Google-PageRank-Update Juli 2008

Google hat gerade mal wieder eine Billion indizierte Webseiten auf ihre Wertigkeit überprüft. Das ist eine Zahl mit 12 Nullen, die im Englischen Trillion heisst, was im Deutschen wiederum eine Zahl mit 18 Nullen ist.

Klar, dass es bei solchen Zahlen auch schon mal zu Fehlern kommt: Alter Falter! wurde zum Beispiel von PageRank 3 auf PageRank 2 zurückgestuft.

Den PageRank jeder beliebigen Internetseite kann man in der Google-Toolbar ablesen, wenn in den Toolbar-Optionen unter der Registerkarte „Mehr“ PageRank und Seiteninfo ausgewählt wurde. Dann wird auf jeder Internetseite der entsprechende PageRank in der Google-Toolbar als grüner Strich dargestellt – je länger desto besser. (Die Frauen wissen Bescheid, die zu kurz gekommenen Kerle reden sich wieder mit Technik raus.)

Wenn man mit der Maus über die PageRank-Anzeige in der Google-Toolbar fährt, erscheint ein gelber Tooltip, der den PageRank auch nochmal im Klartext ausgibt:“PageRank spiegelt die Meinung von Google hinsichtlich der Relevanz dieser Seite wider (x/10)“ – wobei x=0 für unrelevant und x=10 für extrem relevant steht.

PageRank-Anzeige der Google-Toolbar

Nachschlag vom 31.07.2008

Vorgestern hat Google den PageRank von Alter Falter! von 2 auf 4 angehoben, wie auf der Grafik von blogoscoop sehr hübsch zu sehen ist. blogoscoop ist ein interessantes Tracking-Tool für Blogs, das sich noch im Alpha-Stadium befindet.

17 Gedanken zu „Google-PageRank-Update Juli 2008“

  1. Juhuu, ich dürfte zu den glücklen gehören, deren Pagerank sich verbessert hat, zumindest sieht es derzeit so für meinen Photoblog und meine Webseite aus.

    Grüße

  2. Glückwunsch, Bernhard!

    Ich habe noch eine andere Seite: ohne Besucher, ohne Links, ohne Unique Content, kaum Updates – aber konstant PageRank 4.

    Vermutlich steckt in meinem WordPress-Theme auf Alter Falter! irgendwo der Wurm drin. Keine Ahnung.

  3. Danke für den interessanten Link.

    Vor dem PageRank-Downgrade rangierte mein Artikel zum „Schallplatten digitalisieren“ unter dieser Keyword-Kombination auf Platz 1 von Google Deutschland. Jetzt ist er irgendwo im Google-Nirvana verschwunden. PageRank und Ranking scheinen irgendwie doch zusammenzuhängen. Manchmal.

  4. also dass dein pagerank auf 2 gesunken ist heißt nicht dass deine seite falsch bewertet wurde … wenn zum beispiel die zahl deiner unterseiten schneller gestiegen ist als relativ gesehen die zahl deiner backlinks dann kann es schon mal zu pagerankabwertung kommen … das ist aber nicht schlimm denn in google zählt pagerank ja sowieso nicht mehr 😉

  5. Früher freute ich mich über die beachtlichen Zugriffsstatistiken für meine Homepage von meinem Hostserver. Nachdem ich mir zusätzlich einen kostenlosen Webcounter installiert habe, bin ich wieder nüchterner: Kann es sein, dass die Hoster die Statistiken beschönigen, um ihre Kunden bei Laune zu halten ?

  6. Dieses Pagerankupdate hatte auch die Besonderheit das wohl viele Seiten die vor längerer Zeit mit einer Google eigenen Website Penalty belegt wurden, aus dieser Strafe entlassen wurden .
    http://pro-seo.de/showthread.php?t=723

    Ansonsten sind Pagerankupdates ja nicht mehr so interessant da man auch mit entsprechendem Content auch mit niedrigen Pagerank gute Platzierungen in den Google Serps bekommen kann.

    Grüße
    Lollo

  7. @Ludowika: Vermutlich wertet dein Hoster direkt die Logfiles aus. Das heißt es wird jeder Zugriff gezählt – wirklich jeder. Ob das nun ein Bot ist – oder nicht – ist bei solchen Analysen meist egal, fällt aber etwa bei der Browserkennung auf und ist teilweise sogar filterbar. Da will der Hoster dir nichts beschönigen – das wird die „echte“ Statistik sein.
    Die kostenlosen Counter-Services greifen in der Regel nicht auf die Logfiles zu und können somit gar nicht alle Besucher erfassen. Viele Counter werden zudem als Java-Script in eine Seite eingebunden, einige Nutzer (und vermutlich alle Bots) haben die Java-Script-Funktion von ihrem Browser deaktivert. Zudem laden auch nicht alle Bots die Bilder…

    Dennoch: Meist zeigen die Free-Counter-Services wie Google-Analytics (welcher über ein einfaches zählen schon weit hinaus geht) die interessantere Statistik, denn die meisten Aufrufe die mit ihnen gemessen wird, sind „vom Menschen“.

  8. Mein Blog-Webkatalog.de wurde von PR 0 auf PR 2 aufgewertet. Natürlich freue ich mich über einen Pagerank-Anstieg, jedoch finde ich, dass es nicht das wichtigste ist. Viel mehr würde ich mich über mehr Besucher freuen. Ob sich „mehr Besucher auf einer Seite verlaufen“ mit „einem besseren Pagerank“ zusammenhängt, ist fraglich. Zu viele „unbekannte“ Faktoren beeinflussen das Ranking einer Seite.

  9. Ich bin entzückt: Google hat meinen PageRank heute tatsächlich von 2 auf 4 raufgesetzt. Danke für den Hinweis, Tommy! Müsste ich nur noch gucken, obs dafür auch eine Erklärung von Google gibt.

  10. Da war die Berechnung wohl noch nicht abgeschlossen. Die kurze Schwankung könnte auch daran liegen, dass mehrere Datacenter ein Update durchführen. Je nachdem auf welchem Datacenter der Toolbar PR gerade läuft, wird halt ein anderer Wert angezeigt. Am Ende wird aber alles wieder abgeglichen und auf allen DCs erscheinen die gleichen Werte.

Kommentare sind geschlossen.