Gina Lisa: Back In Black

Ich wundere mich, weshalb mein harmloser Artikel zum Gina-Lisa-Sextape gerade wieder so eine Furore macht und mein effektiver CPM in ungeahnte Tiefen stürzt.

Grund wird das aktuelle Titelbild des Männermagazins FHM sein, auf dem das ehemalige Popp-Model Gina Lisa in schwarzer Unterwäsche posiert. Beziehungsweise in segsi Desuhs, nä? wie Gina Lisa sagt.

Jeder denkt immer: Och, Modeln! Und: Das is alles so einfach! – Nein, ihr Lieben: Isses nett! Man muss frieren, man musses Lischt perfekt ham. Gibt soviele Sachen. Aja, so isses! Nä?

Diese drollige Ausdrucksweise muss man einfach lieben. Ansonsten dreht man den Ton ab. Dann erfährt man von der drallen Blondine allerdings nichts über das harte Business eines Möchtegern-Topmodels.

Aber nur Zugucken, ob Gina Lisa das Licht perfekt hat, ist ja auch schön. Nä?


Gina Lisa in Action - FHM Fotoshooting Teil 1 - MyVideo

Bitte in diesem Blog keine Anfragen oder vermeintliche Rapidshare-Downloadlinks zum Gina-Lisa-Sextape! Ich habe die spritzige Erotik-Komödie mit Hauptdarsteller Yüksel D. bereits genießen dürfen.

8 Gedanken zu „Gina Lisa: Back In Black“

  1. Ach, so einen Klassiker guckt man sich doch nicht als pixeliges Download-Filmchen im FLV-Format an, den muss man in Hi-Definition und mit Dolby-Surround-Sound sehen! Ich warte schon ungeduldig auf die Blu-ray-Disc. 😉

  2. Den Heizstrahler hätte man auch weglassen können. Vielleicht wären dann die Kleiderbügel-Aufhänger besser zur Geltung gekommen 😉 .

Kommentare sind geschlossen.