Statista: Wie groß ist ein deutscher Männer-Penis?

Bei missfitsbiz habe ich von einem neuen Web-2.0-Tool für Webmaster erfahren: Statistiken für die eigene Homepage von Statista.

Auch wenn Statista in seinen FAQ behauptet, dass alle Daten repräsentativ wären und ausschließlich von seriösen Institutionen stammen, stelle ich mir bei bei Statistiken immer die Frage: Wer hat sie gefäscht und mit welcher Absicht?

Klar, manchmal kommt es bei Statistiken auch zu unbeabsichtigten Verfälschungen, ganz einfach weil man trotz aller Seriosität zu blöd ist, die Fragen korrekt zu formulieren. Oder weil der Befragte zu blöd ist, die Frage korrekt zu beantworten.

Nehmen wir doch nur mal diese hübsche Statista-Statistik: Penislänge der deutschen Männer. Man ist ja fast schon froh darüber, dass nicht nach der Penislänge deutscher Frauen gefragt wurde.

Aber wie siehts bei dieser Statistik beispielsweise mit der Messmethode aus? In welchem Zustand wurde gemessen – physisch und mental? Von oben oder von unten? Wo setzt man an, wo hört man auf? Fluglinie oder inklusive eventueller Krümmungen?

Bei der seriösen Quelle dieser Statistik, veröffentlicht im Oktober 2007, handelt es sich übrigens um das Männermagazin FHM. 6753 Männer wurden dafür befragt, über die befragte Altersgruppe schweigt FHM sich allerdings aus. Wer in der obersten Liga mit über 23 Zentimetern mitspielt, braucht also nicht gleich einen Harten zu kriegen – vielleicht wurden ja nur Grundschüler befragt.

Es bleibt also dabei: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Nachschlag 16.06.2008

Mehr zu Statista auch bei SPIEGEL.

14 Gedanken zu „Statista: Wie groß ist ein deutscher Männer-Penis?“

  1. Das interessanteste erwähnt er einfach nicht.
    Wie lang ist denn nun Dein Pimmel. Gehörst Du jetzt auch zu den Pimmelprinzen oder nicht? 😀

  2. Grade diese Frage ist ja nun auch ein Musterbeispiel dafür, wie Mann zur Übertreibung neigt, wenn es um die/den eigene(n) Scham/ Stolz geht. Sicherlich – man sollte bei einer anonymen Befragung auch ehrlich antworten – offensichtlich hats aber ein Großteil trotzdem nicht getan, denn Studien, die nachgemessen haben, kommen so weit ich mich entsinne, im Schnitt (Aua! *g*) auf 15,4cm für den durchschnittlichen Mitteleuropäer und jeweils 1-2cm weniger bzw. mehr für Afrikaner und Asiaten…

    Aufatmen, Mädels! 😉

  3. Apropos Aufatmen: Auch beim Beinahe-Ersticken kommts nicht auf die Größe an sondern auf die Technik. Eine Sexualpraktik, von der ich aber dringend abrate: Nicht nachmachen, Kinder! 😉

  4. Also ich finde diese Erbgebnisse doch sehr unrealistisch. Wer gibt denn schon im inter net seine richtige Länge an? Dort wo sowieso nur gelogen wird.

  5. hahaha deutscher durchscnitts penis 14,5 zentimeter scheis lügner eben der deutsche stolz haha bin zum glück ein afrikaner und kein lügnerdeutscher aber immerhin haben 18% die warheit gesagt

  6. ich weiss zwar net bei welchen teenies die messungen immer gemacht werden aber das mit den 14 oder 15cm ist doch ein witz bei uns ist der durchschnitt 18-20 cm bei mir sorgar 23cm oder liegt das daran das ich vom ländle komme und bei uns deutsch deutsch heist und nicht papierdeutsch isst nicht rechts gemeint

  7. Die Statistik sagt, dass die Länge eines Deutschen 14,5 cm beträgt. Das kann man wirklich kaum glauben.
    Ich denke eher, dass man im Durchschnitt an die 20cm hat.

Kommentare sind geschlossen.