Advent, Advent, ein Blog-Stöckchen brennt

Baynado hat mir ein Blog-Stöckchen zum Thema Weihnachten zugeworfen.

Die Fragen stammen vom Blog-Stöckchen-Initiator Christian Schmidt vom CS-Internet-Blog.

1. Feierst du überhaupt Weihnachten? Feierst du mit der Familie oder gehst du weg?

Keine Ahnung. Ich plane nicht länger als vier Wochen im Voraus. Und eine Einladung habe ich noch nicht.

2. Hast du dir schon Gedanken über Geschenke gemacht oder sogar schon welche gekauft?

Ja sicher! Gestern erst: Vagina, Nippelsauger und andere Geschenkideen für das Fest der Liebe. [Den fraglichen Artikel habe ich mittlerweile entfernt.]

3. Gibt es schon Pläne für das Weihnachtsessen?

Siehe 1: Nein. Als mein Onkel noch lebte, gabs meistens Karpfen – bäh! Wenn meine Mutter einlädt, gibts meistens Fondue – lecker! Wenn ich alleine feier, mach ich mir vielleicht Arme Ritter.

4. Hast du einen Weihnachtsbaum? Wann stellst du ihn auf und wann fliegt er wieder raus? Wie muss ein Weihnachtsbaum für dich aussehen?

Ich habe natürlich noch keinen Weihnachtsbaum. Hallo? Wir schreiben den 7. November!

Sollte ich alleine feiern, werde ich in meiner Wohnung keinen Weihnachtsbaum aufstellen.

Rausfliegen würde er, wenn die Tannebaum-Müllabfuhr der Stadt kommt – irgendwann Anfang Januar.

Als Weihnachtsbaum kommt für mich nur ein tannenähnlicher Nadelbaum in Frage, mit glänzenden Kugeln in allen Farben und mit echten Kerzen. Oben drauf vielleicht eine Jahresendzeitfigur mit Flügeln, aber das ist kein Muss.

5. Wirst du in die Kirche gehen?

Ich war zu Weihnachten noch nie in der Kirche – aber auch noch nie in der Disco. Leute, die zu Weihnachten in die Kirche oder in die Disco gehen, sind mir suspekt. Nein, ich werde Weihnachten nicht in die Kirche gehen.

6. Glaubst du das an Weihnachten Schnee liegen wird?

Ja klar liegt Weihnachten Schnee. Irgendwo. So schlimm ist es mit der Klima-Katastrophe ja nun doch noch nicht.

Das Blog-Stöckchen werfe ich ungefragt weiter an:

Wems nicht passt: Blog-Stöckchen einfach liegen lassen. Tritt sich fest. Oder wird von jemand anderem aufgegriffen.

5 Gedanken zu „Advent, Advent, ein Blog-Stöckchen brennt“

Kommentare sind geschlossen.