Öffentlich-rechtliches Gaffer-TV: drehscheibe Deutschland

Ab und zu schalte ich die 12-Uhr-Nachrichten im Zweiten ein. Und ab und zu vergesse ich, die Fernseh-Software anschließend sofort zu beenden.

Das ist mir gestern und heute passiert.

Und was bringt die unmittelbar nach den Nachrichten ausgestrahlte ZDF-Sendung „drehscheibe Deutschland“ an beiden Tagen als Aufmacher?

Autounfälle!

Klar: Billig produziertes Material und sicher nicht schuld an den bereits verabschiedeten Gebührenerhöhungen. Aber thematisch ist Gaffer-TV doch allerunterste Schublade. Kann man so einen Dreck nicht den Privaten überlassen?

Ein ähnliches Phänomen habe ich auch schon bei der täglichen ARD-Sendung „Brisant“ im Anschluss an die 17-Uhr-Nachrichten entdeckt: Die scheinen mit Vorliebe mit Kinder-Morden und Kindes-Mißhandlungen zu eröffnen.

Ich gucke solchen Mist zu selten, um daraus tatsächlich ein festes Programmschema ableiten zu können. Aber alleine die gefühlte Tendenz finde ich schon sehr bedenklich.

4 Gedanken zu „Öffentlich-rechtliches Gaffer-TV: drehscheibe Deutschland“

  1. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten haben schon ihre Berechtigung. Was wäre die Fernsehwelt ohne die dritten Programme und ohne die Info-Kanäle. Allerdings sind zur Prime-Time auch dort (fast) nur die Einschaltquoten maßgebend.
    Die meisten Menschen lassen sich – meines Erachtens – nur vom Fernsehprogramm einlullen.
    Meine ganz persönliche Erfahrung ist, dass das Fersehen erst ab 22 Uhr sehenswert ist – Ausnahme, es gibt davor mal einen interessanten Film.

  2. Volle Zustimmung.

    Die Privaten guck ich kaum noch – nur noch die Viertel-vor-Sieben-Nachrichten von RTL und aktuell Shark auf Vox. Aber kein Dschungelcamp, kein Big Brother und kein DSDS.

    Aber bei einigen öffentlich-rechtlichen Sendungen habe ich halt den Eindruck, sie sollten stattdessen lieber das gute alte Testbild senden.

  3. Mal zugegeben: Worüber könntest Du Dich denn sonst ereifern, wenn nicht das Bildungsprekariat seinen Seelenstrip im TV vorführen würde?

    Ach, Dir würde sicher etwas einfallen, da bin ich mir sicher!

  4. Donnerstag und Freitag gabs übrigens auch Autounfälle als Aufmacher, Mittwoch hab ich nicht geguckt. Ich glaube, ich werde mal ein Auge auf die „drehscheibe“ haben. Kann doch nicht sein, dass das ZDF mit meinen Gebühren eine Gaffer-Sendung produziert.

Kommentare sind geschlossen.