Ich gebe einen aus: PageRank 4 für alle!

Der PageRank: Das große Mysterium!

Naja, für mich bis vor kurzem.

Trotz oder gerade wegen der Lektüre des entsprechenden Wikipedia-Artikels und einiger anderer.

Aber zunächst einmal die Frage:

Wofür ist ein guter PageRank eigentlich gut?

Verschafft einem ein guter PageRank höhere Besucherzahlen, weil Seiten mit hohem PageRank auf den Suchergebnisseiten von Google & Co. besser platziert sind als Seiten mit niedrigerem PageRank?

Nein.

Ein hoher PageRank nutzt nur demjenigen was, der Links auf seiner Seite verkauft:

Je höher der PageRank desto höher die Preise, die man für seine Links bekommt.

Kriegt Google allerdings spitz, dass man seinen PageRank durch den Verkauf von Links versilbert, gibts Punktabzug beim PageRank, was sich wiederum negativ auf die Links-Preise auswirkt.

Für diese Abstrafung braucht man übrigens nicht auf das nächste PageRank-Update zu warten, das erledigt Google zwischen den Tagen.

Okay, aber was muss man anstellen, um einen guten PageRank zu bekommen?

  • Pro Tag mindestens einen Blog-Artikel posten?
  • In korrektem Deutsch, ohne viele Rechtschreibfehler?
  • Selbstformulierten, nicht geklauten Content veröffentlichen?
  • Möglichst wenige andere Seiten verlinken?
  • Valides XHTML produzieren?

Nein, nein, nein, nein und nein.

Um einen PageRank 4 zu bekommen, muss man von einer PageRank-6-Seite verlinkt werden.

Um einen PageRank 5 zu bekommen, muss man von einer PageRank-7-Seite verlinkt werden.

Um einen PageRank 6 zu bekommen… – Ach, schaut es euch doch einfach selbst an, zum Beispiel auf der PageRank-Tabelle, die sich Baynado von Bob Wakfer ausgeborgt hat.

So, und wie kommt ihr jetzt beim nächsten PageRank-Update zu einem PageRank von 4, vorausgesetzt, ihr turnt immer noch mit einem PageRank zwischen 0 und 3 herum und verkauft keine Links?

Nun, ganz einfach: In dem ihr zum Beispiel einen Blog-Artikel mit PageRank 6 kommentiert und eure URL hinterlasst. Wie ich das in diesem Feedburner-Blog-Artikel getan habe: Into the wild: AdSense for feeds.

***

Nachschlag (23.11.2008)

Mittlerweile für Kommentare geschlossen – Danke für den Hinweis, mumie99!

Dieser FeedBurner-Blog-Artikel mit PageRank 6 ist aber beispielsweise noch für Kommentare geöffnet.

Nochn Nachschlag (24.11.2008):

Kiki von Musiktipps24.com hat mir heute auf der Arbeit erzählt, dass er den zuletzt verlinkten FeedBurner-Artikel bereits letzte Woche kommentiert hat, sein Kommentar aber immer noch nicht freigeschaltet wurde. Nun denn, zumindest wisst ihr jetzt worauf es ankommt. Suchet und findet!

***

Jetzt freue ich mich auf das nächste PageRank-Update und meinen neuen PageRank 5! Ich habe in der Zwischenzeit nämlich einen Blog-Artikel mit PageRank 7 kommentiert.

Ein PageRank-7-Backlink und fünf PageRank-6-Backlinks:
Das nächste PageRank-Update kann kommen! 🙂
Ermittelt mit dem Backlink-Checker von X4d Media.

Es sei denn, einem Quality-Rater von Google passt dieser Artikel hier nicht und er stuft mich manuell auf 3 bis 0 herunter. Was ich ein Stück weit unfair fände, da ich ja kein Staatsgeheimnis verraten sondern bloß die komplizierten mathematischen Formeln aus Wikipedia und sonstwo auf Klartext heruntergebrochen habe.

97 Gedanken zu „Ich gebe einen aus: PageRank 4 für alle!“

  1. Gut erklärt und solange du nicht mit dem systematischen Listen von Artikel mit hohem Page-Rank anfängst, dürfte dir Google auch nicht auf die Finger hauen.

