Ich bin ein Schwanz – holt mich hier raus!

Heute Abend um 22:15 Uhr startet bei RTL die vierte Staffel der Ekel-Show Ich bin ein Star – holt mich hier raus!

Und ich bin halbwegs stolz darauf, noch keine einzige Folge der vorangegangenen drei Staffeln komplett gesehen zu haben – auch wenn das Medienmagazin DWDL.de schreibt, dass der Bildungsgrad der Zuschauer von Ich bin ein Star – holt mich hier raus! überdurchschnittlich hoch sei. Ebenso wie die Produktionsqualität und der Unterhaltungswert der Sendung.

Tut mir leid, für mich sind diese Aussagen eigentlich nur ein Indiz dafür, dass die Fernsehforschung in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Ich schlage mich da eher auf die Seite der Spießer, der selbsternannten Qualitätswächter, intellektuellen Kritiker und Apostel mit falscher Doppelmoral, die behaupten, sie würden sich so einen Dreck wie Ich bin ein Star – holt mich hier raus! nie im Leben freiwillig angucken – und dann eventuell doch kurz mal reinzappen.

Klar: Sonja Zietlow, Giulia Siegel oder Gundis Zambo würde ich gerne mal nackt sehen – auch wenn sie auf meiner diesbezüglichen Prioritäten-Liste nicht ganz oben stehen. Aber anderen Leuten, und mögen sie noch so ex-prominent sein, beim Baden in Maden zuzugucken oder beim Verspeisen von Tier-Hoden, ist für mich definitiv kein hervorragendes, sehr vergnügliches Fernsehen, das, souverän konsumiert, einfach der Zerstreuung dient, wie DWDL.de schreibt. Sowas ekelt mich bloß, da schalte ich weg. Und seh mir einen Porno an. Zum Beispiel.

Wobei wir noch immer beim Thema wären. Die BILD hat sich nämlich den Spaß erlaubt, den Namen von Nico Schwanz, dem vermutlich einzigen Träger des weithin unbekannten Titels Mr. Model of the World, in einem anrüchigen Artikel zu verballhornen. Überschrift: Welche Dschungel-Lady schnappt sich den schönen Schwanz?

Das hat der BILD hinterher offensichtlich ganz furchtbar leid getan. Denn mittlerweile wurde der Artikel um Das letzte Glied in der Kette der Busch-Prominenz (Zitat BILD.de) weitestgehend entpornofiziert. Neue Überschrift Welche Dschungel-Lady schnappt sich Nico Schwanz?

Da lobe ich mir doch Oliver Pocher, der gestern bei Schmidt & Pocher unbekümmert rumkrakeelte:

Ich bin ein Schwanz – holt mich hier raus!

Die Einschaltquoten für Ich bin ein Star – holt mich hier raus! könnten übrigens noch so hoch sein – was ich bei der aktuellen Besetzung stark bezweifle -,  für RTL wirds ein Verlustgeschäft:

Solange es in Deutschland schwer fällt, auch solche Sendungen mehr oder weniger vorbehaltslos zu akzeptieren, zweifeln die Werbekunden an der Akzeptanz und damit einer Schaltung im Umfeld der Sendung.

Zitat DWDL.de

26 Gedanken zu „Ich bin ein Schwanz – holt mich hier raus!“

  1. Muss ich mich nun outen? Ich seh es mir an …

    Wobei es ja schon echt ZZ-Prominente sind, die es sich dort gut gehen lassen! Wundert mich, dass nicht noch ein paar ehemalige Big Brother Insassen der Sendung beiwohnen.

    Aber Ekel-TV ist das ja nicht wirklich, da ist eine Volksmusik-Sendung in der ARD ekeliger 😉

    Grüße,

    Jens

  2. Na klasse ich wollte mir das ja nicht rein pfeifen…Man sollte einfach nicht auf anderer Leuten Blog lesen 🙂
    Tzztzz Lori ist doch süß jetzt habt Euch nicht so !!!!

  3. Glücklicherweise verfüge ich beispielsweise über einen seltenen Gen-Defekt, der mich bei solchen Sendeformaten instinktiv erbrechen lässt. Praktische Schutzfunktion für den sensiblen Verstand … :o))

  4. Stefan es war definitiv zu langweilig, ein bisschen mehr Käferbrei und Känguru Hoden hätte ich mir schon gewünscht! Und so lange es noch kein riech, schmeck und fühl Fernsehen gibt war das eintauchen in diesen komischen Brei ja wirklich keine Berührung der Sinne :-E

  5. Sorry! Ich werde auch diesmal nicht einschalten, wenn alte B-Promis versuchen, ihren TV-Pagerank zu erhöhen und sich wieder ins Gedächtnis der Zuschauer und der B***-Zeitung schleichen wollen. …

