Last.fm und TheLastRipper

Nachschlag: Windows-Nutzern empfehle ich das Programm LastSharp.

Internet-Radio Last.fm und TheLastRipper – Similar Artists abspielen und aufnehmen

In meinem Artikel „Internet-Radio: Last.fm mitschneiden mit TheLastRipper – für Mac, Windows und Linux“ vom 26. Oktober 2007 habe ich von meinen beiden Neuentdeckungen berichtet.

1.) Last.fm: Das Internet-Radio, das Songs komplett ausspielt, in guter MP3-Qualität mit einer Bitrate von 128 kbp/s

2.) TheLastRipper: Das Programm zum Aufzeichnen von Last.fm

In der Software TheLastRipper sind ja einige „Sender“ bzw. Musikrichtungen des Internet-Radios Last.fm aufnahmefertig voreingestellt. In der Zwischenzeit habe ich herausgefunden, wie man mit dem Programm auch „Similar Artists“ oder „Ähnliche Künstler“ von Last.fm aufnimmt.

Aus lizenzrechtlichen Gründen ist es Last.fm nämlich nicht gestattet, in einem bestimmten Zeitrahmen mehrere Titel eines einzelnen Künstlers zu spielen. Aus diesem Grund greift Last.fm bei der Programmgestaltung auf „Similar Artists“ oder „Ähnliche Künstler“ zurück.

Wer in das Feld „Musiksuche“ oben rechts auf der Seite von Last.fm beispielsweise“Police“ eingibt, kriegt eine lange Latte ähnlicher Interpreten aufs Ohr, basierend auf den Hörgewohnheiten der Last.fm-Hörer:

U2, Queen, The Beatles, The Rolling Stones, David Bowie, Sting, Dire Straits, The Who, The Cars, Elton John, Led Zeppelin, R.E.M., Fleetwood Mac, INXS, Eagles, Billy Idol, Aerosmith, Billy Joel, Bruce Springsteen, Phil Collins, Duran Duran, The Pretenders, Tears for Fears, The Doors, Blondie, Toto, Eric Clapton, Journey, Foreigner, The Cure, Rod Stewart, John Lennon, Talking Heads und, und, und…

Last.fm - Similar Artists/Ähnliche Künstler

Wer also einige Tage am Stück von Last.fm aufnimmt, kriegt sicher ein erkleckliches Sümmchen von Police-Songs zusammen – es ist ja nicht so, dass der Lieblings-Künstler gar nicht gespielt wird -, aber das meiste stammt von den Similar Artists. Last.fm ist halt nur ein Radio und keine Musik-Box. Und wer The Police mag, dem wird sicher auch ein Großteil der ähnlichen Künstler gefallen.

Wo war ich stehen geblieben? Richtig: Ihr gebt in das Feld „Musiksuche“ oben rechts auf der Seite von Last.fm euren Lieblings-Interpreten ein. Auf der sich daraufhin öffnenden Seite kopiert ihr den Link „Im Popup spielen“ (im Fall von „The Police“ ist das lastfm://artist/The%20Police/similarartists), fügt den Link in das Auswahlfeld von TheLastRipper ein und drückt die Taste „Tune In“ – fertig!

Last.fm: Link

Zur Erinnerung: TheLastRipper ist ein Ripper, kein Player. Er arbeitet nach dem WYDHIWYG-Prinzip: „What You Don’t Hear Is What You Get“.

Update 19.11.2007:

Zur Zeit gibt es Probleme beim Aufnehmen mit TheLastRipper – „Strem just finished, discarding last song. Please restart ripping.“ – der Entwickler hofft auf einen kurzzeitiges Serverproblem bei Last.fm.

Update 23.11.2007:

TheLastRipper funktioniert wieder! Let’s rip!

6 Gedanken zu „Last.fm und TheLastRipper“

  1. Hi,
    also bei mir funktioniert das Rippen nur mit den last.fm global tags (also z.B. last.fm//globaltags/pop etc.) wie sie von TheLastRipper vorgegeben werden. Gebe ich etwas anderes ein (z.B. meine tags oder einen bestimmten Künstler), springt es, sobald ich „tune in“ betätige auf die Voreinstellung zurück. Obwohl die URL korrekt ist.
    Ich würde gerne meine Playlist aufzeichnen oder wenigstens meine persönlichen tags.

Kommentare sind geschlossen.