Atommüll doch nicht gesund?

Wer bislang geglaubt hat, Atommüll sei gesund, wird über den heutigen Bericht in der Tagesschau erschreckt sein und seinen in Bad Wolfenbüttel geplanten Wellnessurlaub eventuell stornieren:

Die Erkrankungsraten für Blut-und Schilddrüsenkrebs in der Region um das Atommüll-Lager Asse haben sich teilweise verdreifacht!

Ein Zusammenhang zwischen Atommüll und Krebserkrankungen ist freilich noch nicht bewiesen.

Atomkraft-Befürworter schließen als Ursache der regional erhöhten Krebserkrankungsraten auch die vermehrte Aufstellung von Windkrafträdern in Niedersachsen nicht gänzlich aus.