Internet-Lotto ab 2009 verboten

Seit über 20 Jahren spiele ich Lotto: 5 Felder, immer dieselben Zahlen. Rein statistisch müsste ich in den nächsten 1.480 Jahren einmal 6 Richtige haben, habe ich irgendwann mal ausgerechnet.

Am Spannendsten waren für mich früher immer die Ziehungen, bei denen ich vergessen hatte, meinen Lottoschein rechtzeitig abzugeben. Bis ich das Lottospielen übers Internet entdeckt habe. Da konnte man noch bis wenige Stunden vor der Ziehung seinen Spielschein abgeben, während die Lottobude um die Ecke schon längst geschlossen hatte.

Bis mir auch das irgendwann zu doof wurde und ich einen 5-Wochen-Dauerschein ausgefüllt habe, der sich alle 5 Wochen automatisch per Lastschrifteinzug verlängert, sofern genug Geld auf dem Konto ist.

Das sollte jetzt vorbei sein? Zumindest klang die E-Mail zunächst so, die ich gestern von WestLotto.de erhalten habe:

Seit dem 1. Januar 2008 ist der Glücksspiel-Staatsvertrag in Kraft. Ziele des Gesetzgebers sind das Verhindern von Glücksspielssucht sowie der Jugend- und Spielerschutz. Zu diesem Zweck sieht der Gesetzgeber vor, die Abgabe von Spielaufträgen jeglicher Art im Internet ab dem 01.01.2009 grundsätzlich zu verbieten! An dieses Verbot wird sich die WestNet Lottoservice GmbH halten.

Weiter unten im Text stand dann zum Glück: „Alle Abos (Kundenkonto- und Lastschriftabos sowie Jackpotabos), die bis zum 31.12.2008 abgeschlossen werden, laufen auch nach dem 01.01.2009 automatisch und unverändert weiter.“

Wer also regelmäßig Lotto spielt, immer dieselben Zahlen, und gerne mal die Spielschein-Abgabe verpasst, sollte sich überlegen, bis Ende 2008 einen Lotto-Dauerschein übers Internet abzuschließen. Wobei die unterschiedlichen Lotto-Anbieter im Internet unterschiedlich hohe Gebühren verlangen. Kleiner Tipp24: Nicht jedem Werbeslogan glauben!

96 Gedanken zu „Internet-Lotto ab 2009 verboten“

  1. Nachdem die Ausschüttungsquote beim Lotto unter 50% liegt, ist Lotto doch eine reine Geldvernichtung. Ich würde das Internet-Lotto-Verbot als guten Grund nehmen, überhaupt nicht mehr Lotto zu spielen und lieber beispielsweise an der Börse mit Hebelprodukten spekulieren 😉

  2. Würde dagegen wetten, dass Online-Lotto tatsächlich verboten wird. Bin ziemlich sicher, dass es mehr oder weniger umständliche Ausnahmegenehmigungen geben wird. Die Lobby ist da einfach zu groß…

  3. Bei Niedersachsenlotto steht auch schon das ab 1. Januar kein Lotto mehr übers Internet mehr möglich ist. Vorhandene Spiele werden noch zu Ende geführt und es gibt wohl irgend eine Art von Abo. Aber es gibt ja wohl ein generelles Glücksspielverbot im Internet. Muss halt das Ausland herhalten. An Ausnahmegenehmigungen glaube ich nicht, denn dann würde z.B. Niedersachsenlotto als offizielles Lotto bestimmt eine haben.
    Werde jetzt gleich noch mal ein letztes mal Lotto spielen, auch wenn die Chance zu gewinnen wohl geringer ist, also bei so einer billigen Call In Quiz Show etwas zu gewinnen. Dann wars das wohl erst mal für ein paar Jahre mit dem Lotto.

  4. Ich teile die Meinung von Markus, die Lobby ist zu stark. Außerdem hängen da auch ’ne Menge Jobs dran, bzw. Abgaben an den Staat. Ich weiss nicht ob das so vernünftig wäre in dieser Zeit eLotto zu verbieten.

    @Verena: Für die Börse brauchst du aber mehr als 5€ Startkapital. 🙂

  5. Es wird in unserem Deutschen Staat alles geregelt.
    Rauchverbot in Gaststätten im letzten Jahr.
    Jetzt Onlinelotto im Internet – ich war begeistert von den einfachen System von Tipp24 – leider ist das alles jetzt verboten.
    Es werden dadurch eigentlich behinderte Menschen benachteiligt die leider durch Ihre Behinderung nicht in der Lage sind den Lottoschein in einer Annahmestelle selber abgeben zu können.
    Ich hoffe die ändern das bald wieder den der Staat braucht ja auch ziemlich viel Geld und die Suchtpräfenzion ist doch nur nebensache.
    Oder die staatlichen Einnahmestellen haben die Befürchtung das die privaten ihnen das Geschäft abluchsen.
    Viel Erfolg weiterhin beim Lotto.

    Gruss Hans.
    P.S: Wer eine lustige Bierwerbung ansehen will der darf gerne auf meinen Webblog schauen.

    Rubrik youtube.

  6. Die ganzen Verbote gehen schon langsam auf den Geist. In diesem speziellen Fall zeigt sich wieder wie Rückständig Deutschland in Sachen Internet ist.
    Die sollten lieber mal die 9Live usw. Sender verbieten. Das ist eine Geldabzocke und führt noch viel einfacher zur Spielsucht.

  7. Hat mich eben gewundert, dass mir in der Glotze das Verbot mitgeteilt wird (in einem nicht artverwandten Interview zufällig nebensächlich (!) erwähnt)… und auf der Hauptseite meiner bisherigen Internet-LOTTO-Webseite NICHTS Konkretes zu sehen ist… außer ein winziger Hinweis, dass sich das Geschäftsverhalten geändert hätte oder so ähnlich ….. SAUEREI!!!
    Das zeigt doch mal wieder so Einiges:
    1.) Ehrlichkeit existiert in Deutschland kaum noch und die wichtigste Moral scheint hierzulande nur noch die Raffgier zu sein. Klar, denn die Politik gibt es ja so vor…
    2.) Die Regierung macht mal wieder ein weiteres hirnrissiges Gesetz und kümmert sich weder um eine wirksame Publikation, noch um die Kontrolle der korrekten Umsetzung. Klar, denn es geht nicht um Sinn, sondern um Unsinn des Ganzen.
    3.) Man wird ein weiteres Stück bevormundet und gegängelt… das Hauptziel der deutschen Bundesregierung.

    Da ich aber eh fast nie LOTTO gespielt habe, weil ich bei dem Wortlaut „staatliche“ Lottogesellschaft usw. ohnehin gleich an Verarschung denken muss, ist mir dieses Verbot so ziemlich egal. Nun werde ich überhaupt kein Lotto mehr spielen. Bravo, liebe deutsche Regierung!! Du hast mal wieder zuverlässig bewiesen, dass dort, wo du deine Wichsgriffel reinsteckst, nur Dummes dabei heraus kommt.

    Wenn ich die Regierung Deutschlands wörtlich zu beschreiben hätte, dann sähe das wohl so aus:

    Deutsche Regierung:
    Eine bösartige und volksfeindliche Institution, welche unterbrechungslos Fehler liefert, um prinzipiell IMMER (!!!) entgegen dem Volkswillen und auch entgegen jeglicher Logik zu entscheiden. Ziel dieser Institution scheint es (weltweit betrachtet nur in Deutschland) zu sein, stetigen Druck gegen das Volk aufzubauen, um es resigniert und gefügig zu halten… um es unter Kontrolle zu halten. Das Ziel ist es, das Volk unter diesem Druck permanent zu enteinen, um jegliche mögliche Gegenbewegung zu unterdrücken… Nicht zu vergleichen mit anderen Diktaturen, bei denen es nur um den reinen Machterhalt geht…. nein, in Deutschland geht es der Regierung darum, das Volk zu phlegmatiseren, um es in allen Belangen gefügig zu halten!

