Der Tag, an dem die Erde stillstand: Das Remake

20th Century Fox hat heute die ersten, extrem langweiligen Szenenfotos aus Der Tag, an dem die Erde stillstand zur Online-Publikation freigegeben. Das Remake, das voraussichtlich am 11. Dezember 2008 ins Kino kommt, kriegt von mir vorab schon mal den Oscar für den überflüssigsten Film des Jahres.

Klaatu Barada Nikto? Keanu Barada Fikto!

Der Tag, an dem die Erde stillstand ist ein Science-Fiction-Klassiker aus dem Jahr 1951, der vor dem historischen Hintergrund des Kalten Krieges spielt und seine Faszination zu einem guten Teil der damals allgegenwärtigen Angst vor der Zerstörung der Erde durch Atombomben verdankt.

Aber was hätte uns Keanu Reeves alias der außerirdische Klaatu anno 2008 noch zu sagen?

  • Esst mehr Obst?
  • Fahrt Fahrrad statt Auto?
  • Und schnappt endlich diesen Bin Laden?

Ich würde das Geld für eine Kinokarte lieber in die DVD des Klassikers investieren.


Wie komm ich bloß in diesen Film?

Das ist doch aus…

Ein Gedanke zu „Der Tag, an dem die Erde stillstand: Das Remake“

  1. Du hattest Recht, der Film ist zum … zensiert … ( Kritik in meinem Blog ), aber du weißt ja, George Bernard Shaw sagte bereits:

    Auch schlafen ist eine Form von Kritik, vor allem im Theater!

    Ich erweitere das Zitat:

    Auch schlafen ist eine Form von Kritik, vor allem im Filmtheater!

    Gruß,

    Jens

Kommentare sind geschlossen.