Mediathek von ARD, ZDF, 3sat oder arte aufnehmen

Mit der Java-Anwendung MediathekView für Windows und Linux lassen sich Online-Beiträge von ARD, ZDF, 3.Sat und arte und vielen weiteren Sendern bequem auf die eigene Festplatte runterladen, siehe Screenshot. Vorausgesetzt werden aktuelle Versionen der Java-Runtime von java.com und vom VLC media player von VideoLAN.org, dessen Installationspfad im Programm korrekt hinterlegt sein muss.

Das Online-Angebot der vier öffentlichen Sender reißt mich nicht unbedingt vom Hocker, aber der eine oder andere interessante Beitrag ist schon dabei, beispielsweise:

ZDF-Dokumentation: Der Kennedy-Mord

WISO: Die eBay-Falle

neues: Twitter-Kuriositäten

hitec: Das Geheimnis der Partnerwahl

Die Aufzeichnungen erfolgen in Echtzeit, ohne gleichzeitig auf dem Bildschirm dargestellt zu werden, und landen als MP4-Dateien auf der Festplatte. Sprich: Die Aufnahme einer 30-Minuten-Sendung dauert rund 30 Mionuten.

Die MP4-Dateien kriege ich mit keinem anderen Mediaplayer als dem VLC media player vernünftig abgespielt. Vorspulen ist möglich, der Sprung zu einer bestimmten Zeitmarke nicht. Wer mit diesen Einschränkungen leben kann, ist mit der Java-Anwendung Mediathek Bestens bedient.

Windows-Tipp: Probleme beim Öffnen der JAR-Datei?

30 Gedanken zu „Mediathek von ARD, ZDF, 3sat oder arte aufnehmen“

  1. Mich hauen die Sachen vom ZDF dagegen schon vom Hocker. Schließlich kann man sich fast alle Dokumentationsreihen anschauen. Ich empfehle die Deutschland-Reihe.

  2. Bei der ZDF-Mediathek ist das Aufnehmen z.B. mit ‚FlashGet‘ kein Problem, sofern man in der Hauptansicht der Mediathek auf „HTML-Version“ umstellt.
    Bei den Streams der ARD funktioniert das leider nicht so.

  3. Mediathek spuckt teilweise unsinnige URLs aus, vor allem wenn es um mplayer geht. Hier ein Beispiel:

    mplayer -playlist –host vod.daserste.de –app ardfs/ –playpath mp4:videoportal/mediathek/Beckmann/c_140000/142412/format150377.f4v -dumpstream -dumpfile /tmp/format150377.f4v

    mplayer erkennt weder „–host“, noch „–app“ oder „–playpath“ als gültige Schalter. Diese sehen eher aus wie VLC Schalter.

    Egal — ich kann mit der obigen Kommando-Zeile nicht viel anfangen…

  4. Mit etwas Erfahrung/Übung kriegt man schnell raus, welche URLs die richtigen sind; im HTML-Modus hast Du dann mit Flashget keine Probleme; man darf halt das Video nicht laufen lassen, sondern muß auf der Vorschau-Seite auf ‚Quelltext anzeigen‘ gehen, dann klappt es sehr gut. Schade nur, daß man mit dieser Methode bei ARTE, ARD und anderen nicht weiter kommt.

  5. Beim Doppelklick auf Mediathek.jar wird stets nur mein Entpacker gestartet (7Zip) nicht aber das Programm. Sun Java ist aktuell 1.6.0_22. Mein System ist Win 7 prof 64 Bit.
    Wie bekomme ich die Mediathek gestartet?

  6. Wie kann ich denn die ZDF-Mediathe etc. in mein Windows Media Center integrieren? Unter Windows Vista war das vorinstalliert, jetzt habe ich nur MSN-Nachrichten etc. integriert, die etwas zu wünschen übrig lassen… Kann mir da jemand helfen?

  7. Ich habe mir die Version 2.3.0 heute mal runtergeladen und ausprobiert – bei mir werden 76 Arte-Sendungen geladen. Hast du die Dateien in einen neuen Ordner extrahiert? Ansonsten holt er sich die Daten eventuell aus einer alten Konfigurationsdatei (?).

  8. Na ja, alle halt. Vei ARD und ZDF werden tausende Filme angezeigt, bei den anderen deutlich weniger. Aber es sieht alles ok aus. Es werden aber keine arte Filme angezeigt.

    Gruß

  9. Funzt bis zum gewissen Punkt… Arte: Komplett neu eingelesen, eine Sendung runterladen wollen, der Lügenbalken verharrte bei 0%, jedoch im Target war die Datei entstanden jedoch mit ca 42 mb in einer Zeit, wie es garnicht möglich sein konnte. Datei also angesehen und statt den angezeigten 42 Minuten brach der Download einfach nach ca. 4 Minuten ab. Mehrere Versuche = gleiches Ergebnis. Weiss da jemand was ?

  10. So ein Fall ist mir noch nicht untergekommen. Entweder es wird was runtergeladen oder nicht. Aber das vorab der voraussichtliche Speicherplatz auf Festplatte reserviert wird, ist mir neu. Hast du die Filmliste vor dem Neueinlesen komplett gelöscht? Ich könnte mir vorstellen, dass die fragliche Sendung nicht mehr online zur Verfügung steht.

  11. Die Sendung war online, da ich sie ja sehen konnte, und mittels dem Programm StreamTransport (funzt bei ARD und ZDF übrigens super !) kann man den rtmp Link auch sehen, aber der erscheint gleich 3mal und wenigstens einen habe ich markiert und Download geklickert aber hier war garkein Erfolg, der fing erst garnicht an zu laden… also irgendwas geht da nicht. Habe XP

  12. @Jolle: Das gleiche Problem hatte ich auch. Irgendwie hab ich’s dann endlich trotzdem hingekriegt; ich weiss aber nicht, was genau den Ausschlag gegeben hat, aber versuchs mal damit: Neuste Version von flvstreamer installieren, Neustart, in Mediathek > Einstellungen > Button > einrichten. In diesem Fenster änderst du bei ‚Aufzeichnen flvstreamer‘ die Dateiendung in ‚Zieldateiname‘ in .flv. Die Box ‚fehlgeschlagene Downloads wieder starten‘ ebenfalls anwählen.

  13. @Anonymous
    Danke für den Tip !
    Und ich kann jetzt sogar auch mit dem StreamTransporter Arte – Beiträge runterladen und kuckn. Mit der älteren Version StreamTransport (1.0.2.1931) funzt der Download bisher reibungslos. Allerdings ist die Seite, woher ich diese Version habe, nur noch Error404 :(. Also goggel und suchn.

Kommentare sind geschlossen.