    Deutschland ist DAS Vorzeigebeispiel in der Welt, das eine legalisierte Diktatur auf der Ebene psychischen Druckaufbaus propagiert!

    Ja, liebe Kritiker meines hier viel zu politischen Beitrages… fangt schon an, meine Argumente in der Luft zu zerreissen… was (oder wer?) auch immer euch dazu wohl bewegt… typisch deutsch… na los!… ich warte…

  8. Mad: „Deutschland ist DAS Vorzeigebeispiel in der Welt, das eine legalisierte Diktatur auf der Ebene psychischen Druckaufbaus propagiert!“

    —> *schmunzel* *schmunzel*

  9. so ein mist, ich hab das eben in einem TV-Bericht gesehen und erst mal genauer hingesehen… hab davon garnix mitbekommen und spiele auch immer pro woche für 5 euro bei tipp24 … schöner mist, das geld im januar umsonst rausgehauen 🙁

    „DISCLAIMER: Aufgrund aus unserer Sicht rechtswidriger Bestimmungen können wir vorübergehend nur Spielscheine von Kunden annehmen, die sich bei Abgabe außerhalb Deutschlands aufhalten und dies durch die Abgabe bestätigen. …“

  10. Jagt diese „Politiker“ aus dem Land.
    Es war schon immer so,die Deutschen lassen sich immer nur bevormunden von ein paar Idioden.
    Das Argument “ Spielsucht “ ist doch nur ein Hirnrissiges Argument,und Sinnloser Quatsch.
    Spielhallen und Casinos werden nicht Verboten,warum auch.

  11. hallo Leute, habe gestern RTL Nachtjournal gesehen und da wurde im Bericht sogar erwähnt, dass Lotto Onlinespielen ( auch auf Auslandsseiten)strafbar geworden wäre. Habe ich mich da hoffentlich nur verhört oder hat da jemand mehr Info´s. Danke für jede Nachricht.

  12. genau so siehts aus 🙁

    „In Deutschland gilt seit dem 01. Januar 2009 ein generelles Internet-LOTTO-Verbot. Internet-Anbieter nutzen dennoch den derzeit hohen Jackpot im LOTTO 6aus49 für illegale Spielangebote aus dem Ausland. Da die vermeintlichen Spielverträge ohne gesetzliche Grundlage zustande kommen und folgerichtig nicht an die staatlichen Veranstalter weitergeleitet werden können, besteht kein Gewinnanspruch gegenüber dem staatlichen LOTTO. Auch die Verbraucherzentralen warnen.“
    http://www.nordfriesland-onlin.....m-internet

    „Durch den Glücksspielstaatsvertrag, der in Deutschland (nach einer Übergangszeit in 2008) am 01.01.2009 in Kraft getreten ist, ist es nicht mehr möglich, im Internet Lotto zu spielen. Auch die Werbung für Lotto (bzw. für Glücksspiele allgemein) ist untersagt. Begründet wird dies mit der hohen Spielsuchtgefahr, die das Lottospielen nach Meinung der Regierung in sich birgt.“
    http://www.lotterie-online.eu/

  13. TYPISCH DEUTSCHLAND!!!

    Eigentlich schade, dass nun auch das Internetlotto verboten wird. Mal sehen wann die ersten Onlineshops geschlossen werden. Denn ich könnte ja einen Kaufrausch erleiden…. Also wer dieses Verbot ins Leben gerufen hat, gehört….(denkt euch was aus)
    Armes Deutschland. Nicht umsonst sagen mir immer wieder ausländische Gäste, dass sie froh sind keine Deutschen zu sein. Denn in unserem Rechts(staat)wirrwar kämen sie nicht zurecht!

  14. Also auf der Zipp24 Seite steht, dass eine 100% Auszahlung garantiert wird, allerdings steht auch, was ganz komisches drin…
    „8.2 Tippen mehr als ein Teilnehmer bei MyLotto24 Ltd die Zahlen der ersten Gewinnklasse (der sogenannte Jackpot) im deutschen 6 aus 49 (Lotto) richtig, so erhält jeder Teilnehmer bei Tipp24 den Gewinnbetrag, den er rechnerisch erhalten würde, wenn die gesamte in dieser Klasse enthaltende Gewinnsumme durch die Summe der Anzahl der veröffentlichten Gewinner in dieser Klasse beim Deutschen Lotto- und Totoblock und die Anzahl der Gewinner in dieser Klasse bei MyLotto24 Ltd geteilt würde. “
    ***
    Heißt es dass ich gar nicht mitspiele aber die möglich erzielbaren Gewinne werde trotzdem ausgezahlt???????

  15. Quelle Tipp24

    DISCLAIMER: Aufgrund aus unserer Sicht rechtswidriger Bestimmungen können wir vorübergehend nur Spielscheine von Kunden annehmen, die sich bei Abgabe außerhalb Deutschlands aufhalten und dies durch die Abgabe bestätigen. Ihre Gewinnchancen und -ansprüche werden dadurch selbstverständlich nicht beeinträchtigt.

    Also gut, dass ich grad auf Malle bin, oder gehört es auch schon zu Deutschland….

  16. also ich weiss aus sicherer quelle 😉 dass tipp24.com (früher .de) auch ab 1.1.2009 lottogewinne entsprechend den ganz normalen quoten auszahlt. das ist eine art parallellotterie die die zahlen und quoten des deutschen lottos übernimmt. ich hoffe nur, das das bei größeren gewinnen auch hinhaut 🙂

  17. Na wenn ich aus Malle zurück bin, muss ich halt wieder zur Lottobude…

    Wird eigentlich derzeit noch verhandelt, ob dass Gesetz wieder gestürzt wird?So wie das Rauchverbot… oder die Pendlerpauschale???

  18. das gesetz ist durch. aber es gibt wohl ein paar klagen z.b. von herrn faber, der wegen der geschichte seinen laden dicht machen musste und 130 leute auf die straße gesetzt hat.
    so kann man auch deutsches geld ins ausland zwängen …

  19. Hi,
    sorry, ich hatte bei besagtem Unternehmen was jetzt auf .com endet letzte Woche 3 Richtige und mir wurde dieser Betrag auch auf mein Spielkonto gutgeschrieben.
    Ich spiele auf jeden Fall weiter online Lotto , zudem ich körperlich behindert bin ( 100% Schwerbehindert ) und nicht zur Lotto Annahmestelle laufen kann.
    Und im Moment halte ich mich in Holland auf ;-))
    Gruß Udo Müller

  20. Hallo,

    hab eben bei tipp24 gespielt… was ist, wenn ich jetzt die 25 mille gewinne :-S 🙂

    Könnte ja über den Firmen-PC spielen, der Proxy über den alles läuft befindet sich in der Schweiz – dumm nur, dass tipp24.com dort gesperrt ist :-(((

    Gruß!

