Merkwürdige Lebewesen: Hupende Fußball-Fans

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gewinnt ihr erstes Spiel bei der Europameisterschaft 2008 mit 2:0. Unmittelbar nach Spielende steigen tausende Menschen in ihre Autos und fahren wild hupend durch die Straßen. Was soll das?

Die Leute, die sich für Fußball interessieren, kennen das Ergebnis und brauchen nicht durch Hupen darauf aufmerksam gemacht zu werden. Und die Leute, die sich nicht für Fußball interessieren, fühlen sich durch das Hupen erst recht belästigt.

Die hupenden Fußball-Fans stecken wohl irgendwo dazwischen: Sie freuen sich offensichtlich über das Spielergebnis, interessieren sich aber ebenso offensichtlich nicht ganz so stark für Fußball. Sonst würden sie sich nach dem Spiel ja erst mal die Interviews und Analysen von und mit den Fußball-Profis anschauen, bevor sie sich ins Auto setzen und wild hupend durch die Straßen fahren.

Ich hab grundsätzlich nichts gegen überschäumende Freude, die sich bei einigen Minderbemittelten meinetwegen auch durch wildes Hupen bemerkbar macht, wenn es sich beispielsweise um ein wirklich wichtiges Spiel handelt, das über Ausscheiden oder Weiterkommen entscheidet. Aber das wars ja heute nicht.

Merkwürdige Lebewesen.

Ich mach trotz Hitze die Fenster zu und guck mir „Dirty Harry“ an.

Nachschlag

4 Minuten Hupkonzert in Duisburg-Rheinhausen als YouTube-Video Alter Falter!

9 Gedanken zu „Merkwürdige Lebewesen: Hupende Fußball-Fans“

  1. Ja das Hupen ist ja nicht mehr als eine symbolische Darstellung der Freude. Da geht die Euphorie durch. Ich glaube, dass es nur bedingt nervend ist. Man kann es auch einfach ignorieren^^

  2. Nur mal zur Klarstellung des Trackbacks: Ich habe nichts von Vollidioten oder geistig Minderbemittelten geschrieben. Bei einigen Fußball-Fans fehlt es halt an Respekt vor den Leuten, bei denen wildes Rumgehupe Killer-Instinkte weckt. Insofern sind sie für mich diesbezüglich minderbemittelt.

  3. Ich kann schon verstehen, dass du dich von dem Gehupe gestört fühlst. Allerdings – so häufig kommen solche Anlässe ja nun auch nicht vor, dass man sich darüber aufregen sollte. Die nächste WM ist noch 2 Jahre entfernt und geografisch ohnehin weniger dazu angetan, sich quasi in einer Art Straßenkarneval daran zu beteiligen. Also, nimms gelassen.

  4. Ich halte die Ursache halt für nicht hupenswert genug. Und wundere mich entsprechend. War ja kein entscheidendes Spiel. Naja, fürs nächste Mal bin ich vorgewarnt. Und gaaanz gelassen. (Grrr….). 😉

  5. Hallo, h u p e n geht ja noch… bei mir sind gestern Abend tatsächlich drei Autos vor lauter „begeisterung“ in unsere Sackgasse hereingefahren. Die haben aber nicht gehupt sondern die Nationalhymne abgespielt… leider mussten Sie dann feststellen das sie sich in einer Sackgasse (mit sehr kleinem und zugeparkten Wendehammer 😉 ) befinden. Bis die dann endlich ihre Autos gedreht hatten… musste ich mir glatt nochmal die Nationalhymne anhören.
    Grüße
    und ein freundliches
    Oranje boven 🙂 *lach*
    PhatBass

  6. Hi, was ist denn, wenn wir die Weltmeisterschaft gewinnen? Dann werden wir hier statt „4 Minuten Hupkonzert in xyz als YouTube-Video“, „40 Minuten Hupkonzert in xyz als YouTube-Video“ haben, bzw. sehen, lol :=)

    Wird jemand nach Afrika mitfliegen?

Kommentare sind geschlossen.