Google hats gegeben, Google hats genommen

Monster-Traffic für Lindsay-Lohan-Sex-Tape-Video-Artikel

Das war ja mal eine hübsche Überraschung: Rund 2.500 Besucher, die täglich über die Google-Suche auf mein Blog gestoßen sind. Genauer: Auf den Artikel „Lindsay Lohan Sex Tape: Hollywood-Star beim Eier ausblasen erwischt?„. Haben sich zwar im Schnitt bloß 42 Sekunden aufgehalten, die Leute, anstatt der zuletzt üblichen 85 Sekunden, aber immerhin.

Heute stelle ich verwundert fest, dass mein Artikel komplett aus dem normalen Google-Index verschwunden ist. Die Seite ist quasi nicht mehr existent: Was Google nicht findet, existiert einfach nicht – hat noch nie existiert! Nicht nur meine Seite ist betroffen, auch andere Lindsay-Lohan-Artikel sind ins Google-Nirvana entfleucht.

Die Frage ist nun: Woran liegts? Hat Lindsay Lohan Google dazu gezwungen, alle Hinweise auf ihr angebliches Blowjob-Video zu entfernen? Nein, Google lässt sich nicht zwingen! Lags an der pornösen Werbung, die ich auf der Seite geschaltet habe? Nein, auch werbefreie Blogs hats erwischt! Allerdings längst nicht alle – und über die Google-Blogsuche wird „Lindsay Lohan Sex Tape: Hollywood-Star beim Eier ausblasen erwischt?“ zwar nicht gesucht aber immerhin noch gefunden.

Ein weiteres Google-Rätsel, dass die Google-Mitarbeiter wohl irgendwann in ihre Gräber mitnehmen werden.

Ein Königreich für einen Suchmaschinenoptimierer! – Halt, stopp: Ein Backlink muss genügen.

Update! 28.03.2008

So ungefähr seit 17:00 Uhr ist meine Seite wieder im Google-Index. Habe aber leider immer noch keine Ahnung, warum sowas passiert.