Sonntagsarbeit bei Media-Markt?

Am Montag und Dienstag gibt es bei Media-Markt 25% Rabatt auf alle Produkte ab 200 Euro, habe ich gerade im Kännchen-Blog gelesen.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Mitarbeiter von Media-Markt deshalb am heutigen Sonntag erst mal alle entsprechenden Produkte auf 20% teurer umetikettieren mussten und die interessantesten Artikel (Playstations, iPods und so) gut versteckt haben.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn diese Werbemaßnahme das komplette Media-Markt-Sortiment betroffen hätte.

Wie heißt es doch so schön:

Media-Markt? Ich bin doch nicht blöd!

8 Gedanken zu „Sonntagsarbeit bei Media-Markt?“

  1. Stimmt, über guenstiger.de finde ich fast alles günstiger als im Mädchen-Markt. Und wenn sie tatsächlich mal ein Bomben-Angebot haben und ich auf der Matte stehe, dann ist das Teil definitiv ausverkauft und nicht mehr nachbestellbar.

  2. Immer die gleiche Polemik…

    Zugegeben, ich arbeite dort, darum weiß ich das Preise vorher hochzeichnen lediglich von wenigen schwarzen Schafen gemacht wurde. Das sowas aber dann pauschalisiert wird ist wohl menschlich.

    Die Vorteile von trad. Einelhandel zu Internet Handel muss man auch nicht mehr diskutieren. Solange die Preise nicht zu unterschiedlich sind kaufe ich immer direkt beim Händler vor Ort.

  3. @Fred: die Preisesprünge Online vs. Einzelhandel sind aber zum großen Teil sehr unterschiedlich. letztens ist mir auch aufgefallen das Mediaonline auch seinen Shop aufgegeben hat, lol, warum wohl?

  4. Traffic gibt’s bei solchen Aktionen schon. Die Leute lesen kurz gehaltene Werbeanzeigen und informieren sich dann online, was überhaupt Sache ist. Kennt man ja.

    Ciao
    Johannes

  5. Nö, mit Traffic kann ich bei dem Artikel nicht dienen: Laut „Blog Stats“ erst 17 Besucher heute. „Heute“ dauert bei „Blog Stats“ noch bis 02:00 Uhr. Vielleicht kommt ja noch was. Ich wollte eigentlich auch bloß meinen ärger mit den Machenschaften gewisser Bauernfänger publik machen.

Kommentare sind geschlossen.