  21. heute, nachdem ich FÜNF LOTTOSCHEINE AUSGEFUELLT (!!!) hatte, erfuhr ich mal so ganz nebenbei im ZDF-Heute-Journal, daß nach einer neuen Bestimmung seit Jahresbeginn Lotto-Spiel über Internet keine Gewinnchance hat. Ich bin aus verschiedenen Gründen berechtigterweise empört. Nachdem ich seit Jahren über tipp24.com-Newsletter erhalte und hin und wieder spiele, tat ich es auch diesesmal. Dabei steht auf der Internetseite in kaum sichtbarem Hellgrau die absolut entscheidende Nachricht: „DISCLAIMER: Aufgrund aus unserer Sicht rechtswidriger Bestimmungen können wir vorübergehend nur Spielscheine von Kunden annehmen, die sich bei Abgabe außerhalb Deutschlands aufhalten und dies durch die Abgabe bestätigen. Ihre Gewinnchancen und -ansprüche werden dadurch selbstverständlich nicht beeinträchtigt.“ Ich habe mich schon beim letzten Mal gewundert, daß der Bankeinzug nicht mehr funktionierte sondern neuerdings die Angabe der Kreditkartennummer erforderlich war. Erstens verstehe ich nicht, daß in unserem Land, wo jede Sau über Wochen und Monate durch sämtliche Dörfer der Republik gejagt werden, die Bürger nicht über diese Neuerung ausreichend aufgeklärt werden. Zweitens finde ich die Art der Info auf der Seite des Lotto-Betreibers unverschämt weil irreführend, da sie kaum kenntlich ist. So habe ich heute mal so eben 60 € verbrannt. Herzlichen Dank wieder mal an die um den Verbraucherschutz ach so bemühten Politiker und Journalisten!!! In Deutschland ist der Verbraucherschutz kleinstgeschrieben und nicht wirklich intendiert. Aber was will man im Land der großen Geldverbrennungsanlagen anderes erwarten?! Gibt es überhaupt eine rechtliche Handhabe, oder ist man hier immer der Dumme bzw. der für dumm Verkaufte?

  22. Hallo zusammen,
    habe auch gestern durch RTL erfahren müssen, dass Internet-Lotto seit diesem Jahr verboten sei. Nicht, dass man den Bürger irgendwie darüber informiert hätte. Wohin fließt denn jetzt mein Geld wenn ich bei Tipp24 spiele? Habe auch grade den Artikel im Spiegel gesehen,heißt das jetzt ich darf dort wieder spielen oder befinde ich mich weiter auf illegalem Gebiet?
    Und was heißt Spielsüchtige schützen. Ja, ich kann auch alles verbieten, dann ist wenigstens jeder geschützt. Als ob ein Spielsüchtiger nicht in eine reguläre Lottoannahmestelle laufen könnte. Wer wirklich süchtig ist, wirds wohl auch tn.

    Was ist denn mit unseren ganzen tollen Call In-Formaten im TV?? Da muss ich nur eine Nummer wählen und verprasse 0,50 Cent pro Anruf. Da schauen doch unsere Landesmedienanstalten auch einfach nur zu und unternehmen nichts. Ganz im Gegenteil.

    Es ist echt zum k……, alles aber auch wirklich alles wird bei uns geregelt, vorgeschrieben oder sonst was. Mündige Bürger?!?!?!? Das ich nicht lache.

    Warum hat man denn das Thema Internet-Lotto-Verbot bisher praktisch nie erwähnt? Hauptsache seit gestern geistert es in den Medien überall rum. NACHDEM vermutlich genug Leute ihren Tipp übers Netz abgegeben haben. Wer garantiert mir denn, dass die Lottozentrale (weiss jetzt nicht genau wie es heißt) da nicht doch noch mitkassiert?

  23. Was wird noch alles verboten um Blöde zu schützen?!
    Komme mir langsam wieder vor wie in der DDR.
    Wenn ich noch jung wäre, ich würde auswandern!

  24. Das ist echt das Letzte! Habs grad von nem Kollegen erfahren und hab gesagt, geht ja gar nicht ich spiele ja noch über Tipp24.com, meint er:“ nö, darfste ja gar nich“…danach hab ich mich informiert…sorry aber wenn man kein RTL mehr guckt (auch kein Pro7 und Sat1) kriegt man hier wohl gar nix mehr mit…Na zum Glück gibts ja Euch! 🙂 Danke! So, und trotz Spiegel Artikel hab ich meinen Schein auf Tipp24 gekündigt. Gewinnt ja eh nix, ich glaub auch nich mehr dass da bei den Lotto Fuzzies alles mit rechten Dingen zugeht!! Ich hab mal mit einem gesprochen, der da gearbeitet hat, der meinte mit den richtigen Leuten kann man da was drehen…leider ist er nicht mehr da…soviel dazu!
    Also keine Lotto-Million….nächste Hoffnung zerstört in diesem Land dank der tollen Regierung. Die letzte war übrigens nicht besser und die nächste wird es auch nicht sein! Auswandern…ja, aber wohin? Europa kann quasi vergessen…Commonwealth auch, USA auch, was bleibt da noch? Einsame Insel vielleicht….oder vorher noch ne Demo machen gegen die fetten Geldsäcke die uns regieren und verblöden wollen und dabei immer fetter werden…das ist doch deren einziges Ziel.
    tolle Wurst

  25. Also unsere Politiker sind doch echte Steckdosenschnauzen!
    Ist in unserem Land die Verbotomanie ausgebrochen?
    Rauchverbot, Lottoverbot…..was kommt als nächstes. Ein Alkoholverbot wegen der vielen Alkoholiker? Ein Prostitionsverbot wegen AIDS oder Menschenhandel? Ein generelles Pornographieverbot wegen der vielen Sexsüchtigen?…….
    Für was halten die uns? Sie halten uns wohl für unmündige, unwissende Individuen, die man vor sich selbst schützen muss.
    Wer verhängt ein generelles Verbot von gefährlicher und schwerer Arbeit wegen der vielen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten? Wohl niemand.

    Das neue Sexualstrafrecht dürfte auch nicht allen bekannt sein. Scheint fast so, als ob Medien und Regierung gemeinsam das Volk verdummen wollen.

  26. …richtig Markus! und die nächsten Massnahmen laufen doch schon, jetzt wird Internet-Nutzung eingeschränkt (natürlich wegen Ki-nder Por-no-graf-ie), China läßt grüßen….usw.
    Irgendwann wachen wir auf und dürfen nix mehr…Kaum sagt man was oder macht einen Schritt vor die Tür verstösst man gegen irgendein Gesetz…so wird es kommen. Wie hiess der Film mit Stallone wo es ständig Strafzettel wegen „böser Worte“! und Beleidigungen hagelt, wo Auto automatisch fahren, Politiker korrupt sind und normale Leute im Untergrund wohnen müssen?
    Denk mal darüber nach….

  27. Hi

    Wollt mal Fragen was denn mit den abgebuchten Teilnahmebeträgen passiert die tip24 noch schön regelmässig von meinem konto abgebucht hat im Janura 2009. Ich hab keinerlei hinweis bekommen dass sich was ändern, die Dauerscheine haben sich einfach verlängert.
    Kann ich die Beiträge von tip24 im Januar zurückbuchen lassen von meinem Konto nachträglich? Ich mein verboten ist verboten? 🙂

    gruss
    alex

  28. Also Tipp24 äussert sich wie folgt:

    Zitat:“
    Unsere Kunden machen sich selbstverständlich durch eine Teilnahme bei Tipp24
    nicht strafbar.

    Viele Juristen gehen davon aus, dass der aktuell geltende
    Glücksspielstaatsvertrag ohnehin nicht anwendbar ist und daher bei einem
    Mitspiel über das Internet bei Tipp24 keine rechtlichen Konsequenzen drohen.
    Zusätzlich wurde wegen des Glücksspiel-Staatsvertrages bereits EU-seitig ein
    Verfahren gegen Deutschland eingeleitet.

