Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners…

Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners und andere Meldungen des Windows Explorers, die einem gehörig auf den Sack gehen

…und andere Meldungen des Windows Explorers, die einem gehörig auf den Sack gehen.

Jeder kennt sie, jeder hasst sie: Die Fehlermeldungen, die der Windows Explorer bisweilen von sich gibt, wenn man eine Datei oder einen Ordner löschen, umbenennen oder verschieben will.

  • Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners. Datei kann nicht gelöscht werden.
  • Fehler beim Umbenennen der Datei oder des Ordners. Datei kann nicht umbenannt werden.
  • Fehler beim Verschieben der Datei oder des Ordners. Datei kann nicht verschoben werden.
  • Die Quelldatei oder vom Quelldatenträger kann nicht gelesen werden.
  • Die Datei wird von einer anderen Person bzw. einem anderen Programm verwendet.
  • Schließen Sie alle Programme, die die Datei eventuell verwenden können, und wiederholen Sie den Vorgang.

Ursache dieser Fehlermeldungen ist meist irgendein Prozeß, der die Datei oder den Ordner unnützerweise mit Beschlag belegt – nicht selten ist das der Windows Explorer selber. Deshalb genügt es auch häufig, den Windows Explorer zu schließen und wieder zu öffnen. Schuld kann aber auch jedes andere Programm sein, z. B. Dr. Watson, bei einem unbemerkten Mini-Crash, oder der Windows Media Player, der denkt, dass er wieder für MP3-Dateien zuständig sei und nicht Winamp. Und so weiter.

Eine bequeme Lösung bietet das Freeware-Tool Unlocker: Einmal installiert, zeigt es per Rechtsklick auf die störrische Datei oder den hartnäckigen Ordner, welche Programme da gerade nicht locker lassen. Ein Klick auf „Alle freigeben“, und schon klappts auch wieder mit dem Löschen, Umbenennen oder Verschieben.

Unlocker - Windows-Freeware-Tool gegen blöde Fehlermeldungen des Windows Explorers

In einigen Fällen ist selbst Unlocker machtlos, z. B. wenn die Datei bereits verschoben oder gelöscht wurde, sie vom Windows Explorer aber trotzdem noch angezeigt wird. Unlocker bietet dann freundlicherweise an, den Job beim nächsten Hochfahren zu erledigen, aber spätestens bis dahin sollte man das Problem selbst erkannt und behoben haben.

Unlocker bei CHIP.de downloaden

12 Gedanken zu „Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners…“

  1. Genial! Vielen Dank, Unlocker hat auf meinem PC 2 extrem nervige Dateien/Ordner gelöscht, die ich seit Ewigkeiten vergeblich versuche loszuwerden.

    Lg Chaos

  2. Hallo! Ich habe es mit dem unlocker versucht – und auch brav neugestartet… die Dateien sind nicht löschbar. Es handelt sich um eine THUMB, um Excel und eine PDF-Datein…
    Langsam aber sicher werde ich nervös…. ! 🙂 seufz.
    Gibt es noch andere Möglichkeiten!?

  3. Von welchem Prozess werden die Dateien denn festgehalten? Vermutlich vom Explorer. Dann einfach im Unlocker markieren und die Option „Prozess töten“ (oder so ähnlich – ich kanns grad nicht ausprobieren) auswählen. Im Fall vom Explorer verschwindet in Windows zwar kurz die Taskleiste, aber das wars dann: Die Dateien sind gelöscht.

  4. So ein ähnliches Problem habe ich gerade mit einem USB-Stick. Er wird an verschiedenen Rechnern als unbekanntes USB-Gerät erkannt. Treiber deinstallieren hat nichts gebracht, ich fürchte, mein USB-Stick ist hinüber. Du könntest mal Googeln, ob es aktuelle USB-Treiber für deinen MP3-Player gibt, obwohl die ab Windows XP eigentlich automatisch eingebunden werden sollten.

  5. auf meinem USB habe ich eine Datei die nicht gelöscht werden will, es kommt immer ein Fenster in dem steht :

    „Diese Datei kann nicht gelöscht werden. Die Quelldatei oder vom Quelldatenträger kann nicht gelesen werden.“

    kann ich das mit diesem unlocker bei dem auch anwenden oder gibt es da was anderes was ich da machen muss/kann?

  6. Ist das ein USB-Stick? Da könntest du ja die Daten auf Festplatte sichern und den Stick neu formatieren. Ansonsten mal den Unlocker ausprobieren, vielleicht gibt der eine genauere Fehlermeldung bzw. -ursache aus.

Kommentare sind geschlossen.