    Kann sein, dass ich unfähig bin, aber der verlinkte Artikel kann nicht mehr kommentiert werden und somit ist deine Überschrift nicht ganz richtig – oder wie definierst du „ausgeben“?

  2. Schön geschrieben Stefan. nur ich bin mir nicht sicher, ob diese Nofollow Links von diesen feedburner Block überhaubt gezählt werden. Nur weil das x4d Tool das sagt, muss das noch lange nicht stimmen.

    Interessant wäre nun, wenn jetzt wirklich mal ein Blogger diese Strategie anwendet und nnur auf diesen Tipp setzt. Dann hätten wir ne Validierung für Deinen Tipp.

    Ein Versuch ist es ja mal wert, obwohl ich eher skeptisch bin. Übrigens den PR 8 Blog von IE hast Du vergessen.

  3. Cooler Artikel! Ich freu mich schon über deinen hfftl. steigenden PR, den der wirkt ja dann auch super für mich!!!

    Gut gemacht, Sir!

    P.S.: Ich hab jetzt das Guns N‘ Roses-Album komplett durchgehört…:-(

  4. Ein Link von einer Seite mit einem höheren PageRank ist nicht gleichbedeutend mit einer (messbaren) Steigerung des eigenen Pageranks. Je höher die Anzahl an bisherigen eingehenden und ausgehenden Links desto weniger Einfluss hat ein einzelner Inbound-Link. Dennoch gilt: Wer es toll findet einen hohen PR haben zu müssen, dem helfen Links von Seiten mit einem höheren PR irgendwann schon…

  5. @Marc: 😀 Soviel ich weis, gibt es nur ganz ganz wenige PR10 Seiten. Wikipedia ist eine davon. Irgendwo gabs da mal ne Liste, sollte aber schwierig sein einen Link da her zu bekommen (Ausnahme: Wikipedia, aber ich glaub die Unterseiten haben keinen 10er).

  6. Ich hab diesen Artikel mal zur Grundlage für eine Blog-Parade genommen, die hier zu finden ist.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam das Thema noch ein wenig auswalzen könnten!

  7. Spitze! Vielen Dank für diesen durchaus amüsanten Artikel – der mir aber auch die ein oder andere Illusion bzgl. des sagenumwobenen Pageranks genommen hat!

  8. Also wenn ich PR geil wäre dürfte ich gar nicht hier kommentieren? Gibt das jetzt minus 1 für meinen Pr 1? 😉 Also dann verlinke mich besser auf deiner Startseite, da hätte ich mehr davon 🙂 .
    Scherz beiseite, der Artikel hat mir gut gefallen. Habe von der PR Vererbung eh keinen blassen Schimmer. Ich denke, bei Google handeln sie da sowieso, wie sie Lust und Laune haben.

  9. Wunderschöner Artikel!
    Trotzdem glaube ich auch nicht so ganz, dass das so einfach gehen kann, da die meisten Blogs doch wirklich in ihren Kommentaren nofollow aktiviert haben und das kommentieren so keinen Pagerank gibt. Ich hoffe du hast recht =)

  10. Ich habe den ultimativen Tipp für euch Halloween-Fanatiker: Meldet euch bei Seiten wie wordpress.com, blogger.com, blog.de, u.s.w. an. Eröffnet dort einen Blog und verlinkt euch in einem längeren Text. Hatte bei anderen Seiten immer gut geklappt.

    Aber der PR ist mir relativ egal.

  11. So so, Pagerankgefische ohne es zum Ziel zu haben. Ich will aber gar nicht aufsteigen. Mein Blog ist und bleibt privat und für Suchmaschinen gesperrt. Ich hoffe der Backlink reisst mich nicht aus Versehen hoch.

    Grüße aus HH

  12. Das nächste PR-Update wird wohl im Dezember stattfinden. Das habe ich zumindest so gelesen.
    Leider weiß ich die URL nicht mehr, Schade. Die Seite war recht informativ diesbezüglich, mit geschätzen PR-Update und BL-Update Terminen.