  6. Mir ist jetzt noch schlecht! Das war gestern eindeutig zuviel für meine Nerven. Dieser riesige Wurm….WÜRG!!! Glori-Lori war ziemlich Hemmungslos beim futtern….bäääh

  7. Also wenn ich ehrlich bin hat es mich nicht gewundert das die Transe das alles geschluckt hat 😀 Würde mich nicht wundern wenn Sie im Camp auch noch andere Dinge schluckt:D:D:D

    Was mich gestern jedoch echt gewundert hat, dass die Babie alias Julia S. es dann doch geschafft hat 6 Sterne zu holen, obwohl sie doch eine so schwere und große Angst vorm Wasser hat 😀 Na ja man muss halt nur wissen wie man die anderen verarscht …..

  8. Stefan, ich gebe Dir recht: langsam habe sogar ich das Gefühl, ich müsste mir das ansehen, um mitreden zu können. Bisher habe ich noch keine einzige Folge gesehen. Aber alle möglichen Blogs sind voll davon. Hmmm … da kommt wieder das Gefühl auf, unbedingt der Masse folgen zu müssen … ich muss das Dschungelcamp sehen, sonst gehöre ich nicht dazu.

  9. Ich zieh mir die Sendung jeden Abend rein. Das Medienmagazin DWDL.de hat recht. Der Bildungsgrad der Zuschauer von Ich bin ein Star – holt mich hier raus! ist überdurchschnittlich hoch. :-p

  10. Es ist wirklich faszinieren, was für einen Geschmack die Deutschen in der heutigen Zeit haben. Ich kann es nicht ganz nachvollziehen. Ich habe mir die erste Show angesehen und ich habe vor der ersten Prüfung dann wieder umgeschaltet. Ich finde es eklig, aber wirklich total. Wie kann man so was nur freiwillig machen? Wie viel Geld muss man dafür bekommen, dass man so was macht? Also für mich wäre es nichts. Aber ich finde, dass man dadurch sehr genau sehen kann, mit was man die Deutschen so begeistern kann.

  11. Ich verstehe die ganze Aufregung ehrlich gesagt nicht.
    Ich hab’s noch nie bewusst gesehen (ausser gestern 30 Sek beim zappen) und dachte mir: da unterhalten sich 3 „Frauen“ darüber, ob das Transplantat über oder unter der Muskulatur angebracht wurde (und ich kannte davon nur Gulia Siegel). Kann man gucken, muss man aber nicht (wie Stefan sagen würde). Wer es nicht gucken will, kann umschalten. Dass wir uns aber damit hier befassen, ist viel bitterer – damit hat RTL doch schon gewonnen! Es ist in allerleuts Köpfen.
    Und wie gut es uns allen geht, sieht man daran, dass uns das ganze mehr beschäftigt, als der Gaza-Streifen oder wie Steuergelder in Unternehmen gesteckt werden, in denen Manager Millionen verdienen, mit der Begründung, sie hätten ja soooooo grosse Verantwortung (aber die Finanzkrise kam sehr plötzlich und überraschend in die Quere…)
    Ich gehe jetzt jedenfalls ins Bett und lasse mich auf Phoenix vom Kommunikationsverhalten der Ostafrikanischen Zwergschimpansen (oder auch was anderem) in den Schlaf wiegen – herrlich!

  12. Oh mein Gott, das läuft schon wieder? Es ist ja Gott sei Dank bisher an mir vorbei gegangen, aber sowas muss man sich doch nun wirklich nicht antun. Und die Promis, die mitmachen, also mal ganz ehrlich, von der Hälfte oder so hat man doch noch nie was gehört. Wenn sich solche Sendungen wirklich Zuschauer angucken, die überdurchschnittlich intelligent sind, dann frage ich mich echt, woran man heute die Intelligenz misst. Überduchschnittlich intelligent im Vergleich zu was? Einer Scheibe Brot? Einem Apfel?

  13. Ich bin sehr überrascht gewesen, als ich mitbekommen habe, dass die arme Gulia Siegel so niederträchtig behandelt wird… hehehe… Ich konnte die noch nie leiden!

  14. Ach die arme Gulia hat Schmerzen…jetzt hat sie 48 Stunden vor Schluß doch einfach abgebrochen. Die Arme musste Wassereimer schleppen….Ja wie schrecklich ist das denn 🙂

  15. ohja die arme Gulia… die tut mir ja richtig leid!! ; )))) Hab früher gar net gemerkt, dass die so is…. ? Naja so oft war sie aber ja auch nicht auf dem Bildschirm….

Kommentare sind geschlossen.