Kohl und Köhler – Harald Schmidt deckt auf

Mit seiner gestrigen Sendung hat sich Harald Schmidt in die unverdiente Sommerpause verabschiedet. Aber – wow! – war das eine geile Sendung!

Erst schmiert sich Harald Schmidt mit Marmelade voll, weil Richard von Weizsäcker in einem Einspieler die Begriffe Blackberry und Blueberry verwechselt und mittendrin präsentiert er den Ausschnitt einer Rede von Bundespräsident Horst Köhler. Darin grüßt unser Bundeshorst Helmut Kohl und seine Frau.

Dumm und Dümmer? Nein: Kohl und Köhler!

Ich gucke mal in eine Kamera… Da! Wenn der Helmut Kohl – äh – heute zuschaut, möchte ich ihm – ich bin überzeugt: auch im Namen von Ihnen allen – ganz herzliche Grüße, die besten Wünsche übermitteln. Wir sind in Gedanken bei ihm – und in seiner Frau!

Horst Köhlers frivoler Versprecher


http://www.youtube.com/watch?v=tFzz6oyFJgQ

Die komplette Rede von Horst Köhler kann man sich auf der Seite der Roland-Berger-Stiftung als PDF-Datei herunterladen. Allerdings in leicht verfälschter Form.

Das passende Woody-Allen-Zitat zum Thema:

Das letzte Mal war ich in einer Frau, als ich die Freiheitsstatue besucht habe.

Quelle: Verbrechen und andere Kleinigkeiten (DVD bei Amazon)