Atze Schröder heißt mit bürgerlichem Namen…

Wie der Komiker Atze Schröder mit bürgerlichem Namen heißt, hat mich noch nie wirklich interessiert. Bis heute. Da habe ich auf heise.de den Artikel „Atze Schröder gegen Wikipedia“ gelesen: Will der Komiker dem Inhaber der Domain wikipedia.de doch tatsächlich Gerichtskosten in Höhe von 3000 Euro aufbrummen für eine Gerichtsverhandlung, die gar nicht stattgefunden hat, weil sein Anwalt die Klage zurückgezogen hat. Einzelheiten zu diesem sehr bizarren Fall könnt ihr den beiden verlinkten Artikeln entnehmen, das ist gar nicht mein Thema.

Ich wollte euch eigentlich bloß mitteilen, daß ich mittlerweile weiß, wie der Komiker Atze Schröder mit bürgerlichem Namen heißt, wie seine Frau heißt, wie sein Sohn heißt, wann und wo sein Sohn Abitur gemacht hat, ich habe im Netz ein Foto gefunden, auf dem Atze Schröder weder Perücke noch Sonnenbrille trägt, ich kenne seine Telefonnummer, seine genaue Adresse inklusive Hausnummer und Postleitzahl – und ich habe mir auf Google Maps sein Häuschen angeschaut.

Ja nee, is klar, Atze: Schütz du mal schön deine Privatsphäre!

Alles Atze – Alle Staffeln, alle Folgen [10 DVDs]

Shanghai im Mai oder Der Chinese an sich

Anläßlich der Hochzeit einer Tochter einer Freundin meiner Freundin mit einem Amerika-Chinesen war ich neulich auf einen Sprung in Shanghai. Ganz interessant, die Metropole am Huangpu, und der Chinese an sich.

Bevölkerung

Sehr sympathisch, viele Chinesen. Dass die Volksrepublik China das bevölkerungsreichste Land der Erde ist, verwundert ein wenig in Anbetracht einer sehr restriktiven Familienpolitik (mal davon abgesehen, dass die gemeine Chinesin meines Erachtens gar nicht so super attraktiv ist).

„Shanghai im Mai oder Der Chinese an sich“ weiterlesen

Schimanskis Kampf gegen Schleichwerbung

Schön wars: Schimanskis Comeback 2007! Während Schimmi in einer früheren Sendung zu jeder passenden und unpassenden Paroli-Hustenbonbons gelutscht und werbewirksam in die Kamera gehalten hat und die Produktionsfirma in der Zwischenzeit mehrfach des unerlaubten Product Placements überführt wurde, war die Sendung vom 22.04.2007 fast schon aggressiv werbefeindlich.

Schön wars: Schimanskis Comeback 2007! Während Schimmi in einer früheren Sendung zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit Paroli-Hustenbonbons gelutscht und werbewirksam in die Kamera gehalten hat und die Produktionsfirma in der Zwischenzeit mehrfach des unerlaubten Product Placements überführt wurde, war die Sendung vom 22.04.2007 fast schon aggressiv werbefeindlich.

„Schimanskis Kampf gegen Schleichwerbung“ weiterlesen