Musik-Tauschbörsen verboten, Internet-Radios erlaubt

Jetzt ist es amtlich: Musik-Tauschbörsen sind verboten, das Aufzeichnen von Internet-Radios ist erlaubt

Günter Jauch hat es in seiner Sendung stern TV vom 17.10.2007 auf den Punkt gebracht:

Musik-Tauschbörsen sind verboten, Musik-Downloads und der Mitschnitt von Internet-Radiosendungen sind erlaubt.

Ich hoffe nur, dass die Sendung von vielen bislang unwissenden Kindern, Eltern, Richtern, Anwälten und Staatsanwälten geguckt wurde.

Alle Zuschauer-Fragen und Experten-Antworten zum Thema Musik-Downloads, Filesharing und Internet-Radios findet ihr auf der Homepage von stern TV.

Kurz zusammengefasst:

Musik-Downloads über Filesharing-Programme wie eDonkey, eMule, BearShare, Limewire, Gnutella, BitTorrent, Azureus, Shareaza, Kazaa, BitComet, Hamachi und wie sie alle heißen sind grundsätzlich

VERBOTEN!

Erlaubt dagegen ist das Aufzeichnen von Songs, die von Internet-Radiosendern ausgestrahlt werden. Einen Sender- und einen Programm-Tipp – nämlich SKY.fm und Screamer Radio – findet ihr in meinem Beitrag „Internet-Radio aufnehmen: MP3s bis die Festplatte voll ist“ vom 10.10.2007.

Das Thema Internet-Radio ist für mich relativ neu. Über weitere Sender- und Programm-Tipps würde ich mich deshalb freuen! Per Kommentar-Feld unten oder per E-Mail unter „Kontakt“ oben. Mein bevorzugtes Format übrigens: MP3s ab 128 kbp/s.

Ach ja: Natürlich sind (Musik-) Tauschbörsen selbst nicht grundsätzlich verboten, sondern der Upload urheberrechtlich geschützten Materials über (Musik-) Tauschbörsen. Was in der Regel beim Download über P2P-Programme automatisch geschieht. Und das mit dem „amtlich“ in der Überschrift stimmt so ganz natürlich auch nicht. Günter Jauch hats halt gesagt.

Wer von der Materie nicht so den Plan hat, dem rate ich dringend: Musik nur legal von Internet-Radiosendern mitschneiden und:

FINGER WEG VOM FILESHARING!

Externer Link: