TrekStor MovieStation: Firmware-Update auf Version 1.24

TrekStor MovieStation: Nach dem Firmware-Update 1.24 beherrscht der HDD-Multimedia-Player u. a. auch die Ausgabe von Dolby Digital 5.1 Surround-Sound über den optischen Audio-Ausgang (S/PDIF).

Seit kurzem steht auf der TrekStor-Homepage das Firmware-Update 1.24 für die TrekStor MovieStation bereit. Danach soll die TrekStor MovieStation, die an Surround-Sound bislang bloß DTS beherrschte, auch Dolby Digital 5.1 über den optischen Ausgang (S/PDIF) abspielen. Getestet habe ich das noch nicht.

TrekStor MovieStation Firmware-Update 1.24

Außerdem neu ist ein Bildschirmschoner – eventuell interessant für Plasma- oder LCD-TV-Besitzer, falls sich ein über Stunden stillstehendes Bild, zum Beispiel weil man beim Gucken weggepennt ist, tatsächlich auf der Mattscheibe einbrennt. Obwohl ich dachte, das sei ein Relikt aus längst vergangenen Tagen.

Drittes und letztes neues Feature des Firmware-Updates 1.24 ist die Möglichkeit, beim Abspielen einer DVD-IFO-Datei mit dem Button „Move“ direkt ins DVD-Menü zu springen.

Anleitung zur Durchführung des Firmware-Updates:

  1. Die Datei firmware_moviestation_maxi_t-u_v1-24_all.zip von der TrekStor-Produktseite für die MovieStation herunterladen
  2. Die TrekStor MovieStation per USB-Kabel an den Rechner anschließen
  3. Die im Zip-File enthaltene Datei TS_MovieStation_maxi-tu.bin in das Root-Verzeichnis der TrekStor MovieStation entpacken
  4. Die TrekStor MovieStation an den Fernseher anschließen
  5. Auf der Fernbedienung den blauen Setup-Button drücken und ins Menü „General Settings“, Untermenü „Firmware-Update“ wechseln
  6. Die Frage „Firmware-Update starten?“ per Pfeiltasten und OK-Button auf der Fernbedienung mit „ja“ bestätigen

TrekStor MovieStation Firmware-Update 1.24

Der Fortschrittsbalken läuft bis 100% durch, anschließend startet die TrekStor MovieStation neu – fertig. Dass das Firmware-Update erfolgreich war, erkennt man unter anderem daran, dass die Menüsprache auf Englisch gewechselt hat – sofern man vorher eine andere Sprache eingestellt hatte. Oder am neuen Bildschirmschoner-Hinweis in den „General settings“. Ansonsten kann man sich auch noch mal im Firmware-Update-Menü von der aktuellen Firmware-Versionsnummer überzeugen.