  13. @ Stefan: Das war so ernst gemeint nicht – eher so ein Hauch Ironie dabei. Schlussendlich bloggt sich doch jeder die Kuppen wund, um ein wenig Minifame zu erobern.
    Tatsächlich aber, hab ich von nofollow, Trackback, Pagerank und sondergleichen keinen Schimmer. Ich hacke nur meine Gedanken ins Brett…das mal alles.

    Jedenfalls besten Gruß aus Hamburg

  14. Wieso netter Keyword-Spam?
    Ich möcht doch nur das meine Page endlich hoch kommt und finde diesen Beitrag hier sehr nützlich und nett, dass Ihr uns solche Beiträge zur Verfügung stellt 🙂

    LG Kärcher^^

  15. Andreas hat Recht: Keywords als Namen sind verpönt. Und alles, was kein Blog ist, kriegt von mir in der Regel ein NoFollow verpasst, seit ich das Plugin „NoFollow Case by Case“ benutze.

  16. @Stefan: Jetzt ist es doch etwas rot hier (SEO FF) 😉 …
    Ich hatte letzte Woche auch zwei Fälle, die mich geärgert hatten. Deshalb konnte ich hier heute nicht die Klappe halten, sorry 🙂 .

  17. Du schreibst: Um einen PageRank 4 zu bekommen, muss man von einer PageRank-6-Seite verlinkt

    was für ein Schwachsinn. Ich habe nen PR 4 und nie einen Link von einer 6er Seite bekommen. Es ist wie immer schlagt Euch es aus den Kopf den Pagerank zu erechnen zu können. dabei gibts immer einen Rechenfehler. Ich bin der Meihnung das spielen noch ganz andere Kriterien rein die wir nicht mal erahnen

  18. Du hast Recht: „muss man“ ist falsch, „genügt es“ wäre richtig – laut PageRank-Tabelle von Bob Wakfer (siehe Artikel). Aber die Tabelle scheint ja nicht zu stimmen, wie das letzte PageRank-Update von Ende Dezember 2008 gezeigt hat.

  19. Stimmt auch: Der Backlink-Checker von X4d.de errechnet für Thomas‘ Seite (Kommentar 40) aktuell einen „tatsächlichen PageRank“ von 3,1, für Alter Falter! einen von 4,6. Es bleibt halt schwierig.

  20. Der Trick ist folgender: Man sucht sich ein Blog mit hohem PageRank (ab 6 aufwärts) und kommentiert einen aktuellen Blog-Artikel. Dieser Artikel hat aktuell natürlich noch gar keinen PageRank, aber mit etwas Glück nach dem nächsten PageRank-Update.

    Blogs mit hohem PageRank sind zum Beispiel das offizielle Internet-Explorer-Blog von Microsoft, das Blog von Google-Mitarbeiter Matt Cutts, das Blog von WordPress-Entwickler Matt Sowieso, usw. usf.

    Wie gesagt: Wer suchet, der findet.

  21. Wichtig ist der PageRank nur für Verkäufer von Textlinks: Je höher der PageRank desto höher die Preise. Deshalb bestraft Google die Verkäufer von Textlinks ja auch mit PageRank-Abzug. Auf alles andere hat der PageRank keinen Einfluss – aber auch noch nie gehabt, soweit ich weiß.

  22. ich glaube ganz so einfach ist es nicht. habe schon viel Seiten gefunden, die eingie PR6 Links haaten aber selbst nur einen PR3. da Sagt uns GOOGLE wohl nicht alles, zumindest das Domainalter der Linkseite ist nach meiner Einschätung auch noch relevaant

  23. Ich weiss nicht wie lange das mit den Blogs funktioniert. Ich denke mal, auf kurz oder lang wird google das unterbinden, oder wie du schon gesagt hast – man wird manuell heruntergestuft. Das wiederrum finde ich wie du unfair. Im Moment funktionierts noch…schau ma mal wie lange noch.
    Gruß aus Nürnberg

