Abzocke per E-Mail: FREE-SMS GUTSCHEIN von SMS-PORTAL24

Schon komisch, was GMX so alles durch den Spam-Filter rutscht.

Heute beglückwünscht mich die Firma „Worldwide company s.r.o.“ aus Bratislava in der Slovakei per E-Mail zum Gewinn eines Gutscheins:

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben bei unserem exklusiven Gewinnspiel teilgenommen und erhalten einen Gutschein freeSMS! Sie können die freeSMS jetzt sofort in Ihrem Memberaccount aktivieren und auch verwenden.“

Ich hab natürlich weder an einem Gewinnspiel von Worldwide company s.r.o. teilgenommen noch habe ich dort einen Member-Account.

Wer so dumm ist, aufgrund der fingierten Gewinn-Mail einen Member-Account auf gratis-sms-gutschein.com oder auf sms-portal24.com einzurichten, nimmt durch Ankreuzen auch die AGB der „Worldwide company s.r.o.“ zur Kenntnis:

Abzocke SMS-PORTAL24

Und in den AGB steht drin, dass der monatliche „Mitgliedsbeitrag“ 9,00 Euro beträgt und jeweils 12 Monate im Voraus berechnet wird – mal eben schlappe 108 Euro für einen Hauch von Nichts also. Kaum zu lesen, schwarz auf dunkelgrün, wird der Kostenhinweis auch noch mal ganz unten auf der Startseite versteckt.

Ich frage mich, wie lange die deutsche Justiz diese Abo-Fallen noch zulässt.

Update! 10.04.2008

Da ich in mehreren Artikeln von „Alter Falter!“ über Abzocke im Internet berichte, verteilen sich häufig gleichlautende Fragen und Tipps zum Thema auf entsprechend vielen verschiedenen Seiten. Ich möchte das Ganze jetzt auf einer zentralen Seite von „Alter Falter!“ bündeln, nämlich hier: „Abzocke im Internet: Was tun? Tipps und Links für Betroffene„.

Die Kommentarfunktion unter diesem Artikel hier ist geschlossen.

8 Gedanken zu „Abzocke per E-Mail: FREE-SMS GUTSCHEIN von SMS-PORTAL24“

  1. Hallo.
    Zugegeben mein „Name“ ist nicht der Echte.
    Aber seis drum, mir ist es eigentlich egal was diese SMSbetreiber da machen. Fakt ist, wer drauf reinfällt und zahlt ist selber schuld.
    Zahlen braucht man aber nicht, das liegt nicht nur daran dass die Seite so aussieht als wäre das kostenlos, sondern daran dass die Hinweise auf die Kosten nicht unmittelbar neben dem anzuklickenden Kästchen mit den AGB stehen.
    Aber Einspruch sollte man auf jeden Fall einlegen.
    Ich finde es gar nicht verwunderlich wieviele dubiose Anbieter damit Geld machen wollen, sondern eher extrem verwunderlich wieviele Leute so dumm sind darauf reinzufallen.

  2. wer drauf reinfällt ist selber schuld. agb’s durchlesen und die seite schließen. wer dennoch meint 10 „gratis“ sms mitnehmen zu müssen ist schon in die falle getappt. denn dafür muss man sich anmelden was ansich noch kein problem darstellt. löst man seinen „gewinn“ allerdings ein hat man damit den dienst in anspruch genommen und somit laut der agb’s kein 14tägiges kündigungsrecht mehr. ich kann mir aber kaum vorstellen das diese klausel der agb’s einer gerichtlichen prüfung standhält.

  3. Hey
    Man wird per Mail immer wieder über angebliche Gewinne informiert.
    Der beliebteste Gewinn momentan ist durch sein Neuerscheinen das IPhone. Ich erhalte regelmäßig Mails mit solchen Gewinnbestätigungen wobei allerdings die angeblich kostenlose Teinahme sich im Nachhinein gar nicht als kostenlos entpuppt.
    Man sollte sich also immer gründlich die AGB’s durchlesen und diese auch erst dann bestätigen.

  4. Hallo alle zusammen, vor einigen tagen erhielt ich eine rechnung per post von diesem obengenannten Unternehmen. Allerdings hab ich weder eine mail bekommen, wie beschrieben noch habe ich mich auf irgendeinem portal angemeldet. Mir wurde geraten, an die im Brief angegebene e mail zu schreiben. Leider Leider ist diese email aber nicht aktiv oder exestiert gar nicht. jetzt bin ich mal gespannt was als nächstes kommt. Falls jmd tips hat, freu mich über alle 🙂

  5. Hallo alle betroffenen,
    bei uns kam es auch per Post, natürlich der selbe Fall Seite unbekannt, niemals eine e-mail erhalten… das selbe spielchen also.
    Vom vornherein war es klar das es eigentlich abzocke sein muss,
    dann fand ich aber diese Seite und habe die Kommentare durchgelesen.
    Jetzt ist der Brief da, keine brauchbare Information ist drauf woher sie in wirklichkeit stammt.
    Worum es bei dieser Angelegenheit wirklich geht wird auch nicht geschildert!!! Dort ist nur zu finden das man den betrag von 108 € an eine gewisse Kontonummer überweisen muss.
    Man hat dazu eine 10 Tägige zeit. Und zahlen will ich gar nicht denn ich hab damit gar nichts zu tun und solchen Seiten vertraue ich sowieso nicht!

    So was genau kann man da jetzt machen, einfach nichts zahlen??? , oder muss man sich da anders befreien???

    Ich bitte um eine schnelle antwort.

    Mfg Dan

  6. Noch ein Tipp: Solltet ihr nicht per Post oder E-Mail über das 14-tägige Widerrufsrecht aufgeklärt worden sein, gilt das Widerrufsrecht unbegrenzt. Ihr könnt den Vertrag also jederzeit widerrufen. Das würde ich allerdings nur per E-Mail machen – echtes Porto wäre mir dafür zu schade. Nähere Infos auf Stiftung Warentest.

Kommentare sind geschlossen.