Das Ding, das früher mal Michael Jackson war, ist tot

Ich habe gestern das rund einstündige Sterben des Dings, das früher mal Michael Jackson war, live mitverfolgt, weil ich zum passenden Zeitpunkt Twitter aufgerufen hatte. Promi-Blogger Perez Hilton war glaub ich der erste, der verkündete: Michael Jackson ist tot! – Da lag der aber noch im Koma.

Und so ging es dann auf Twitter hin und her: Michael Jackson ist tot! – O My God! Michael Jackson ist tot? – Nein, erst ist noch nicht tot. Er liegt im Koma. – Jetzt ist er aber tot! – Nein, das wurde noch nicht offiziell bestätigt. – O My God! Michael Jackson ist tot? – Nein, noch nicht. – Doch. – Nein. – Doch, jetzt ist er tot. – Na gut.

Bevor Twitter gewohnt zuverlässig zusammenbrach, konnte Borat noch feixen:

Death comes in threes, first Farrah then Michael Jackson..lets finish on a high note with perez!!

Womit dieser Abend mal wieder eindrucksvoll bewiesen hat, dass Twitter nicht als zuverlässiges Informationsmedium taugt. Aber für den einen oder anderen Lacher zwischendurch ist es gut.