Me2 ME600s von Olidata

Heute als einzige Beilage im örtlichen Käseblättchen: Der neue Prospekt des Drogerie-Markts Rossmann. Geblättert, entdeckt und auf der Rossmann-Homepage sofort zugeschlagen: „Me2 Multimedia 3,5“ Festplatte 500 GB“ für 149,99 Euro. Die Bezeichnungen ME600s und Olidata aus der Artikel-Überschrift findet man übrigens nicht bei Rossmann, aber wenn man ein bisschen im Internet nach Multimedia-Festplatten und Me2 recherchiert.

Vor Absenden der Bestellung noch nach einem aktuellen Rossmann-Gutschein gefahndet und fündig geworden: KLNL-W5M3. Wert 5 Euro, gültig nur noch bis Montag, den 31.03.2008. Da Rossmann ab 89 Euro versandkostenfrei liefert, kostet mich der Spaß insgesamt 144,99 Euro. Well, eine einfache externe 3,5-Zoll-Festplatte mit 500 GB Fassungsvermögen kostet zur Zeit rund 100 Euro, das Video-Add-on damit nur noch schlanke 44,99 Euro.

Bei Erstbestellern liefert Rossmann leider nicht an Packstationen sondern nur an die Postanschrift bzw. Rechnungsadresse – aber das immerhin angeblich innerhalb von 3 Werktagen. Müsste dann also bis nächsten Mittwoch bei mir eintreffen. Schaun mer mal.

Für meinen ersten Multimedia-HDD-Player, die TrekStor Moviestation mit 250-GB-Festplatte, habe ich damals noch 149,95 Euro gezahlt, also rund 5 Euro mehr bei nur halber Kapazität.

Warum ich mir einen zweiten Multimedia-Hard-Disc-Player zulege? Und warum ausgerechnet den von Rossmann? Nun…

1.) Im Gegensatz zur TrekStor MovieStation soll das Me2-Gerät von Rossmann an einem AV-Receiver angeschlossen auch Dolby Digital 5.1 ausgeben können – allerdings nicht direkt sondern im RAW-Modus. Das steht zumindest in einer Amazon-Rezension. Keine Ahnung, was das genau bedeutet und obs stimmt.

2.) Im Gegensatz zur TrekStor MovieStation bietet die Me2 einen Scart-Anschluss, was einem unter Umständen das Zwischenschalten eines Scart-Adapters erspart. Für mich allerdings kein wirklicher Kaufgrund: Meine beiden Fernseher sind auch mit YUV-Eingängen (rot, gelb, weiß) ausgestattet und Scart-Adapter habe ich in Hülle und Fülle. Ansonsten würde ich mir halt für ein paar Euro fuffzig einen Scart-Adapter zulegen.

3.) Im Gegensatz zur TrekStor MovieStation soll die Me2 auch Untertitel im Format IDX/SUB darstellen können – ich bin gespannt.

Was sich bei der Me2 als Flop herausstellen könnte, ist ihr aktiver Lüfter. Aber ich hoffe, dass der sich nicht unangenehm laut bemerkbar macht.

Auch bei Amazon.de erhältlich:

Update!

Gesagt, getan. Hier mein kurzer Erfahrungsbericht: Me 600s MM – externe Multimedia-Festplatte