    Weitere Infos dazu finden Sie unter anderem hier:

    http://www.spiegel.de/spiegel/.....84,00.html
    http://www.abendblatt.de/daten.....23348.html
    http://www.heise.de/newsticker.....ung/122299
    http://www.golem.de/0901/64803.html
    http://news.magnus.de/business.....laubt.html

    #AFGBST01

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern telefonisch und per
    E-Mail zur Verfügung.“

  29. Also ich hab auch paar Jahre bei Tipp24 gespielt (Dauerschein) und mich um nichts mehr weiter gekümmert. Wenn Tipp24 es nicht für nötig hält die Tippgemeinschaft in Deutschland per Mail über die neue Rechtslage zu informieren nenne ich das arglistige Täuschung. Hab sofort gekündigt und die Januareinsätze zurückgebucht. Soll Tipp24 mal versuchen das Geld mit englischen Gesetzen in Deutschland einzuklagen! Die werden genau so scheitern wie jemand der versucht die Auszahlung seines Millionengewinns bei Tipp24 auf der Insel durchzukriegen! Da freuen sich nur noch die Rechtsverdreher. Aber wie gesagt: Schuld sind die Steckdosenschnautzen!!

  30. „….Aber wie gesagt: Schuld sind die Steckdosenschnautzen!!….“

    *lach* und das ist noch nett ausgedrückt…..mir fallen da ganz andere Worte ein….

    Ps. zurückbuchen ist gut!!! Mache ich auch!!! Danke für den Tip dole!!!

  31. Also ich find ihr überdramatisiert das ganze…klar find ich es auch nicht richtig das Tipp24 seinen Kunden nur im kleingedruckten auf ihrer Seit mitteilt wie es weiter geht, wäre ich Tipp24 hätte ich es wahrscheinlich nicht anders gemacht, will ja meine Kunden behalten 🙂
    Deswegen aber gleich das Geld zurück buchen ? Wohlmöglich noch einklagen find ich etwas übertrieben…kündigt doch einfach euren dauerschein und lasst die nächsten noch offenen (bezahlten) Ziehungen einfach laufen. Kleine gewinne haben sie bisher anstandslos ausbezahlt (auch dieses Jahr) Was bei einen größeren Gewinn passiert steht natürlich in den Sternen.

  32. das habe ich mal im netz gefunden unter (www.equityanalyst.de):

    Tipp24 zieht weitere Konsequenzen aus dem Ablauf der Übergangsfrist des Glücksspielstaatsvertrages. Nachdem das Unternehmen zunächst die Aktivitäten nach UK verlegt hatte, wird die 100%ige Tochter MyLotto24 nun als Anbieter von Lotterien aktiv. Dabei orientiert sich das Unternehmen an den Zahlen und Gewinnquoten der Ausspielung in Deutschland. Für den Kunden ist der Unterschied kaum wahrzunehmen.

    Was ändert sich genau?

    1) Der Vertrag kommt zwischen dem Lottospieler und MyLotto24 (100%ige Tochter der Tipp24 AG) zustande. MyLotto24 ist somit Veranstalter einer Lotterie.

    2) Gewinnansprüche richten sich ab sofort gegen die MyLotto24 Ltd.

    3) Das Lottospielen via Internet ist für Nutzer, die sich in Deutschland befinden, verboten (entscheidend ist der Aufenthaltsort, nicht die Nationalität). Allerdings hat die MyLotto24 keine technischen Möglichkeiten, um den Aufenthaltsort bei Scheinabgabe zu bestimmen. Die Gewinnansprüche tangiert dieser Sachverhalt nicht. In UK verfügt MyLotto24 über eine Wettlizenz auf ausländische Lotterien. Hier agiert das Unternehmen konform zu geltendem EU-Recht und der UK-Gesetzgebung. Allerdings droht nach Einschätzung von EquityAnalyst Gefahr beim Transfer der Spieleinsätze. Die Politik könnte versuchen, diesen zu verhindern.

    4) Die MyLotto24 muss ab sofort das sogenannte Buchrisiko tragen. D.h. sollte der Lottojackpot von einem Lottospieler geknackt werden, der seinen Schein bei MyLotto24 eingereicht hat, sind die Gewinnansprüche von MyLotto24 zu tragen. Gegen dieses Risiko könnte sich das Unternehmen versichern. Möglich wäre es auch, bei entsprechend großen Spielvolumina, die Gewinnansprüche aus den generierten Spieleinsätzen zu decken.

    5) Tipp24 hat bis dato ca. 13% Rohmarge erzielt. Durch die Aktivitäten der MyLotto24 sollte sich diese drastisch erhöhen (da beim Lotto nur 50% der eingesetzten Gelder als Gewinn ausgeschüttet werden und sich Tipp24 an den Zahlen und Gewinnquoten der deutschen Lotterie orientiert).

    6) In 2007 betrug das Transaktionsvolumen fast EUR 350 Mio. (im Wesentlichen vermittelte Spieleinsätze). Durch das Werbeverbot und die rechtliche Unsicherheit dürfte das Transaktionsvolumen sinken. Allerdings sollte dieser Rückgang durch die steigende Rohmarge überkompensiert werden. Folglich könnte das neue Geschäftsmodells sogar zu steigenden Umsätzen führen.

    Fazit: geschickter Schachzug, Rating weiter KAUFEN

    EquityAnalyst wird zeitnah, nach Rücksprache mit Tipp24, eine ausführlichere Kommentierung veröffentlichen. In einer ersten Einschätzung sind die Aktivitäten der MyLotto24 als positiv anzusehen.
    Wichtig wird sein, wie sich das Spielvolumen entwickelt (Online-Lotto in Deutschland eigentlich verboten, Werbung kaum möglich,…). Hier dürfte MyLotto24 von den rund 2,4 Mio. registrierten Kunden der Tipp24 AG profitieren. Problematisch könnte der Transfer der Kundengelder (Spieleinsätze) werden, da das Produkt Online-Lotto in Deutschland nicht erlaubt ist. Kurz- bis mittelfristig sollte es hier aber nicht zu Einschränkungen kommen. Das Rating bleibt KAUFEN. Das Kurszielt beträgt weiterhin EUR 18,50.

  33. also mich kotzt der staat schon lange an , bringen gesetze raus und keiner kontruliert sie kifende und alkoholkranke kinder sind da das beste beispiel man brauch ja bloß fernsehen ,da wird ja auch noch darüber berichtet wie sie sich die birne wegsaufen und die sender, was tuhen die dagegen nichts , und jetzt ein lotto verbot im internet ,wenn ich süchtig bin dann laufe ich auch zur nächsten annahmestelle ,so ein schwachsinn was die da an gesetzen rausbringen ,warum eigentlich noch zur wahl gehen ,sind doch alle gleich ,und wenn es nur wegen der jugend ist dann muß mann sich halt mit seinem ausweiß anmelden im internet ,ach so kann ja der von mama sein ,aber wenn ich will das ich lotto spiele dann spiele ich auch dann schickt man halt seinen 18 jahrigen kumpel vor so wie beim alk ,aber sachen die wirglich süchtig machen werden nicht verboten ,ich sage nur wieder fernsehen anrufen und gewinnen 0,50 pro anruf (ja warum ruft denn keiner an die leidungen sind alle frei worauf warden sie noch )in der zeit hat man schon zehnmal propiert und ist nicht durchgekommen ,das gehört verboten ,na ja komme jetzt mal zum schluß über deutschland könnte man sowieso ein buch schreiben indem mann seine ganze wut ausläßt über das verhalten der regierung (für rechtschreibfehler bitte ich um entschultigung wurde als kind mittelstandsloser eltern auch so von den lehren behandelt und nicht wargenommen)

  34. Leute….
    Das hat mit Sucht nichts zu tun, sondern NUR mit Lobby. Wie immer in diesem korupten Staat. Die ganzen Lottobudenbesitzer mit Ihren tollen Scannern machen nicht mehr genug Kasse. Also wird ein Gesetz gekauft.

