und auf der Registerkarte Richtlinien umstellen von Für schnelles Entfernen optimieren auf Für Leistung optimieren.

Eigenschaften von USB-Stick - Für Leistung optimieren

Anschließend kann man dann per Rechtsklick im Windows-Explorer und Formatieren… als Dateisystem zwischen FAT32 und NTFS auswählen.

[via gulli:board]

USB-Speicher-Bestseller bei Amazon

Download PDF

17 Gedanken zu „Windows-Tipp: USB-Stick mit NTFS formatieren“

  1. Interssanter Tipp. Wäre ich wohl so schnell nicht drauf gekommen…
    Hab ein Problem damit einen USB Stick bootfahig zu machen (oder meinen PC – dessen Bios behauptet es könne es – zum Booten via USB-Stick zu bewegen)
    Vielleicht hast Du da auch einen Tipp?

  2. Man sollte die Einstellung nach der Formatierung aber wieder auf “Für schnelles Entfernen optimieren” umstellen.
    Ansonsten kann es zu Datenverlust führen, wenn man den Stick nicht korrekt abmeldet.

  3. Dann probier doch mal den Tipp aus dem 1. Kommentar: Start > Ausführen > CMD [OK] und im Kommandozeilenfenster eintippen:

    format x: /fs:ntfs

    Wobei x der Laufwerksbuchstabe deines USB-Sticks ist.

  4. Noch wichtig zu erwähnen ist das man mit der Windoff Verwaltung troz auf Leistung Optimirten USB stick nicht in NTFS Formatieren kann,
    ABER wen man einfach im Explorer Rechts Click drauf macht und so Formatiert, klapt alles mit NTFS.

  5. Hallo.

    Guter ARtikel!! :)
    Ist wirklich nen scheiss Problem won Windooooff!

    Hab cmd durchgeführt. ERgebnis:
    Fehler:
    Der zweite NTFS-Bootsektor ist nicht schreibbar.
    Formatierung fehlgeschlagen

    Vielleicht hat jemand eine Lösung oder auch eine Ticktick-Kartonschachtel für Windooof.
    PS: Da sagen Sie die Dinos sind vor 65Mill. Jahren ausgestorben!
    Das ich nicht lache!

  6. man sollte vielleicht anmerken, dass manche USB-Sticks etwas gegen das Formatieren haben und dann gar nicht mehr laufen wollen.
    Also bitte vorsichtig sein und vor allem bedenken, dass FAT von deutlich mehr Betriebssystemen unterstützt wird.

Kommentare sind geschlossen.