Aldi guckt Kundinnen unter den Rock

Aldi-Filialleiter gucken Kundinnen per Videokamera in den Ausschnitt und unter den Rock, wenn die sich über die Kühltheke beugen oder vor Regalen bücken. Diese Szenen werden aufgezeichnet, zusammengeschnitten, gebrannt und untereinander getauscht. (Schreibt der Spiegel.)

Finde ich ziemlich skandalös. Die Lackaffen werden doch viel zu gut bezahlt, um ihre Arbeitszeit mit Dingen zu verplempern, die nicht ihrem Stellenprofil entsprechen.

Ein Gutes hat die Sache allerdings: Beim nächsten Aldi-PC oder -Notebook lässt man sich  einfach den Filialleiter kommen, um ihn zu fragen, ob das Gerät zur Videobearbeitung und fürs DVD-Authoring taugt.