befreiphone? Der iPhone-befreiphone-Wettbewerb

befreiphone statt iPhone – eine Verballhornung, die man lustig finden kann. Muss man aber nicht.

Anläßlich der OMD, Abkürzung für online marketing düsseldorf, der Messe für Spam – pardon: digitales Marketing – in Düsseldorf, schreibt die Internetseite Macnotes.de einen interessanten Wettbewerb aus:

Wem es gelingt, am 17.09.2008 um exakt 22.00 Uhr mit dem Suchbegriff befreiphone Platz 1 der Suchergebnisseite von Google Deutschland zu belegen, gewinnt ein iPhone 3G im Wert von gefühlten 1.049,- Euro. Alle Details zum Wettbewerb und zum Gewinn lest ihr bei Macnotes.de.

Zum Mitmachen benötigt man noch nicht einmal eine eigene Homepage. Es genügt zum Beispiel, irgendwo im Netz einen Forum-Beitrag zum Thema befreiphone zu schreiben, der dann am 17. September 2008 um 22:00 Uhr auf Platz 1 bei Google auftaucht.

befreiphone

Zur Zeit, am 11.09.2008 um 11:11 Uhr, findet Google „ungefähr“ 1350 Ergebnisse zum Suchbegriff befreiphone. Klickt man sich bis zur letzten Suchergebnisseite 52 vor, findet man den letzten Artikel zum befreiphone aktuell auf Platz 528. Schaun mer mal, auf welchem Platz Alter Falter! am Ende landet.

Nachschlag vom 13.09.2008

Auch die Blogger-Gazette BILD beteiligt sich an der befreiphone-Aktion. Wer auf den BILD-Artikel verlinkt, erhält eventuell einen Backlink von BILD. Da simmer dabei!

befreiphone

Nachschlag vom 14.09.2008

Eigentlich wollte ich MyLinkState als Geheimwaffe ins befreiphone-Rennen schicken. Aber leider hat MyLinkState meine beiden Kampagnen mit Links auf meinen befreiphone-Artikel nicht akzeptiert. Zur Ergänzung des Wikipedia-Artikels zum Thema SEO bzw. Suchmaschinenoptimierer vormerken: Wenn man sie mal braucht, sind sie nicht da.