Annemarie Eilfeld bei DSDS ausgeschieden

War es tatsächlich der peinliche Auftritt mit lebendiger Schlage, der Annemarie Eilfeld den Einzug ins Finale von Deutschland sucht den Superstar gekostet hat? Ich denke: Nein.

Was Annemarie Eilfeld definitiv geschadet hat, ist die Affäre mit Oliver Pocher, die ihr von der Bild-Zeitung zwei Tage vorher angedichtet wurde. Mit einer ähnlichen Aktion hatte die Bild-Zeitung ja bereits den schwulen Ex-Friseur Benny Kieckhäben abgeschossen.

Annemarie Eilfeld, die Schlange und das Aus, Screenshot (c) www.rtl.de
Annemarie Eilfeld mit „Maneater“

Bei Deutschland sucht den Superstar rufen schließlich nicht nur diplomierte Musikjuroren an, um den tatsächlich besten Sänger ins Finale zu wählen, sondern in erster Linie irgendwelche verlorene Seelen, die das, was sie für Liebe halten, auf eins ihrer Idole ausm Fernseher projizieren. Und wenn der Star ihrer feuchten Träume mit jemand anderem rummacht, platzt halt schon mal die eine oder andere Illusion.

Das hat die Bild-Zeitung nur einen Tag später dann auch bemerkt und Oliver Pocher zum DSDS-Halbfinale flugs eine Affäre mit Boris-Becker-Ex Sandy Meyer-Wölden auf Seite 1 spendiert. Zu spät!

Ob jetzt Backpfeifengesicht Daniel Schuhmacher oder die sauertöpfische Sarah Kreuz das Finale von Deutschland sucht den Superstar gewinnt, ist mir wurscht. Aber ich gehör ja auch nicht zur Zielgruppe.

Nachschlag:

Die Bild-Zeitung hat mittlerweile einen eigenen Schuldigen für den Abgang der sexy Bitch gefunden: RTL hatte die Telefonnummern von Daniel und Annemarie vertauscht!