WordPress 3.0.4: Sicherheitslücke gefixt

Die neue Version 3.0.4 behebt eine kritische Sicherheitslücke in WordPress. Scheint ziemlich kritisch zu sein, diese Sicherheitslücke.

So kritisch, dass mir WordPress-Entwickler Matthew Mullenweg deswegen eine E-Mail geschrieben hat. Naja, vielleicht wollte Matt auch bloß millionenfach Neujahrswünsche an den Mann bringen.

Die Aktualisierung lief bei mir über die automatische Update-Funktion auf vier WordPress-Blogs gewohnt flugs und geschmeidig durch. Kann ich jedem WordPress-Nutzer nur dringendst empfehlen.

„WordPress 3.0.4: Sicherheitslücke gefixt“ weiterlesen

PicApp packt ein

PicApp, beliebte Quelle kostenloser Promi- und Pressefotos großer Fotoagenturen für mittellose Webseiten, haut am 31. Dezember 2010 in den Sack. Das Konzept, sich durch eingeblendete AdSense-Werbung zu refinanzieren, hat nicht funktioniert.

Was bedeutet das für PicApp-Nutzer?

Bereits veröffentlichte PicApp-Fotos bleiben angeblich weiterhin kostenlos und aufrufbar [Nachtrag: Das war gelogen]. Aber das Veröffentlichen neuer Fotos über PicApp wird ab dem 31.12.2010 nicht mehr möglich sein. [Nicht mehr] Detailliert auf Englisch nachzulesen im [mittlerweile gelöschten] PicApp-Blog.

„PicApp packt ein“ weiterlesen

Akismet: Teurer Kommentar-Spam

Akismet ist ein Plugin, das fester Bestandteil jeder WordPress-Installation ist und trotz Deaktivierung und Löschung mit jedem WordPress-Update aufs Neue installiert wird – übrigens genauso wie das komplett sinnfreie Plugin Hello Dolly, das im Admin-Bereich eines WordPress-Blogs, also für Blogbesucher unsichtbar, jeweils unterschiedliche Zitate aus dem gleichnamigen Musical darstellt.

Akismet schützt ein WordPress-Blog vor Spam-Kommentaren, indem es die Daten aller Kommentierenden an Akismet-Server in den USA weiterleitet und dort mit den Daten notorischen Kemmentar-Spammer abgleicht. Datenschutzrechtlich ein bedenklicher Vorgang, siehe Wikipedia, aber nicht Thema dieses Artikels.

Wie Sergej Müller, Entwickler der Akismet-Alternative Antispam Bee, heute festgestellt hat, wurde die Akismet-Produktseite neulich überarbeitet.

„Akismet: Teurer Kommentar-Spam“ weiterlesen