    Denn wollte der Staat etwas gegen Speilsucht tun, dann wären die ganzen Gewinnspiele mit 50ct. pro Anruf auch zu verbieten. Und die laufen nicht nur auf den Schrottsendern, sondern sogar schon im öffentlich-rechtlichen Radio. Und das Suchtpotential dahinter ist deutlich höhrer und der entschstehende Schaden für die Süchtigen deutlich teurer als Lotto.

    Kotz Deutschland.

  35. Hallo, ich habe mal eine Frage. Die Lottoteilnahme ist ja aus Deutschland für deutsches Lotto verboten. Ist denn die Teilnahme aus Deutschland am europäischen Lotto Euromillions über ausländische Anbieter erlaubt (z.B. lottery24.net) oder muss ich dort ebenfalls damit rechnen das der Gewinn nicht ausgezahlt wird?

  36. KLAR! Jegliches Glücksspiel.
    Der freundliche psychologisch geschulte Lotto Einnehmer in der nächsten Drogenbude (oh, verzeihung, Tabakwarenfachgeschäft) muss Dich doch auf Dein Suchtrisiko hinweisen können und dich fachmässig beraten. Meist kannst Du dort auch Alkohol kaufen.
    Ach klar, kassieren will er auch noch, aber das nur nebenbei. Ganz demokratisch.
    Noch Fragen, Deutschland?

  37. TOGOTOM, interessante Frage. Entweder wird auch Eurolotterie als Internetspiel in ganz Europa verboten oder das deutsche Internet Spielverbot wird von der EU gerügt und abgeschafft.
    Wird noch spannend. Aber nicht vergessen, es geht um Geldverteilung, nicht um Spielerschutz. Und da ist schon manche Gesetzeskrücke entstanden.
    In Deutschland.
    Muss gleich mal in die Apotheke… vielleicht gibts da auch bald Lotto.

  38. Ich möchte mich dazu auch mal äußern. Ich habe Jahrelang über „Web.de“ Onlinelotto gespielt. Bis dann die Nachricht ( fast passend zum Inkrafttreten des Gesetzes) kam das ich ab sofort über Tipp24 spielen würde, meine Daten wären automatisch dort hinterlegt. Was mich schonmal, ich sag mal verwunderte. Ok, hab nen Benutzernamen angegeben und schon ging es da weiter. Und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, besonders in Deutschland spielt man da weiter da es auf den ersten Blick ja gleich funktioniert.

    Jetzt wird ein Gesetz aktiv das Glückspiel im Internet verbietet Im Lottoladen weiß man hundertprozentig das es verboten ist, im Internet gibt es bisher noch nichts Eindeutiges. Ich finde es gut das in Lottoläden jetzt nicht nur Psychologen sondern auch Rechtsgelehrte arbeiten.

    Das mit der Suchtgefahr ist nur fadenscheinig das kann sich jeder normale Bürger an seinen zehn Fingern abzählen. Im Prinzip hat man ja im Moment nur keine andere Wahl als in den Lottoladen zu gehen. Denn eine Gewähr bekomme ich ja wohl nur da.

    Erst übernimmt Deutschland sehr viele Marotten aus Amerika (die viele Werbung, Fernsehglückspiele) um dann irgendwann zu merken das man doch lieber Einiges mit viel Aufwand und Geld der Steuerzahler wieder verbieten sollte. Alkohol der viel mehr Menschen zerstört und im Gegensatz zu Rauchen unschuldige mitbetrifft wird nicht verboten. Ich kenne Viele die von Menschen im alkoholisierten Zustand angegriffen und auch schwer verletzt wurden. Von Rauchern speziell ist mir das nicht bekannt.

    Solange es uns Bürgern aber noch zu gut geht wird sich nicht wirklich was ändern. Wir werden meckern und es doch hinnehmen. Wir sind ja gut erzogen. Und solange dürfen Politiker, die genug Zeit haben sich solche Sachen auszudenken ohne den Bürgern damit wirklich zu helfen, weiter Gesetze stricken die sie selbst kaum betrifft denn bereits ein ganz kleiner Politiker einer Partei verdient schon mehr als ein Beamter einer Behörde wie Polizei, Feuerwehrmann die täglich ihr Leben aufs Spiel setzen.

  39. @Franky: Auch Rauchen schadet anderen, der Passivraucher unter uns wird das bestätigen. Nur das hier die Schäden erst über viele Jahre zu sehen sind (oder auch nicht).

    Insgesamt kann ich den meisten hier nur zustimmen. Was hilft das gegen die Spielsucht, wenn ich nur eine Möglichkeit verboten wird, der Spielsucht nachzukommen. Lotto gänzlich verbieten ist aber wohl den Staat zu teuer, genau wie Alkohol- und Tabakverbot.

  40. Mit JAP oder Tooor oder einer anderen Anonymisierungs-Software / Proxy
    kann man leicht zu einer nicht deutschen IP-Adresse kommen. Und so kann man von der IP-Adresse ausgehen, das man nicht in Deutschland ist.

    Aber ich glaube die EU kippt sowieso das deutsche Glücksspielmonopol.

    Und alle die bei Jaxx, Tipp24 oder Co. online gewonnen haben – Ihr wart nicht mit in den Quoten drin. Ihr habt nur AUF DIE ZAHLEN des deutschen Lottos gewettet.

  41. @TOGOTOM

    Eigentlich ist auch Euromillions verboten – jegliches Glücksspiel.
    Aber mit Lottery24.net bin ich nicht zufriedem – ich empfehle dafür jaxx!
    Guck dir mal die Quoten von Lottery24 und den richtigen Quoten an. – Die behalten 28% der Gewinnsumme (egal ob 2 – oder 5 Richtige) ein. Auch Jaxx nimmt eine Vermittlungegebühr, wie die, ist aber unter dem Strich preiswerter.

  42. Und noch was interessantes aus den AGBs der T24:

    10.2 In Fällen einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Tipp24 nur bis zu einer Höhe von EUR 500.000.

  43. Was passiert eigentlich, wenn einer bei Tipp24 6 Richtige + Superzahl hat und in Deutschland keiner 6 Richtige + SZ hat. Was zahlt dann Tipp24 aus? Es gibt doch keine Quote.

  44. Hallo Jens,

    wenn Niemand 6+SZ hat gibt es eine Quote unbesetzt!
    1 (6 Richtige + SZ) unb./Jackpot 1.545.330,00 EUR
    (Mittwochslotto vom 04.02.2009)

    Ich denke dann, das diese Summe ausgeschüttet wird!

    Spannender wird die Sache wenn bei den englischen Buchmachern mehrere 6+SZ haben. z. B. bei JAXX und Tipp24 – zahlen dann beide die volle Summe aus? Oder wird dann von 2 Gewinnern ausgegangen?

  45. Hi
    Glücksspiel im Ausland per Internet war schon immer möglich. Nichts weiter ist es jetzt. Diese ganzen hier aufgeworfenen Fragen und noch viele mehr, haben ja Viele eben davon abgehalten. Um diese Unsicherheiten zu umgehen haben wir ja Lotto in Deutschland gespielt. Tipp24 war ne gute Lösung. Im heutigen Zeitalter mit nem Zettel zur Lottobude zu rennen ist wie Rauchzeichen senden anstatt zu ne SMS zu schicken!
    Tipp 24 versucht es glaubhaft die deutsche Kundschaft zufriedenzustellen. Aber die ganzen Risiken bis zur Zahlungsunfähigkeit bei der Konstellation z.B. 3 Sechser mit ZsZ bei Tipp24 und keiner in Deutschland bei einen Jackpot von 20 Mille bleibt auf dem Spieler in D hängen. Tipp24 hat nur 20 Mille in der Hinterhand. Ich hätte jedenfalls Angst einmal im Leben so einen Gewinn zu reißen und dann dazustehen wie ein Trottel.
    Jetzt hoffen wir also auf die EU. Aber da sitzen auch bloß noch solche Steckdosenschnautzen (Rauchverbot, Glühlampenverbot). Na ja, wenn die den Deutschen was auswischen können, werden sie vielleicht doch mal was Vernünftiges entscheiden.
    Viel Spass noch!

