Kaffee im Test: Aldi-Kaffee auf dem Siegertreppchen

Für das aktuelle Heft 5/2009 hat Stiftung Warentest 31 gemahlene Röstkaffees unter die Lupe genommen. Auf den ersten drei Plätzen tummeln sich die Billigplörren von Lidl (Bellarom Gold), Aldi-Nord (Markus Gold) und Aldi-Süd (Amaroy Extra).

Für mich nicht weiter verwunderlich, aber immer schön, wenn der eigene gute Geschmack von unabhängigen Experten bestätigt wird. In diesem Fall von sieben trainierten Kaffeeprüfern, wie Stiftung Warentest schreibt. Wie wäre das Ergebnis ausgefallen, wenn die Stiftung untrainierte Kaffeeprüfer ins Rennen geschickt hätte? Oder ungeprüfte Kaffeetrainer? Nicht auszudenken!

Das Erschreckende am Kaffee-Test der Stiftung Warentest ist, dass fast alle Kaffees gleich schmecken:

Die meisten Röstkaffees habe ein kräftiges, komplexes Aroma, eine deutliche Röstnote, schmecken deutlich säuerlich und bitter. Diesen einheitlichen Geschmack haben wir bei zwei Dritteln der Kaffees festgestellt – unabhängig davon, ob es sich um etablierte Marken handelt, um preisgünstige Discounterware oder Handelsmarken, um Bio- oder Transfair-Kafee.

Naja, es war halt schon immer etwas teurer, einen schlechten Geschmack zu haben.

25 Gedanken zu „Kaffee im Test: Aldi-Kaffee auf dem Siegertreppchen“

  1. brrrrrr, hossa, hoosa, ruhig brauner, langsam, langsam!

    Was haben die denn getestet? Filterkaffee? Na das ist doch wurscht, schmeckt alles schrecklich. Filterkaffee muss ausgerottet werden.

    Das ist ja so wie „Die besten Tiefkühlpizzas“ oder „die besten Alben von Modern Talking“ testen.

    Kam im Test eigentlich auch Kopi Luwak (http://www.spreeblick.com/2009.....nken-habe/) vor?

    Wie dem auch sei, um bei einer herrlichen Tasse Espresso mich zu beruhigen, mein Kaffee-Song: http://www.uiuiuiuiuiuiui.de/hast-du-kaffee

  2. Ja ja, der liebe Kaffee. Habe erst letztens auch drüber geschrieben. Trotzallem setze ich auf den teuren Fairtrade Kaffee.

  3. Kaffee wir meiner Ansicht nach völlig überschätzt. Es geht nichts über eine gute Tasse Tee! Ich meine jetzt nicht die Beutel-Plörre, die man selbst in **** Sternen-Hotels bekommt. Tee mus wie Kaffee gut zubereitet sein.

  4. Das Pulver und die Bohnen muss aber auch verarbeitet werden, auch im privat haushalt.
    Wir verschenken immer noch eine Martlücke: http://www.tipblog.de/verschen.....ke-kaffee/

    Wir haben seid Jahren keine Kaffee Maschine mehr weil Handaufgeschütteter Kaffee einfach besser schmeckt. Auf der Suche nach einem attraktiven Handfiltersystem stiessen wir dann aber auf Design Grenzen. Es gibt nichts schönes.

    Wie macht Ihr das ?

  5. @Manuel: Also Tiefkühlpizzas, zumindestens die besseren (das sind in dem Fall auch meistens auch die teureren) schmecken schon besser als bei so manchem Italiener.

  6. Bei uns in Krefeld gibt es eine Kaffee Rösterei, da kann man sich den Kaffee mischen lassen, mit allen möglichen Aromen. Ist etwas besonderes aber auch nicht mit Aldi Kaffee vergleichbar.

  7. Zur Zeit ernähre ich mich von Instant-Kaffee, da meine Maschine hoffnungslos verkalkt ist – geht auch. Mal gucken, vielleicht brüh ich meinen Filterkaffee demnächst wieder von Hand auf – gute Idee, Bea!

  8. Ich sag mal so, jeder Kaffee ist besser als kein Kaffee.

    Instant-Kaffee trinke ich ganz gerne wobei der mit „echtem“ Kaffee auch nicht wirklich zu vergleichen ist, schmeckt eben doch irgendwie anders. Bei Instant-Kaffee bin ich von Nescafe Gold, Gold mild und bei meinem Kaffee-Konsum auch mal gerne von Nescafe entkoffeiniert überzeugt. Wenn ich es etwas „rauher“ möchte, geht auch Maxwell. Die Billig-Varianten von Aldi und Lidl schmecken mir da nicht so gut.

    Für die Maschine gibt es einige gute Kaffeesorten. Melitta Auslese (der grüne) und Melitta Montana (dunkelblau) schmecken mir hier beide ganz gut. Da gibt es aber noch viele weitere gute (und schlechte).

    Senseo und Co. geht übrigens auch (kommt wieder stark auf die Sorte an), lässt sich aber mit einem guten Filterkaffee (evtl. sogar frisch gemahlen) nicht verlgeichen. Das schmeckt zwar nicht schlecht, aber „richtiger Kaffee“ schmeckt eben anders.

