Österreicher stirbt bei Autounfall

Nach Falco kam jetzt mit Jörg Haider bereits der zweite bekannte Österreicher bei einem Autounfall ums Leben.

Konsequenz könnte sein, dass sich die beiden zerstrittenen Rechtsparteien BZÖ und FPÖ zusammenschließen und die zweitgrößte Partei Österreichs bilden.

Mein Rat:

Nehmt Arnold Schwarzenegger die Autoschlüssel weg!

12 Gedanken zu „Österreicher stirbt bei Autounfall“

  1. „Und ich sach noch: Hätteste mal Mathe studiert…“
    Es gibt blinde Menschen, die haben Mathe studiert & können dein Captcha dennoch NICHT lösen. 😉

  2. … und … Niki Lauda lebt heute noch!
    Sein Unfall 1976 war wohl dramatischer.
    Wobei Falco der Menschheit wirklich fehlt .. und der rechte Haider der Welt! 😉

  3. Also ich hab gerade gehört, dass er viel zu schnell dran war, und daher ist das ja schon selbstverständlich, dass das Auto so ausschaut. Da kann niemand überleben.

  4. Ich bin ja auch Österreicher und als ich gehört hab, dass Haider tot ist, musst ich erstmal laut auflachen… Der Typ hat so viel Schwachsinn erzählt und war eigentlich das Lieblingsthema, wenn ich mit meinem Opa diskutiert hab (was von Zeit zu Zeit passiert).

    Naja, wieder einmal hat er einen spektakulären Auftritt und wieder einmal lacht die ganze Welt… Aber immerhin erklärt der Alkohol sein sonstiges Verhalten…

  5. Toller Artikeltitel! Ich dachte ja bisher immer, dass Österreicher bei Autounfällen gar nicht sterben KÖNNEN. (Irgend ’ne Gen-Sache.) Dass dann doch ein Österreicher bei Autounfall stirbt… Jesses, mein wissenschaftliches Weltbild wankt!

Kommentare sind geschlossen.