TrekStor MovieStation: Firmware-Version 1.25 online

Seit heute ist Firmware-Version 1.25 für die TrekStor MovieStation online – diesmal inklusive Gebrauchsanleitung im PDF-Format.

Was wurde mit diesem Firmware-Update gefixt?

Nix, was ich gebrauchen könnte, nämlich:

  • Pixelfehler im Spanischen Onscreen-Display
  • Musikdateien werden jetzt mit unveränderter Geschwindigkeit beim Start des Bildschirmschoners abgespielt

Vielen Dank an den anonymen Informanten! 😉

Wie ein Firmware-Update bei der TrekStor MovieStation grundsätzlich funktioniert, habe ich am Beispiel des Firmware-Updates von Version 1.15 auf Version 1.24 beschrieben.

Ein erfolgreiches Firmware-Update setzt die TrekStor MovieStation auf die Werkseinstellungen zurück, für Nicht-Engländer unter anderem daran erkennbar, dass die Sprache im Onscreen-Display plötzlich wieder Englisch ist.

Das Firmware-Update lief bei mir innerhalb von gefühlten 2 Minuten durch. Vorher habe ich meine TrekStor MovieStation noch einem unfreiwilligen Härtetest unterzogen, in dem ich sie aus zirka 1 Meter Höhe auf den Boden knallen ließ. Hat sie weggesteckt, ohne mit der Wimper zu zucken. Prima! Zur Nachahmung trotzdem nicht empfohlen.

187 Gedanken zu „TrekStor MovieStation: Firmware-Version 1.25 online“

  1. Tja, offiziell rückt TrekStor wohl nix raus. Ich hatte durch den Versionssprung von 1.24beta auf 1.25 auf wenigstens eine neue Funktion gehofft – z. B. Darstellung von idx/sub-Untertiteln.

  2. Klingt für mich sehr eigenartig !
    Wenn man bedenkt das von 1.15 zu 1.24b etliche versionen erschienen seien sollten (mindestens 9 versionen), zumindest jedoch intern wenn nicht als public release, dann sollte doch jede version wenigstens 1 Bugfix beinhalten.
    Vielleicht ist das aber alles auch nur ein schlechter PR-Gag, damit der Herr Kunde weiß dass dort fleißig geupdatet wird…
    Eine selbstverständliche Funktion um ins Hauptmenü zu kommen und ein Bildschirmschoner ist schon ein bisschen Happig…

    Aber wer weiß vielleicht bringen kommende Firmware-Updates sowohl Komfort- als auch Qualitätsverbesserungen.
    Codecverbesserungen im Bezug auf DivX/Xvid wären auch wünschenswert -sprich den Sigma Chip noch besser ausreizen-.

    Es kann doch nicht so schwer sein für ein Unternehmen, welches sich Dieter Bohlen und Oliver Geissen als Werbefigur leisten kann, regelmäßig vernünftige Updates mit kompletten (!) Changelog zu veröffentlichen.
    Die Konkurrenz schläft nicht.

    Ich würde in Zukunft gerne wieder Produkte der Firma Trekstor kaufen, jedoch gehört ein guter Support inklusiver regelmäßiger Firmware-Updates -speziell bei MediaPlayer- einfach dazu.
    TREKSTOR THUMBS UP !!!

  3. Hallo!
    Ich würde gerne meine MovieStation updaten, aber mich interessiert eine Frage brennend: Verliere ich dabei meine Dateien? Ich denke eher nicht, aber ich will auf Nummer sicher gehen…

  4. Hab auf der Platte viele Video-Files.
    Platte is FAT32

    Was passiert wenn ich die Moviestation auf NTFS mache…
    Laufen die Filme noch ohne Probleme,..???

  5. Hallo Hans, es ist grundsätzlich möglich, eine FAT32-Festplatte auf NTFS zu formatieren – ohne Datenverlust.

    In Windows XP öffnest du mit Start | Ausführen… | cmd [OK] das DOS-Fenster. Da tippst du dann ein:

    convert x: /fs:ntfs

    Wobei x der Laufwerksbuchstabe deiner MovieStation ist.

    Anwendung dieses Tipps natürlich auf eigene Gefahr!

    Bei mir hats mit einer normalen externen Festplatte von TrekStor funktioniert, meine MovieStation hatte ich von Anfang an NTFS formatiert und kanns deswegen daran nicht testen.

  6. so, habe nun neulich die neue firmware raufgespielt in der hoffnung, daß einige mp3s, die nicht ordentlich über den optischen ausgang, also digital ausgegeben wurden, nun in ordentlicher qualität wie auf dem rechner abgespielt würden.
    doch leider besteht das problem immer noch…anscheinend kommt die movie.station bei geringen bit-raten nicht klar ein ordentliches signal an mein soundsystem zu senden oder mein soundsystem kann nidrige bitraten nicht ordentlich verarbeiten. Raten von 16 bzw. 80kbit/s kommen als schrecklicher bandsalat aus den boxen…liegt’s nun an der movie.station? meine soundanlage kann ich ja schlecht updaten 🙁

  7. Hätte da mal eine Frage zur Moviestation, die nichts mit der Firmware 1.25 zu tun hat (Update hat bei mir ohne Probleme geklappt). Wofür ist der „Sync“ Knopf auf der Fernbedienung? Die Bedienungsanleitung schweigt sich leider aus und Google findet auch nix?