  46. Der deutsche Staat hat sich wiedermal ins eigene Fleisch geschnitten. Ihm gehen Millionen flöten und England freut sich. Es wird eh weitergespielt. Kleine Gewinne wurden bislang immer ausgezahlt und bis zu 1 Million ist auch wohl locker gedeckelt durch die Einnahmen, da sollte Tipp24 und Co. wohl keine Negativschlagzeilen riskieren. Es ist einfach bequem online zu spielen, warum also sollte man es sich verbieten lassen, solange es die Möglichkeiten -wie auch immer- gibt. Wenn man sieht wie die Idioten wegen eines Jackpotes von 30 Millionen die Lottoläden stürmen und stundenlang Schlange stehen, um am Ende auch nur nen 3er zu haben, kann man sich doch nur an den Kopf fassen. Als wenn 1 Million nicht völlig reichen würde. Die ganze Superzahl-Kacke ist doch eh Schwachsinn. Wenn man man 5 Richtige schafft im Leben, ist das doch schon viel.

  47. Mit Tipp24 war ich recht zufrieden. Allerdings ist es eine Frechheit, heimlich und leise die Bedingungen zu ändern. Das man plötzlich dort nicht mehr am Lotto teilnimmt sondern nur noch eine nachgebildete englische Lotterie bedient, daß war mir nicht klar.
    So praktisch der Service war, jetzt mag ich ihn nicht mehr.
    Nun bin ich regelmässig im Ausland und könnte ja weiternutzen: gibt es überhaupt noch einen Anbieter des echten Lotto oder nur virtuelle Auslandspiegelungen auf „gut Glück“?

  48. @georg

    Derzeit leider nicht. Nach meinen Informationen wurden die Schnittstelle (Übermittlungsstelle in die grosse LottoDB) abgeklempt.
    Somit kann Tipp24, Faber, JAXX und Co. keine Scheine mehr übertragen.

  49. Habe mir fast alle Kommentare durchgelesen und kann den meisten nur Recht geben.
    1. Ja, Spielsuchtprävention ist wohl nur die Argumentationshilfe um einer anderen Lobby zu ihrem Ziel zu verhelfen
    2. wenn es wirklich um Spielsucht gehen würde, wäre ich auch als erstes für das Einstampfen solcher Sender wie 9Live etc.
    übrigens: Regulierungswahn hat schon einmal eine deutsche Regierung auf Grund der Mehrheit seiner Bürger die das nicht so wollten zu Fall gebracht
    Fazit: der Ottonormalverbrauchter darf es mal wieder ausbaden

  50. @Hans
    Daran hat bei den Politikern bestimmt niemand gedacht, dass behinderte Menschen durch das Verbot benachteiligt sein könnten. Das wäre doch eine Möglichkeit für http://www.tipp24.com und die anderen: den neuen Glücksspielstaatsvertrag durch das Antidiskriminierungsgesetz kippen!

  51. Der grösste Jackpot ist Frau Merkel – die Deutschen knallen solange mit dem Kopf gegen die Wand bis er blutet. Und dann machen sie noch weiter. Ich bin ins benachbarte Ausland gezogen, immer noch besser als DDR-Deutschland.

    Wenn die es mit Spielsuchtprävention ernst meinen würden, würden sich die etablierten Parteien nicht mehr zur Wahl stellen dürfen … denn da gibts nur noch Verarschung zu gewinnen.

  52. Gibt es noch irgendwelche Ausnahmeregelungen? Tipp24 erklärt ja auf der Website, dass alte Dauerscheine mit Beginn vor dem 01.01.09 weiterhin an den Deutschen Lottoblock übermittelt werden. Ich bin mit meiner Tippgemeinschaft alle 4 Wochen mit 264 Euronen dabei und möchte keine bösen Überraschungen erleben, falls Fortuna mal zuschlagen sollte. Lt. Benachrichtigungsmail werden die Spielaufträge immer noch an die Landeslotteriegesellschaft Rheinland-Pfalz weitergeleitet, die wohl auch so ihre Bedenken hinsichtlich der Vereinbarkeit mit EU-Recht hat.
    Weiß da jemand genaueres?

  53. @Atheist

    Rechtlich sehe ich das so:
    Du hast 2008 oder früher einen gültigen „Kaufvertrag“ nach damals geltenden Recht gemacht. So lange wirklich immer die gleichen Zahlen gespielt werden, kein Feld gelöscht, geändert oder hinzugefügt wird, müsste das zum Kaufvertrag abgeschlossene Recht gelten, wo das Lottospielen im Internet noch zu 100% legal war.

    Ich habe auch noch einen Tchibo-Schein laufen seit September, über 32 Wochen.

    Aber wie diese Spielscheine übermittelt werden, bzw. wenn dieser gelöscht wird weiss ich nicht. Vielleicht ist er bei Lotto Rheinland Pfalz noch als Dauerschein selbst hinterlegt, als er von Tipp24 übertragen worden ist.
    Laut Lotto soll ja die Schnittstellen dicht sein!

  54. Hallo,

    vom Glücksspielsucht kann mir auch keiner was erzählen.

    Neulich in der Annahmestelle – ja da gehe ich derzeit zwischendurch auch mal wieder hin – War vor mir einer mit einem Systemschein für mehrere hundert Euro.

    Da erfolgt dann auch kein Hinweis auf Glücksspielsucht. Der Schein läuft genauso durch, wie einer für 1,05 Euro nur eine Reihe tippt!

  55. Guten Abend!
    seit 2-3 Jahren spiele ich bei Tipp 24 und tue das immer noch. Erst heute habe ich die Schlagzeilen durch vermehrte Post von Tipp 24 bewusster wahrgenommen.
    Gibt es noch andere die bis dato dort tippen.. und was sind die Neusten News..ist da jemand informiert..?
    Beste Grüße,

    Balafonart

  56. Nachdem Tipp24 auf meine Emailanfrage nicht geantwortet hat und im Internet auch schon zu lesen war, dass die Landeslotterie zwar per Gerichtsbeschluss verpflichtet wurde, die Vermittlung von alten Scheinen zu akzeptieren, im Gewinnfall dann aber doch rumzicken könnte, habe ich die Notbremse gezogen und meine Dauerscheine bei Tipp24 gekündigt. Einfach zuviel Risiko bei ´ner Tippgem. und 264 EUR alle 4 Wochen. Ich hoffe jetzt auf eine zügige Entscheidung bzw. Druck vom EuGH, weil online die Dokumentation für TG viel einfacher und komfortabler ist.

