Bild.de ist Gina-Lisa-Porno-frei

Als ich mich eben nochmal davon überzeugen wollte, tatsächlich zur Blogger-Szene zu gehören, nämlich durch Aufruf des Bild.de-Artikels Gina-Lisas Sex-Video: So reagiert die Blogger-Szene, stelle ich fest: Er ist verschwunden!

Hab ich das alles doch nur getraumt? 50.000 Besucher in den letzten 6 Tagen? 220 Dollar AdSense-Einnahmen? 80 Euro durch Layer-Ads?

Nein, nein. „Bares ist Wahres“ oder so.

Aber scheinbar hat es hinter den Kulissen von Bild.de mächtig geknallt. Nicht nur der Artikel über die Blogger-Szene ist verschwunden, auch alle anderen investigativen Hintergrundberichte von Bild.de zum Gina-Lisa-Sexvideo sind futsch:

  • Gina-Lisa: Das ist der Mann aus ihrem Sex-Film
  • Wie Gina-Lisa: Würden Sie sich beim Sex filmen?
  • Im Video: Gina-Lisa ist jetzt Sex-Star
  • 25.000 Euro: Porno-Angebot für Gina-Lisa
  • Sex-Skandal: Top-Model Gina-Lisa als Popp-Model

Vielleicht zieht Bild.de aber auch nur einen eigenen Gina-Lisa-Server hoch.

Oder ihnen war das Schmuddelfilmchen so peinlich, dass sie noch einmal bei Null starten und einen neuen Privat-Porno mit Gina-Lisa drehen.

Abwarten und Geld zählen.