Edmund Stoibers Prestigeobjekt hingerichtet

Transrapid-Strecke in München wird nicht gebaut

Aufgrund explodierender Kosten wird die Transrapid-Strecke vom Münchner Hauptbahnhof zum Flughafen nun also doch nicht gebaut. Mal eben rund 1 Milliarden Euro Entwicklungshilfe aus Steuergelder in den Sand gesetzt.

Läuft Edmund Stoiber jetzt Amok? Schließlich wollte sich der ehemalige bayerische Ministerpräsident, der nach eigenem Bekunden jeden Tag in der Früh in den Garten schaut und vielleicht eine Blume hinrichtet, mit dem Transrapid-Projekt in München noch zu Lebzeiten ein Denkmal setzen. Ich befürchte ein floristisches Massaker!

Edmund Stoibers 10 Minuten - bebildert von FAKT, Copyright: BR/MDR/Transrapid International GmbH & Co. KG

Was bleibt, ist Stoibers „10 Minuten“-Rede (SWF-Flash-Video) – Schade! Mittlerweile gelöscht. -, kongenial bebildert vom Politikmagazin „FAKT“. Dort auch als MP3-Download.

Ein Transkript der Transrapid-Rede und zahlreiche andere denkwürdige Kunststücke des Sprachakrobaten Edmund Stoiber im MP3-Format hat die Bayerische FDP auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Nachschlag

Schade, schade, schade! Alle ehemals verlinkten Dokumente in diesem Artikel sind mittlerweile gelöscht.

Noch Nachschlag

Stoibers gestammelte Werke auf YouTube:

10 Minuten, Problembär, die gludernde Lot, die lodernde Flut, die Blumenhinrichtung.

https://www.youtube.com/watch?v=uF6u0S61soI

https://www.youtube.com/watch?v=uF6u0S61soI