  57. Guten morgen zusammen,

    mir geht’s zur Zeit genauso wie vielen hier. Wollte gestern auch kündigen bei Tipp24, bekam dann den Hinweis, dass die rechtliche Situation meinen Spielschein nicht betreffen würde, habe dann doch noch mal recherchiert und dann hier gelandet. Laut Tipp24 und auch laut meiner monatlichen Spielquittung (habe seit Jahren einen Dauerschein dort) wird mein Tipp an die staatliche Lotterie RLP weiter geleitet (O-Ton: „Wir haben Ihren Spielauftrag an die Landeslotteriegesellschaft Rheinland-Pfalz weitergeleitet.“). Ich stelle mir jetzt auch die Frage, ob das alles so 100% okay ist und ob ich wirklich an einer staatlichen Lotterie teilnehme, die sicher ist und das Geld auch sinnvoll einsetzt oder nicht. Ich würde nur ungerne kündigen bei Tipp24, weil ich seit Urzeiten die selbe Scheinnummer dort habe… Wer kann einem da denn verbindliche Auskunft geben? Die Landeslotteriegesellschaft Rheinland-Pfalz nicht unbedingt, denk ich mal, die werden auf Internetanbieter nicht unbedingt gut anzusprechen sein und eher keine objektive Auskunft geben…

  58. Ich habe gestern eine email von Tipp24 erhalten:
    Zitat Anfang

    „Guten Tag,
    Sie spielen bei Tipp24 einen oder mehrere Dauerschein(e) der Produkte
    Lotto oder Glücksspirale. Für das Tipp24 bisher entgegengebrachte
    Vertrauen bedanken auch wir uns herzlich bei Ihnen.

    Wie Sie vielleicht der aktuellen Medienberichterstattung entnehmen
    konnten, haben sich einige Änderungen bezüglich des Lottospielens
    im Internet ergeben. Aufgrund aus unserer Sicht rechtswidriger
    Bestimmungen nehmen die Landeslotterien in Deutschland Spielscheine
    von Tipp24-Kunden teilweise nicht mehr an, darunter auch Dauerscheine,
    obwohl diese ausdrücklich nicht von den neuen Bestimmungen betroffen sind.

    Damit Sie keine Ziehung verpassen, bieten wir Ihnen daher an, Ihre(n)
    Spielschein(e) bei der nächsten Verlängerung für Sie umzustellen. Zukünftig wird
    Ihr Spielschein dann nicht mehr, wie bisher üblich, an den Deutschen Lottoblock,
    sondern an MyLotto24 Ltd. als Veranstalter weitergeleitet. Gewinne werden
    zukünftig über Tipp24 direkt an Sie ausgeschüttet. Ihr Vertrauen belohnen wir mit
    einer einmalig kostenlosen Verlängerung Ihrer Dauerscheine im Gesamtwert von
    40,80 Euro. Die Umstellung betrifft folgende Ihrer Spielscheine:

    Ihre Scheine

    Produkt: Glücksspirale-Los Dauerschein, Scheinnummer: xxxxxxx, Betrag: 8,15
    Produkt: Glücksspirale-Los Dauerschein, Scheinnummer: 4xxxxxx, Betrag: 8,15
    Produkt: Lotto Dauerschein, Scheinnummer: xxxxxx, Betrag: 24,50

    Ihre Vorteile im Überblick:

    – Als Dankeschön für Ihr Vertrauen übernehmen wir einmalig die Kosten Ihrer
    Dauerscheinverlängerungen im Gesamtwert von 40,80 Euro. Die Gutschrift
    erfolgt jeweils am Tag der Scheinverlängerung.
    – Jackpot bei Tipp24.com: Selbstverständlich können Sie die im Deutschen
    Lotto 6 aus 49 angegebene Jackpotsumme auch bei Tipp24.com gewinnen.
    – Garantierte Gewinnauszahlung: Tipp24.com garantiert die Auszahlung aller
    Gewinne , das gilt auch für die Gewinnsumme des Jackpots beim Deutschen
    Lotto 6 aus 49.

    Die Umstellung und die Buchung der Gutschrift(en) erfolgt automatisch. Sie brauchen sich
    um nichts zu kümmern. Sollten Sie keine Verlängerung Ihres Dauerscheins wünschen,
    senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail “ Zitat Ende

    Das heißt ja, ab jetzt geht nichts mehr an die Landeslotteriegesellschaften.

  59. Tja, das würde ich auch so vermuten. Bin gestern in einer dieser antiquierten Annahmestellen gewesen. Schrecklich und tolle Angebote dort:
    Dauerscheine mit jeweiligen Laufzeiten von 3 Monaten, Gewinnbenachrichtigungen erst ab einer Gewinnsumme von 100.000. Was für ein Dreck. Da kann man nur hoffen, dass aus Luxemburg zügig die richtigen Signale kommen.

  60. @ Jens: Du hast geschrieben: „Das heißt ja, ab jetzt geht nichts mehr an die Landeslotteriegesellschaften.“

    Aber auf der Homepage von Tipp24 steht geschrieben:

    „Aktive Dauerscheine aus dem Jahr 2008 oder früher werden weiterhin an den Deutschen Lottoblock übermittelt. Sie nehmen wie gewohnt gewinnberechtigt an den staatlichen deutschen Lottoziehungen teil.

    Sämtliche Gewinne werden unmittelbar nach Bekanntgabe der Lottozahlen und -quoten durch den Deutschen Lottoblock auf Ihrem Spielkonto gutgeschrieben und stehen dort zur Auszahlung für Sie bereit.“

  61. Na dann bin ich mal auf meine nächste Spielscheinquittungs-Mail gespannt und ob da dann immer noch steht: „Wir haben Ihren Spielauftrag an die Landeslotteriegesellschaft Rheinland-Pfalz weitergeleitet.“. Spätestens dann, falls es nicht da steht, werde ich wohl oder übel meinen Dauerschein bei Tipp24 kündigen.

  62. Etwas heikel wenn man sein Geld bei einem Gewinn dann evt. im Ausland einklagen möchte. Ich hatte auch einen Uralt-Dauerschein und bekam ebenso diverse Nachrichten von Tipp 24… Nun habe ich meinen Dauerschein trotzdem gekündigt und war in einer hiesigen Lottoannahmestelle habe dort einen Dauerschein ausgefüllt und einen Abbuchungsauftrag erteilt. Somit werden laut Aussage des Inhabers im Fall eines Gewinnes die Beträge automatisch gut geschrieben und der Schein verlängert sich Quartalsweise bis auf Widerruf.
    Eine andere Alternative sah ich zur Zeit nicht.
    Die ersten 6 Wochen werden bar bezahlt und der Rest wird Quartalsweise abgebucht.

    Sonnige Grüße,

    Balafonart

  63. Auf Grund einer ordnungsrechtlichen Entscheidung der Lotterieaufsichtsbehörden müssen nun auch Abo-Spielaufträge, die vor dem 01.01.2009 im Internet vermittelt worden sind, eingestellt werden. Eine weitere Spielabwicklung nach dem 01.04.2009 ist nicht mehr möglich.

    quelle: westlotto

  64. Man kann es sich gar nicht wirklich vorstellen, macht jetzt Tipp24 eine Schattenlotterie?
    Wie viele Tip24 Spieler gibt es noch? Deren ca. 40% nichtausgeschüttete Gelder landen nun nicht im deutschen Lottotopf und kommen somit auch nicht Projekten, die aus Lottogeldern finanziert werden, zu Gute?
    Wie be**** ist der deutsche Staat?
    Tipp24 verdient sich jetzt dumm und dusslig?
    Was bekommt derzeit ein Tipp24-Spieler in folgenden Fällen?:
    – Hat 6 Richtige + Zusatzzahl, im deutschen Lottoblock kein Gewinner (Jackpotsumme / NULL?)
    – bei Tipp24 haben mehr als einer 6 Richtige + Zusatzzahl, im deutschen Lottoblock genau einer (Volle Jackpotsumme für alle Tip24 Spieler?)
    Hat man dadurch nicht theoretisch eine höhere Gewinnchance (wieviel höher mal dahingestellt) bei Tipp24, vorausgesetzt die zahlen wirklich wie versprochen?
    Viele Fragen…
    SchnappiTipp

  65. @SchnappiTipp

    Zur Frage1 gibt es keine Auskünfte – musst dir dann mal nächstes Jahr die Unterlagen zu Umsatz online einsehen (Tipp24 ist AG). Alternativ gibt es ja auch noch JAXX.

