LIDL: Wohin mit den Flaschen?

Heute wollte ich ein paar Fundstücke aus meiner Garage versilbern: Alte PET-Pfandflaschen von LIDL. Aber verdammt, der LIDL-Leergutautomat erkennt sie ums Verrecken nicht. Kein Problem, tausch ich die Pullen halt beim Bezahlen um. Was mir das hübsche Fräulein an der Kasse dann sagt, raubt mir allerdings den letzten Funken Glauben an das Gute im Menschen: „Och, die sind aber schon sehr alt. Tut mir leid, aber die darf ich Ihnen gar nicht umtauschen.“

LIDL-PET-Flaschen: Zu alt zum Umtauschen, zu wertvoll zum Wegwerfen - wohin damit?

Das nehme ich komplett perplex zur Kenntnis und schleiche mich von dannen.

(c) kreis-jusos.deHinterher ist mir eingefallen: Ich hätte ja wenigstens die Arme in die Höhe strecken und die Fäuste ballen können, um mit wutverzerrtem Gesicht in die Überwachungskamera unter der Decke zu brüllen: „Ja, habt ihr sie noch alle?“

Neues LIDL-Logo:

Mal wieder eine hübsche Aktion der Jusos im Kreis Herford: www.kreis-jusos.de

4 Gedanken zu „LIDL: Wohin mit den Flaschen?“

Kommentare sind geschlossen.