  24. Gute Idee!
    Wobei ich mittlerweile so weit bin, den ganzen Kommentar zu löschen. Mein Kommentarformular habe ich um einen ähnlichen Hinweis ergänzt, wie Du ihn auch hast. Das scheint die aber gar nicht zu kümmern…

  25. Im Großen und Ganzen sehr guter Artikel.
    Page-Rank wird heute auch oft als Referenz für Suchmaschinenoptimierer gesehen, hoher Page-Rank bedeutet aber auch nicht zu letzt eine gewisse Themenrelevanz, guter Inhalt der Besuchern einen Mehrwert bietet, denn das soll er eigentlich ausdrücken.
    Google ändert auch ständig die Kriterien wie und warum etwas in welchem Bezug zueinander bewertet wird, daher kann die Wichtigkeit/bzw. Bedeutung des PageRanks auch wieder zunehmen und z.Bsp. für bevorzugte Platzierungen in Suchmaschinen im Gegensatz zu contentähnlichen Seiten mit verantwortlich sein.

  26. Weil hier im Artikel vom Backlink-Checker von X4d Media die Rede war.
    Zur PR Berechnung hab ich meine Zweifel. Gerade weil bei mehreren Backlinks von einer Domain, die zwar erkannt aber nicht immer die PR höherwertigste URL Verwendung findet – so meine Erfahrung.

  27. Dieses ganze Pagerank gebakel ist doch eh fürn A….
    Letztendlich kommt es darauf an, das die richtigen Leute auf die Seite kommen, und dies ist nicht allein durch einen PR zu erreichen.
    Fakt ist nun auch, das themenrelevanter Text auf der Seite vorhanden ist.
    Ein einfacher Link auf einer PR6 wäre ja in 5 Minuten gemacht.

    Finde immer diese Artikel bei ebay toll, Textlink auf PR6 für 99 Euro!

    Na dann mal los!

    Sven ( der auf seinen alexawert achtet )

  28. Hallo,

    das sind wirklich gute Tipps.
    Ich habe auch schon vor einiger Zeot mit der Arbeit angefangen und erste Erfolge erzielt. Pagerank 1, naja immerhin. Habe mich aber doch rieseig gefreut, weil meine Siet zuvor im Google Nirvana so gut wie unsichtbar war.

    Nun habe ich mal wieder meine Suchbegriffe bei Google (Yahoo und MSN) eingegebn um mich an meiner Seite zu laben und stelle fest, dass für meine Hauptkeywords trotz PR 1 nur Ergebnisse auf Seite 4 oder 5 angezeigt werden.

    Weiss jemand warum??? Bin ich etwa durch Google irgendwie bestraft worden???

  29. Haha.

    Erstens: Seriöse Suchmaschinenoptimierung geht anders.
    Zweitens: Kennt hier jemand eigentlich die Attribute „OBL“ und „nofollow“

    also kurz erklärt:

    OBL = Outbound Links which means total external links found on backlink giving webpage.
    auf deutsch: Ausgehende links von der backlinkgebenden Seite. Je mehr Seiten auf der backlinkgebenden Seite exisitieren, desto weniger färbt der PR der Seite ab. Geschichten wie „Setze einen Link auf eine PR6 Seite, dann gibts PR4″ sind Märchen“. Dies gilt nicht für die externe Verlinkung, sondern einzig und alleine für die interne Verlinkung.

    „nofollow“ = Diese links bringen ausser dem Link gar nichts, also absolut keine PR-Erhöhung, Beeinflussung.

    Die Seite des „Alten Falters“ verdankt Ihren PR nicht dadurch, dass sie einen hohen PR von einigen Seriösen Seiten bekommt, sondern einzig und alleine dadurch, dass der Alte Falter offenbar Tausende von sinnlosen Blog- und Gästebücher-Einträge vorgenommen hat…

    Kritisch zu bemerken ist zudem, dass viele Links das Attribut „nofollow“ aufweisen, diese Links bringen für den PR rein gar nichts!!!

    Aber schaut euch das Ganze doch mal selbst an, z.B. unter http://www.backlinkwatch.com einfach mal die Adresse „http://www.alterfalter.de“ eingeben.

