Amazon.de: Keine Tiefpreisgarantie für DVDs mehr

Amazon.de hat seine Tiefpreisgarantie für DVDs am 30. Dezember 2008 aufgehoben: Wer eine DVD 14 Tage nach Versand irgendwo anders billiger gekriegt hätte, konnte sich die Differenz von Amazon.de gutschreiben lassen.

Mein letztes DVD-Schnäppchen dank Tiefpreisgarantie war die Loriot-Komplettbox, die bei Saturn Moers mal für 39,99 Euro verscherbelt wurde, nur rund 10 Kilometer von mir entfernt. (Aktueller Kurs bei Amazon.de: 69,95 Euro.) Hätte mich natürlich noch Zeit, Sprit und eventuell Parkgebühren gekostet.

Amazon.de hatte seine Tiefpreisgarantie für DVDs aber nicht regional beschränkt, das Angebot hätte also auch vom Mädchenmarkt Oberammergau sein können oder von irgendeinem anderen Laden, den ich aus Entfernungsgründen nie im Leben aufgesucht hätte.

Zur Zeit gilt die Amazon-Tiefpreisgarantie nur für Waren aus den Bereichen Spielwaren, Baby, Sport, Schuhe und Uhren. Vielleicht kommt die Tiefpreisgarantie für DVDs ja irgendwann zurück. Bis dahin kann man sich darüber die Köpfe heißreden, z. B. im Forum von Cinefacts.de.

2 Gedanken zu „Amazon.de: Keine Tiefpreisgarantie für DVDs mehr“

  1. Das finde ich voll miess mit den DVDs, ich habe 5 DVDs bestellt mit den Rabatt aber die dvd kamm nicht erst nach 3 wochen nach 30. Dezember kamm die dvds und ich muste den fullen preis bezahlen.. bist heute krige ich mein rabatt nicht erstattet….. was soll ich tun?

  2. Also die DVD die ich mir mal von amazone gekauft hab war total zerkratzt und schon offen als ich sie bekommen hab ich hab mich beschwert, doch die wollten mir das geld nicht zurückerstatten abzockladen !

Kommentare sind geschlossen.