Unitymedia HD Recorder

Ebuzzing war so nett, mir für 3 Monate den HD Recorder von Unitymedia zur Verfügung zu stellen. Da meine Straße nicht verkabelt ist – ich empfange digitales Fernsehen via Satellit -, musste meine Mutter dran glauben. Die hatte sich trotz analogem Kabelanschluss von Unitymedia schon vor längerer Zeit einen Flachbildfernseher gekauft, weil sie die wesentlich schicker fand als Röhrenfernseher. Die schlechtere Bildqualität nahm sie dabei billigend in Kauf.

Kleines Problem beim Anschließen des Unitymedia HD Recorders: An der digitalen Kabelbuchse hängt das Motorola-Modem, über das meine Mutter per Kabel telefoniert und meine Nichte im Internet surft, wenn sie zu Besuch ist. – Wo schließe ich den Unitymedia-Recorder an?

„Unitymedia HD Recorder“ weiterlesen

O!Play Air: Ein Mediaplayer von ASUS [Update 10.04.2012]

Ich habe mir mal wieder einen Mediaplayer gegönnt, diesmal den Asus O!Play Air HDP-R3 Media Player, bei Amazon gerade für 100 Euro nochwas erhältlich. Vorgestern bestellt, heute geliefert.

O!Play Air von ASUS

Meine grundsätzlichen Anforderungen an einen Mediaplayer:

  1. Abspielen aller gängigen Videoformate, inklusive Full-HD 1080p
  2. Abspielen aller gängigen Untertitelformate
  3. Anschlussmöglichkeit für externe Medien
  4. Intervall-Sprünge im laufenden Film
  5. Unterstützung von DVD-Menüs
  6. Langfristiger Hersteller-Support

Bei den letzten drei Anforderungen hat Western Digital, Hersteller meines vorletzten Mediaplayers, auf ganzer Linie versagt: Der WD TV HD Media Player (1. Generation), Alter Falter! berichtete, beherrscht Intervall-Sprünge nur bei schnellem Vor- oder Rücklauf, unterstützt keine DVD-Menüs, und der Support in Form von Firmware-Updates wurde innerhalb von nur 2 Jahren eingestellt.

„O!Play Air: Ein Mediaplayer von ASUS [Update 10.04.2012]“ weiterlesen

Samsung-Laserdrucker ML-1665 [Update]

Update vom 18.07.2011: Ups, jetzt kostet der Drucker wieder 58,50 Euro, schlappe 33 Prozent mehr.
+ + +
Vorletzten Monat habe ich meinen alten Schwarz-Weiß-Laserdrucker ausgemustert. Einen LaserJet 6L von Hewlett Packard. Gekauft im Mai 1997, also ziemlich genau 14 Jahre alt! Gedruckt hat er noch wie ein Junger, aber mit dem Papiereinzug hatte er es nicht mehr so. Nahm sich beispielsweise 50 Blatt auf einmal und beschwerte sich hinterher über einen Papierstau…

Auf der Suche nach Ersatz wurde ich schnell fündig: Ein Samsung ML-1660 für knapp 50 Euro ist es geworden. Siehe Unboxing-Video unten. Sein Zwillingsbruder, der ML-1665, unterscheidet sich nur in der Farbe auf der Oberseite: Schwarz statt Beige. Dafür war er immer 5 bis 10 Euro teurer als sein beiger Bruder.

Gerade teilt mir Amazon per E-Mail mit, dass der Preis für den Samsung ML-1665 auf sensationelle 44 Euro gefallen ist. Als wenn ich mir denn jetzt auch noch kaufen würde… Aber wer gerade auf der Suche nach einem günstigen Schwarz-Weiß-Laserdrucker ist, macht damit sicher nicht viel verkehrt. Mein Tipp: Zugreifen!

„Samsung-Laserdrucker ML-1665 [Update]“ weiterlesen