    Dann wirds ersichtlich: Hinter dem PR des alten Falters steht knochenharte Arbeit mit sinnlosem Gästebuch und Kommentar-SPAM. Mit seriöser Suchmaschinenoptimierung hat das rein GAR NICHTS zu tun!!!

    Vielleicht hat mit diesem Beitrag ja auch der Alte Falter noch etwas gelernt, schön wärs…

    Grüsse an alle Page-Rank-Freaks, Gustavo

  30. Moin Gustavo, danke für deinen wohltuend konstruktiven und amüsanten Beitrag! OBL war mir genauso neu wie dass es seriöse Suchmaschinenoptimierung gibt. Haha! Der Kommentarspam hier im Blog ging mir übrigens derart auf den Zeiger, dass ich heute alle Kommentarlinks auf nofollow gesetzt habe. Dass Nofollow-Links für den PageRank aber rein gar nichts zählen, ist ein weit verbreiterter Irrglaube. Mach eine neue Domain auf, setz ein paar Wikipedia-Backlinks drauf und lass dich beim nächsten PageRank-Update überraschen. Ich selber kümmer mich schon lange nicht mehr um Backlinks – trotzdem ist mein PageRank beim letzten Toolbar-PR-Update von 3 auf 4 gestiegen. Keine Ahnung, wem ich das nun wieder zu verdanken habe.

  31. Das ist ein gute Erklärung von Gustavo, aber eines möchte ich noch wissen. Wie funktioniert dann eine seriöse Suchmaschinenoptimierung. Bis jetzt hab ich meine Backlinks auch immer auf diese Weise beschafft…

  32. Man muss das ungefähr machen wie Ich, Name am besten Top-Keyword und dann noch die Domain.
    Ich denke so sollte es funktionieren, aber Ihr müsst dann noch einen guten Post hinterlassen um nicht als Spam eingestuft zu werden.
    Danke sehr guter Artikel.
    Liebe Grüße

  33. @Gert seriöse Suchmaschinenoptimierung wird soweit ich weiß erstmal Onpage-mäßig gemacht und für die Backlinks wird in der Regel ein profitabler Linktausch gemacht sowie Backlinks werden eingekauft, wenn ich nicht falsch liege.

  34. …..jetzt steht nur die Frage warum ich das machen soll wenn ich tatsächlich keien Links verkaufe. Meint Ihr wirklich der Pagerank hat keinen Einfluß auf die Suchergebnisse etc.?

  35. Danke für die wertvollen Infos. Bin grad auf der Suche nach ein paar Seiten mit hohem Pagerank.

    @Softwareschmiede Halle: Das mit den Gästebüchern würde mich auch gerne interessieren! Bisher habe ich welche mit PR 1 gefunden :(.

  36. Es kommt nicht nur auf den PR an. Guter Content und die Keyword Density sind ausschlaggebend für ein gutes Ranking in Googel. Nicht zu vergessen die Anzahl der Backlinks.

    Gruß
    Marco

  37. Danke für die wertvollen Infos. Ich denke aber auch nicht, dass der Pagerank entscheidend ist. Es gibt Seiten mit PR 0 die Top-Positionen haben. Allerdings vermute ich, dass der PR beeinflusst, ob Sitelinks unter dem Suchergebnis angezeigt werden.

  38. Wow, das mit dem Pagerank ist noch ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Danke dafür, für diesen Artikel. Sehr verständlich. Mal sehen, ob ich den auch so umsetzen kann.

    Gruß Chris

  39. Danke für die Tipps, auch wenn ich bei deinem ersten bzw. zweiten Link leider keinen Kommentar mit Hinweis auf meine Homepage setzen kann. Vielleicht findest du noch mehr wertvolle Seiten?
    Viele Grüße

  40. Hallo,

    ich konnte bisher nur feststellen, dass es relativ leicht ist die eigene Seite bis auf den PR 3 zu kriegen.
    Ab dem PR4 scheint Google einen deutlichen Sprung in den Verlinkungen zu erwarten. Gleiches gilt wohl auch ab 6 oder 7.

Kommentare sind geschlossen.