  9. Wie alles in der Welt ist auch sichelih dieser Kaffee geschmacksache..Ich persönlich finde Ihn für den preis akzeptabel um es mal Vorsichtig auszudrücken:-)

  10. @erdenkriecher: Etwas dümmeres habe ich noch nie gelesen. Tiefkühlpizzas, egal ob sie shmecken oder nicht, schmecken auf jeden Fall nicht nach guter Pizza.

  11. Da muss ich erdenkriecher zur Seite springen: Ich habe nie schlechtere Pizza gegessen als in Neapel. Dann doch lieber eine Pizza Ristorante auser Tiefkühlung. Pizza in Italien ist übrigens ohne Käse, Pizza mit Käse heißt dort Margarita.

  12. Also die Erfahrungen der Experten decken sich mit meinen. Hab beim Einkaufen den (teuren!) Markenkaffee vergessen, dann beim Discounter viel es mir wieder ein. Discount Kaffee eingepackt, daheim gleich in die Kaffeedose und … keinem ist was aufgefallen 😉

  13. Den Test von der Stiftung Warentest kann ich auch nur bestätigen. Aldi Kaffee ist einfach der Bester zum guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Das alle Kaffees gleich schmecken, kann ich eigentlich nicht so nachvollziehen, oder ich trinke schon zu lange den gleichem vom Röster Aldi!?!

    Anderseits, so viele Kaffee-Importeure gibt es in Deutschland sicher auch nicht und deswegen schmecken die Sorten alle gleich 😉

  14. Stefan, Dein letzter Satz ist Quatsch.

    Und Tiefkühlpizza ist Pizza ohne Käse, denn das ist ein Käseimitat da drauf. Und selbstverständlich gibt es auch echte Pizza, die schlechter schmeckt, als Tiefkühlpizza, aber es gibt immer auch echte Pizza die besser schmeckt als Tiefkühlpizza und zwar generell bedeutend besser.

    Ich habe auch schon mal einen Espresso serviert bekommen, der schlechter geschmeckt hat als Hundescheisse, trotzdem esse ich jetzt nicht Hundescheisse, denn sie könnte ja besser sein als ein Espresso.

  15. Ich finde traurig, dass in dem Test keine Alternativen zum „Industrie-Kaffee“ aufgewiesen werden. Jetzt sagt jeder „Kaffee-Fisch“: „sage ich doch, ich muss kein Geld für guten Kaffee ausgeben“. Das ist einfach FALSCH!

  16. Danke erstmal für den Beitrag! Besonders die Kommentare haben mir heute den Morgen versüßt 🙂 Ich bin generell kein besonderer Kaffee-Trinker, aber ich muss sagen, dass mir der Aldi-Kaffee auch sehr gut schmeckt. Wenn ich denn tatsächlich zuhause mal Lust auf eine Tasse Kaffee bekomme schmeiße ich den Wasserkocher an und filtere mir meinen Kaffee in die Tasse 🙂 Ich weiß das ist nicht gerade eine Gourmet-Methode, aber reicht mir völlig.

  17. Im allgemeinen finde Ich die Supermarktkaffees auch nicht schlecht. Teuren Kaffee kaufe Ich nur wenn Ich einen besonderen Geschmack will. Die „normalen“ Kaffees haben alle einen Standard Geschmack. Einen Geschmack Den Deutsche mit Kaffee verbinden und Der darum gut verkauft. Kein schlechter Geschmack, aber manchmal will man doch etwas anderes.

  18. Ich möchte meinen Mitmenschen raten, die Finger von \“ja! Gold\“-Kaffee zu lassen.

    Nach 4 Tassen mit verschiedenen Mengen Granulat muss ich sagen:

    Riecht wie nasser Hund und schmeckt wie Erde.

    Meiden!

  19. Der Kaffee von Aldi wird von einem Hersteller geliefert welcher ausschliesslich auf genmanipulierten Kaffeebohnen (ja, in Südamerika ist das erlaubt -gute Lobbytätigkeit) basiert. Die Preise sind durch den höheren Ertrag und die bessere Resistenz gepaart mit grosszügigen Abnahmemengen möglich. Eine Studie der Harvard Universität hat vergeblich nachgewiesen dass die Genzüchtung als unnatürlich vom menschlichen Körper nicht vollständig resorbiert werden kann. Im Tierversuch gab’s zusätzlich eine signifikante Erhöhung der Sterberate unter kontrollierten Bedingungen zur Testgruppe mit der natürlichen Kaffebohne.

    Ich rate insbesondere vor „Espresso Bar ***d’oro“ ab da hier eine ungeteste Genvariante welche auf Einschleusung (Artenfremd) basiert, Verwendung findet. Mehrere Mitarbeiter haben deswegen gekündigt.

    Ich kann und werde nichts weiter tun als diese Warnung einmalig hier zu schreiben.

  20. Hallo,
    da ich selber kein Kaffeetrinker bin, kann ich selbst eigentlich schlecht beurteilen, welches Kaffee am besten schmeckt. Aber meiner Meinung nach sollte jeder Mensch seinen eigenen favoriten Kaffee kaufen, welches ihn am besten schmeckt.

  21. Ich selbst trinke den Aldikaffee auch gern mal auf die Schnelle zwischendurch. Wenn es aber um echten Kaffeegenuß geht, dann geht doch nichts über einen Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen, zubereitet im Vollautomaten.

Kommentare sind geschlossen.