Kampf der Titanen: Halbnackte Männer in Sandalen

Kampf der Titanen 3DWer sich einen ungetrübten Kinospaß bewahren will, liest an dieser Stelle nicht weiter sondern besucht beispielsweise die offizielle Homepage des Films. Aber Achtung: Das Laden der Seite dauert ungefähr so lange wie der Film.

Gestern war ich im Kino, um mir meinen ersten 3D-Film der Neuzeit anzugucken: Kampf der Titanen. Avatar habe ich nämlich geschwänzt, weil mir die blauen Fratzen aus der Werbung nicht zugesagt haben. Und die Story soll ja auch ziemlich mau sein, munkelt man. Nunja, was die Story betrifft, kann Avatar dem Kampf der Titanen sicher das Wasser reichen.

Aber wer sich gerne halbnackte Männer in Sandalen anguckt, braucht dieses Jahr nicht nach Mallorca zu fahren, ein Ticket für Kampf der Titanen tuts auch – eine Art Sonnenbrille gibts gratis dazu.

Der Film ist ausstattungstechnisch eine Mischung aus Monty Pythons Das Leben des Brian und dem Krieg der Sterne. Oder Kriegsähnlicher Zustand der Sterne, wie die Filmreihe neuerdings ja politisch korrekt heißt. Wobei sich der Humor in Kampf der Titanen auf das Zerbrechen einer Blockflöte beschränkt. Dafür spielt Liam Neeson mit.

Die Geschichte von Kampf der Titanen ist schnell erzählt: Die Menschen zerbröseln eine Zeus-Statue, was Zeus gar nicht lustig findet, weshalb er seinen gehässigen Bruder Hades auf die Menschheit loslässt. Der droht mit einem Riesenkraken, wenn die Menschen sich nicht wieder den Göttern zuwenden.

Der Spannungsbogen ist ziemlich konstruiert und hängt deswegen ganz schön durch: Hexen finden, Medusa finden, Kraken vernichten. Da ist der unerwartete Angriff der Riesenskorpione eine gelungene Abwechslung und für mich der Höhepunkt des Films.

Was die neue 3D-Technik betrifft, unterscheidet sie sich nicht großartig von meinen Erinnerungen aus Kindertagen mit der Rot-Grün-Brille. Für mich eine legitime Marketing-Masche der Kino-Industrie, um auch die bösen Downloader wieder ins Kino zu locken. Ganz spaßig, aber für mich kein Grund, keine 2D-Filme mehr zu gucken.

Perseus hätte übrigens ganz schön alt ausgesehen, wenn der Krake ein Weibchen gewesen wäre. Aber seht selbst. Im Kino natürlich.

Kampf der Titanen (Trailer)

http://www.youtube.com/watch?v=vukl3U4vAew

13 Gedanken zu „Kampf der Titanen: Halbnackte Männer in Sandalen“

  1. Ich habe mir ja AVATAR angetan und fands in 3D ziemlich unterhaltsam. Sandalenfilme haben mich eigentlich nie interessiert, aber in 3D werde ich mir den vielleicht mal reinziehen. Bin auf alle Fälle gespannt.

  2. Mir fällt spontan auch kein guter Tim-Burton- oder Johnny-Depp-Film ein. Der Schokoladenfilm mit dem Depp hatte mich mal peripher tangiert, aber ich habs noch nicht geschafft, ihn mir anzugucken. Alice im Wunderland ist eine gute Idee.

  3. Puuuuuh, Ohrfeige folgt auf Ohrfeige hier.. ihr Banausen!

    Für deinen Geschmack müssten Beetlejuice, Batman Returns, Ed Wood, Mars Attacks! und Sleepy Hollow kompatibel sein

    Gute Filme mit Depp? Ha, also bitte.
    Arizona Dream, Dead Man, Fear and Loathing in Las Vegas, Sleepy Hollow, Blow, Corpse Bride[…]

    so, gucken, toll finden oder zur Hölle fahren! 😛

  4. Also ich habe ihn gestern auch geschaut, und ich muss sagen er war ok…ich habe noch etwas mehr erwartet aber nunja…

    Mit Tim Burton kann ich auch mal so gar nichts anfangen, mag seine Art und Weise überhaupt nicht..

  5. Kann dir nur zustimmen. Medienrummel größer wie der Film, ich dachte, mit diesem Film wäre meine Freizeit gut angelegt. War wohl nix. Wenn man einmal der Presse glauben schenkt, die GQ versprach einen tollen Film.

  6. Interessant, was das „halbnackte“ im Titel adstechnisch für Auswirkungen hat *gg* ;o)
    Ansonsten: hab mich köstlich amüsiert über deinen Bericht. 🙂
    Mit Johnny Depp kann ich auch nicht viel anfangen. Ganz okay fand ich noch „From Hell“, den kann man sich ansehen, wenn man nicht in Stimmung ist. Ach und „Blow“, der ist wirklich sehr gut.

  7. Interessant. Was sind das denn für Anzeigen? Ich kriege gerade nur Werbung zur Videodigitalisierung zu sehen. Hat aber vermutlich mit meinen letzten Suchanfragen bei Google zu tun: „Super8 digitalisieren“.

  8. *gg* ich jetzt auch … bei den links waren vorhin der reihe nach diverse xtubes, wobei ich mich frage, wieso die ads schalten dürfen, das ist doch nicht normal.

    ah … ich seh grad, dass der voriger-beitrag-link „schneller sex bei facebook“ heißt, dann lag das vielleicht daran.

  9. Als erstes 3d-Erlebnis eignet sich Kampf der Titanen überhaupt nicht. Der 3D-Effekt in diesem Film wurde nur nachträglich ein paar Tage vor der Premiere eingefügt. Dabei wurde das Bild halt von Grafikern in mehrere Schichten zerlegt die auf verschiedene 3D-Ebenen gelegt wurden.

    Das wurde, wie gesagt, sehr schnell und vor allem recht schlecht gemacht und ist gar kein Vergleich zu einem echten 3D-Film wie Avatar oder einem der Animationsfilme die wirklich in 3D aufgenommen bzw. produziert wurden.

    Was den Inhalt und Anspruch betrifft ist Avatar zwar nicht Shakespeare aber meilenweit über diesem hingeschluderten Machwerk.

Kommentare sind geschlossen.