Expert Waffle Maker von Krups (FDD 941)

Waffeln backen wie die Großen

Als großer Waffel-Fan habe ich mir am Samstag den Expert Waffle Maker FDD 941 von Krups gegönnt. Empfohlen von Schaumschläger Lafer. Gibts noch bis Mittwoch in der METRO für knapp 80 Euro brutto. Online habe ich das Gerät auch schon für 72 Euro gesehen – plus Versandkosten.

Expert Waffle Maker von Krups FDD 941
Expert Waffle Maker FDD 941 von Krups

Backformen einfetten, Maschine aufheizen, Teig rein, Klappe schließen, Gerät am Spieß um 180 Grad drehen, nach der im Rezept empfohlenen Backzeit wieder zurückdrehen, Klappe auf – fertig.

Expert Waffle Maker von Krups FDD 941
Keine Tastatur für Blinde oder Blindschreiber, sondern eine Backform des Krups-Waffeleisens

Ergebnis sind zwei dicke, rechteckige Waffeln – kein Vergleich zu den normalen runden Waffeln mit Herzchen-Design.

Expert Waffle Maker von Krups FDD 941
Das erste Mal. Klarer Fall: zu wenig Teig!

Vorteil des Krups-Waffeleisens FDD 941 ist die gleichmäßige Verteilung des Teigs durch den festen Verschluss und das Umdrehen.

Expert Waffle Maker von Krups FDD 941
Sind die dick, man!

Nachteil: Das Lämpchen, das einem verrät, wann die Waffel die gewünschte Tönung erreicht hat, befindet sich nach dem Schwenkvorgang auf der Unterseite, ist also nicht ganz so einfach zu kontrollieren.

Bohr, ich bin so satt! Aber lecker wars.

Der Expert Waffle Maker FDD 941 bei Amazon

5 Gedanken zu „Expert Waffle Maker von Krups (FDD 941)“

  1. Mir geht das genauso. Ich liebe große Waffeleisen und bin bei diesem stehen geblieben, weil es groß ist, wer kann schon kleine Waffeln leiden und weil man es drehen kann, manchmal verteilt sich der Teig so ungleichmäßig oder eine Seite der Waffel ist crosser als die andere.
    Frage: Wie werden die Waffeln und wo hast du es online gesehen?

  2. Der Teig ist eher zufällig entstanden, weil ich noch einen Becher süße Sahne im Kühlschrank hatte, der verarbeitet werden musste. Aber mit 300 Gramm Mehl und drei Eiern war der Teig zu fest, also habe ich mit ca. 150 Milliliter Wasser verdünnt. Backpulver, Salz und Zucker dazu – fertig.

    Die Waffeln waren erkaltet relativ knusprig, frisch aus dem Eisen natürlich entsprechend weicher. Ist aufgrund der tiefen Löcher aber ein ganz anderes Bissgefühl als bei den pfannekuchenähnlichen Produkten aus den runden Billig-Waffeleisen.

    Das von Lafer empfohlene Krups-Gerät gibt es „sofort lieferbar“ bei RedCoon.de für 72 Euro plus Porto. Allerdings habe ich bei RedCoon auch schon mal gefühlte 2 Monate auf ein sofort lieferbares Gerät gewartet.

    Fans runder Waffeln sollten sich mal das „Cloer 110“ angucken: ein Waffeleisen im 60er-Jahre-Design mit schwerem Deckel.

  3. Also bei uns war in der Packung ein Rezeptbuch dabei, es gibt aber auch online zahllose Rezepte – einfach nach „Brüsseler Waffeln Rezepte“ googeln.
    Und: wenn das grüne Lämpchen angeht, ist die Waffel fertig – ist nur bisschen blöd, weil das Lämpchen unten ist, wenn man das Eisen rumdreht, aber man kann ja nach drei Minuten oder so zurückdrehen…
    Erfahrungswerte waren bei uns viereinhalb Minuten bei Stufe 6.

    Und ja: Herzchenwaffeln sind Knäckebrot dagegen… 😉

  4. jaa hört sich ja alles gut an..
    aber 80 euronen find ich bisschen teuer für so ne maschine..
    wenn man bei ebay genauer schaut bekommt man se nachgeschmissen ab 20 euro..
    😉
    gruß

Kommentare sind geschlossen.