    Eine Gewinnsumme in der Gewinnklasse 1 (6+ Superzahl) gibt es immer
    z. B. 7.586.084,40 EUR (siehe westlotto.de)

    Hat keiner im richtigen Lotto die, aber einer bei Tipp24, kriegt er diese Summe von Tipp24. Haben zwei T24-Spieler diese, müssen Sie sich den Gewinn teilen.

    Wenn im richtigen Lotto einer 6+SZ hat + 1 bei Tipp24
    bekommt der in der Annahmestelle die vollen 7.586.084,40 EUR
    und der bei Tipp24 bekommt die Hälfte, also 3793042,20 Euro

    Inzwischen geht der „Jugendschutz“ soweit, das man bis zum 30. Lebensjahr einen Personalausweis vorlegen muss, im Falle eines Gewinns. – Bis 30!!! Und egal ob man die 7.586.084,40 EUR gewinnt, oder nur 2 Euro 50.

    Die Chancen bleiben aber im Lotto gleich!

    Egal, ob man bei Tipp24 oder Jaxx Lotto spielt, ist genauso eine grauzone, als ob man bei Jaxx Euromillions spielt.

    Bei Euromillions ist eben die Gewinnchance auf den Hauptpreis größer, als beim normalen deutschen 6 aus 49

  66. Ich spiele bei Euromillionen mit (auf der Internetplattform Lottery24.net) und mache mich da gar nicht verrückt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass uns deutsche Politiker vorschreiben dürfen wo wir Lotto spielen, wir sind ja alle EU Mitglieder. Jedenfalls bin ich mir da bei ausländischen Lotterien ziemlich sicher!

  67. @thomson

    Spiel doch euromillions bei jaxx!

    Die sind
    1. billiger , kannst auch nur eine Woche spielen

    2. Bei Jaxx (9,14) bekommst du den kompletten Gewinn ausgezahlt, und musst nicht wie bei lottery24.net (6,82 €) auf eine Gewinnprovision verzichten. Beispiele Gewinnklasse 12 (2 R + 1 Sternchen, 01.05.2009)

    Dann viel Spass beim 123-Millionen Jackpot morgen.

    Ab September solls das EuroMillionen auch an den Lotto-Annahmestelle in Deutschland geben!

  68. Lottospielen ist für mich rausgeschmissenens Geld. ich habe Erfahrung mit Spielern, mein Mann war einer. und die sucht nach Gewinn ist wirklich schwer zu bekämpfen.

  69. Was ich jetzt ehrlich gesagt nicht blicke – auf der einen Seite wird dagegen vorgegangen mit dem fadenscheinigen Argument „Spielsucht“ und auf der anderen hauen die Lottogesellschaften Angebote wie das Abo Lotto raus (Niedersachsen), welche genau in die gleiche Kerbe schlagen wie die Online Angebote. Etwas scheinheilig, hm?

    Das passt auch prima zu dem was Max weiter oben erwähnt hat, das man bestimmten Menschen schön dabei zusieht wie sie hunderte von Euro verzocken! Naja, bei der Annahmestelle um die Ecke gibt`s wohl einfach weniger Zeugen die sich hier mal eben aufregen können!

    Ich finde die Neuordnung nach wie vor dreist – hier sah man wohl wieder nur die eigenen Felle davonschwimmen nachdem man sich ja schon jahrelang bei den Bearbeitungsgebühren am Kunden gütlich getan hat!

  70. Glücksspielsucht ? – Jugend und Spielerschutz ?
    Jetzt wirds hinten höher als vorn. Der einzige Grund für dieses hirnrissige Gesetzt ist doch nur weil den Lottobuden ihre Umsätze flöten gehen.
    Es entscheidet jeder für sich wie hoch er Lottospielen kann oder nicht ob es jetzt Online oder in der Lottobude ist , das ist egal .
    Jugendliche haben was anderes im Kopf als regelmäßig Lotto zu spielen.
    Die verschulden sich über beide Ohren mit ihren Handyrechnungen davor schützt sie keiner .
    Ich sag nur eins : WÄHLT DIE NEUE PARTEI : HSP (Hasenpartei)
    HORST SCHLEMMER

  71. Josef hat Recht: HSP
    Dann gewinnt auch jeder mindestens einmal im Monat mindestens 100 Euro. Zusätzlich um garantierten Grundeinkommen ab Geburt. Klasse!

    Deutschland ist das Land der Vetternwirtschaft. Nur nennt man das Demokratie. Über Italien regt sich der blöde deutsche Micheal auf. Das es in Deutschland noch viel schlimmer ist, insbesondere in den Kommunen, das merkt er nicht. Blöd eben. Und die Klicke der sich gegenseitig Begüstigenden schafft es, dies unter dem Teppich zu halten.

    Lottobuden sind nur ein „Peanuts“.

  72. Warum spielt Ihr nicht einfach bei der Lotteria Del Mundo, die schütten wenigstens 75% der eingezahlten Gelder wieder in Gewinne aus. Bei Lotteria Del Mundo spielt ein Lotto-Feld auf jeden Fall so lange, bis es mindestens einen Gewinn erzeilt hat! Und wenn man System spielt, sind sogar bei jeder Ziehung Gewinne garantiert. Schaut Euch doch einfach mal auf der Seite um: http://tinyurl.com/lp8zln

  73. Außerdem , wenn man es genau nimmt , kann das Internet selbst auch süchtig machen . Egal in was für Seiten man reingeht wie zum Beispiel :
    kaufen – spielen – musik – film – auktionen – buchen und noch vieles mehr.
    Dafür ist das Internet doch da . Bin gespannt was denen noch alles einfällt .

  74. Gestern hat doch tatsächlich ein TIPP24-Spieler den Jackpot geknackt!!! Und Tipp24.com brüstet sich damit, dass er ausbezahlt wird… Also scheinen Sie es durchzuziehen…

  75. Wenn Tipp24 den Gewinn aber nicht ausbezahlt, landet das 100% in der Presse und die können dicht machen. Denke mal nicht, dass das in deren Interesse ist… Also würde ich mal sagen, Marketing-Gag – sicher nicht. Das würde bei den neugierigen und vor-nichts-zurückschreckenden Medien und Journalisten eh nicht klappen. Das käme auf jeden Fall raus.

    Also mal abwarten und gucken was sich weiter ergibt.

  76. Super Eigentor des Deutschen Staates mit dem Verbot.
    Jetzt tippen alle Onlinetipper bei „tipp24.com“ und die Engländer machen die dicke Kohle mit unserem Deutschen Geld. Der Deutsche Staat geht leer aus, denn die vermitteln die Scheine nicht an den Deutschen Lottoblock sondern machen Ihre eigene Lotterie daraus. Ein lohnendes Geschäft für die Inhaber der englischen Firma „MyLotto24 Ltd.“ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  77. genau, jetzt tippen wieder noch mehr bei Tipp24.
    Denn jetzt kann man 50 ct Scheingebühr sparen.

    Also der Einzelwochenschein für Mittwoch ODER Samstag ganz ohne Scheingebühr – Bei Mi/Sa 50 ct billiger ….

    Und icb staune das man sich fast seit 10 Monaten zu diesem Thema ausflässt. Vielleicht binden die das Internetlotto in den Lotto-Staatsvertrag von 2012 wieder ein ???

  78. Die vielen Verbote sind nur die Handschrift der Wiedervereinigung mit unseren lieben ewig gestrig gebliebenen aus der ehem.DDR, die heute bei der gestaltung der Deutschen Gesetzgebung,ihre Finger im spiel haben.

Kommentare sind geschlossen.