No Angel Nadja Benaissa wegen ungeschütztem GV verhaftet

Nadja Benaissa, Mitglied der ehemals erfolgreichen Girlgroup No Angels, wurde am Samstag vor einem Konzert verhaftet, weil sie 2004 und 2006 ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben soll, obwohl sie angeblich von ihrer Infizierung mit dem HI-Virus wusste, der die unter Umständen tödlich verlaufende Krankheit AIDS verursachen kann. Wegen schwerer Körperverletzung.

Da stellen sich mir ja gleich tausend Fragen. Zum Beispiel: Welche Art Sex hatte Nadja Benaissa in den übrigen Jahren? Und warum wurde der No Angel vor und nicht nach dem Konzert verhaftet? Hatte die Staatsanwaltschaft etwa Angst, es würde auf der Bühne zu lebensbedrohlichen Handlungen kommen?

Einige Songtitel der No Angels gewinnen unter dem Eindruck des aktuellen Skandals um Nadja Benaissa eine ganz neue Bedeutung:

  • You Could Be The First
  • Go Ahead And Take It
  • Couldn’t Care Less
  • Say Goodbye

Wenn man dem massenmedial ausgeschlachteten HIV-Sex ohne Gummi von No Angel Nadja Benaissa etwas Positives abgewinnen will, dann vielleicht, dass er die Gefährlichkeit von AIDS  wieder ins Bewusstsein der No-Angels-Zielgruppe rückt: Menschen ohne Musikgeschmack, teilweise bereits im reproduzierfähigen Alter.

7 Gedanken zu „No Angel Nadja Benaissa wegen ungeschütztem GV verhaftet“

  1. Das ganze ist doch ein riesen Witz. Die wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Wiederholungsgefahr in U-haft und durch die Presse gejagt, aber warum sagt eigentlich nicht mal jemand, wie es wirklich ist: DER TYP IST EIN IDIOT! Und bekommt am Ende wahrscheinlich auch noch Schmerzensgeld dafür, dass er sich kein Gummi drüber gezogen hat.

Kommentare sind geschlossen.