Obersalzberg: Hitler als Stromberg

Unverschämtheit oder genialer Marketing-Coup von Pro7?

Da der älteste Clip aus der Pro7-Comedy-Reihe „Switch Reloaded“ nun schon vier Wochen auf YouTube verfügbar ist, gehe ich davon aus, dass die Veröffentlichung von Pro7 nicht nur geduldet wird sondern ausdrücklich erwünscht ist:

Hitler als Stromberg!

Oder Stromberg als Hitler!

„Krieg ist wie Büro: Du musst die Scheiße ausbaden, die jemand anderes verbockt hat. Ich meine, hab ich gesagt: ‚Kommt Jungs, wir greifen Russland an‘? – Na gut, das hab ich.“

Ich wundere mich, weshalb die Bild-Zeitung noch keinen Pro7-Skandal vom Zaun gebrochen hat – die gehören doch wohl nicht zusammen: Bild und Pro7?

Oder sind der Bild-Zeitung seit dem Nazometer-Skandälchen bloß die Rundfunkräte und Mitglieder des Zentralrats der Juden ausgegangen, die bereit sind, sich öffentlich und viel zu spät darüber aufzuregen, dass man über Hitler Witze macht?

Kleine Erinnerung für die Weltpresse: Bei der Intendanten-Tagung am 26. November wollte die ARD über mögliche Konsequenzen des Vorfalls in der ersten Sendung von Schmidt & Pocher beraten. Na gut, kann man ja mal vergessen. Schwamm drüber.

Switch Reloaded offiziell: Obersalzberg

Einbetten mittlerweile verboten. Auf YouTube angucken:
http://www.youtube.com/watch?v=PL4CPewSqT4

Ach ja: Zuerst erfahren von der Hitler-Stromberg-Parodie habe ich heute durch einen Kommentar, den Cekay auf „Alter Falter!“ hinterlassen hat.

YouTube-Kanal von Switch Reloaded