Google-Startseite mit Hintergrundbild – DON’T PANIC!

Die charmante, simple Google-Startseite wird heute in Bing-Manier mit ständig wechselnden Hintergrundbildern aufgehübscht. Unten links hat man zwar die Möglichkeit, das Hintergrundbild zu ändern, aber für diese Funktion benötigt man ein Google-Konto.

Einmal eingeloggt, hat man die Möglichkeit, eigene oder fremde Bilder als Hintergrund für die Google-Startseite  zu benutzen. Unter dem Punkt „Tipps der Redaktion“ finden Puristen auch die Farbe Weiß als Option.

Das bringt einem allerdings nicht die gewohnte klassische Google-Startseite zurück, sondern das hier:

Einen Weg zurück zur gewohnten Google-Startseite gibt es offenbar nicht. Und nun?

DON’T PANIC!

Die Google-Startseite wird nur heute zwangsweise mit Hintergrundbildern bestückt, morgen kommt das gewohnte Google-Startseiten-Design zurück, wie im Google-Forum nachzulesen ist. Angekündigt wurde die neue Funktion, genannt Klassik Plus, bereits Anfang Juni im Google-Produkt-Kompass.

Wer in seinem Google-Konto eingeloggt ist, kann die Hintergrundbilder auch heute schon über diesen Link entfernen – unten links auf „Hintergrundbild entfernen“ klicken.

Ein Gedanke zu „Google-Startseite mit Hintergrundbild – DON’T PANIC!“

  1. Also ich finde das ist.. nicht so schön wie bei Bing umgesetzt
    Der schmucke Nachladeeffekt macht was her und bei Bing wirken die Bilder auch eher dafür optimiert und hergerichtet, dass man die Suchmaschine dennoch ohne Augenschmerzen benutzen kann.. bei Google hab ich schon Farbkombinationen erwischt..dafür hätte es Schmerzensgeld geben müssen :-/
    Naja, solange es temporär ist.. und ansonsten kann man die Quelle der Bilder ja auch gleich blockieren

Kommentare sind geschlossen.