    Gruß Thomas

  8. Steht zumindest in der downloadbaren Bedienungsanleitung in PDF-Form auf der TrekStor-Produktseite: „Wenn der Untertitel zu früh oder zu spät und somit nicht synchron zum Bild angezeigt wird, können Sie dies korrigieren.“ Blabla… Auf Seite 7.

  9. Danke Stefan, die hatte ich mir auch geladen aber anscheinend war ich zu bl… zum Lesen. Jetzt habe ich es gefunden.

    Ich habe auch einige Trekstore MP3 Player, da ändern sich fast immer die Funktionalitäten im großen Rahmen zur Vorgängerversion. Mich wundert es auch, das man keine gepatchten Firmwares findet wie z.b. für die fritz.box oder Digitale Satreceiver.

    Gruß Thomas

  10. Habe mir eine TrekStor MovieStation 1TB zugelegt und wollte die Firmware von 1.15 auf 1.25 updaten!

    Im Menü wird auch bei „Update: ver 1.25“ angezeigt und wenn ich dann auf „Ja“ klicke kommt immer „Invalid Upgrade File“ -> „Restart“ und die Platte geht aus…

    Was mach ich falsch?!

    Wäre für jede Hilfe dankbar!

  11. Vermutlich ist beim Download das eine oder andere Bit oder Byte verloren gegangen. Einfach noch mal die Datei bei TrekStor runterladen und neu probieren. Klappt bei mir meist auch erst im dritten Anlauf.

  12. Habe es jetzt hinbekommen. Anscheinend lag es am Betriebssystem. Auf meinem Desktop-PC, mit dem ich es die ganze Zeit versucht hatte, ist Windows XP SP 3 drauf und da scheiterte es immer. Habe es jetzt mittels meinem Laptop (Vista) versucht und nun hat es funktioniert!

    P.S. Super Seite, weiter so…

    Grüße…

  13. Wünschenswert wäre eine Unterstützung weiterer Formate zum Beispiel Codecs der gängigen DV-Kamera Hersteller (Sony Panasonic JVC etc.) sowie weiterer Bildformate zusätzlich zu jpg.
    zur Zeit muss ich immer erst mein AVI in ein mpeg konvertieren, da ein reines capturen auf die festplatte kein abspielbares format hat.
    Mal sehen, was die Firmware-updates hier demnächst bringen werden.

  14. ich möchte mir jetzt eine TrekStor MovieStation 1TB zulegen
    ich habe gelesen das sie daten mit eine geschwindigkeit von 27mb/s liest und 18.1mb/s schreibt
    nun kann ich mir darunter nicht soviel vorstellen =)
    könnt ihr mir ungefähr sagen wie lange es dauert z.b bei 2gb dateien
    außerdem wollt ich frage wie es mit dem xvid dateien aussieht ob sie die auch auf dem fernseher wieder gibt?

  15. Die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten sind nur interessant für das Hin- und Herkopieren von Dateien vom Computer zur MovieStation und zurück. Ich kann da aber keinen gewaltigen Unterschied zu anderen externen Festplatten feststellen. Für das Abspielen von Filmen aufm Fernseher sind diese Angaben eher nicht relevant.

    Ganz normal kodierte XviD- und DivX-AVIs, also ohne QPels und so’n Zeugs, spielt die MovieStation ab – andere Codecs (H.264, MKV – und wie die alle heissen) allerdings nicht.

  16. Hallo
    Habe mal ne frage die mich brennend interessiert. Kann ich die Festplatte von FAT32 auf NTFS Formatieren ohne das dass dazugehörende Betriebssystem (selbst angelegter Ordnerstruktur ?) verloren geht ???

    Mfg
    Mauro

  17. Unter Windows funktioniert das. Habe ich mit einer externen Festplatte getestet, siehe hier: http://www.alterfalter.de/2008.....rmatieren/

    Mit der MovieStation konnte ich es nicht testen, da ich sie direkt am Anfang NTFS-formatiert habe.

    Irgendwo auf meinem Blog hat ein Besucher allerdings davon berichtet, dass nach einer Umformatierung von FAT32 auf NTFS einige Filme auf seiner MovieStation einen Sprung hatten bzw. mehrere: Vereinzelte Bild- und Ton-Ausfälle. Da kann ich schwer was zu sagen. Wenn du es ausprobierst natürlich auf eigenes Risiko.

  18. Hallo,
    habe mir auch die Trek Stor Movi Station zugelegt.
    Hab Sie mir geholt um meine Daten vom Com zu sichern, Bilder auf Fernseher anzuschauen und MP3 auf der Anlage abzuspielen.

    Nun habe ich eine Frage. Habe die Station am Fernseher und an der Anlage angeschlossen. Läuft alles super.
    Ich habe aber ein Problem mit dem Menü.
    Und zwar habe ich die MP3 alle in einem Ordner. Sind so um die 1000stk.
    Ist es nicht möglich zB. auf Titel 524 zu springen. Oder Lieder auszuwählen die zB. mit P anfangen?
    Muss ich immer nach unten scrollen???

    Gibt es dort vielleicht eine andere Möglichkeit bzw. ein anderes Menü?

    Über eure Hilfe freue ich mich sehr

  19. Hallo, habe auch eine Trekstore MovieStation maxi t.u. Woran erkenne ich welche Firmware aktuell auf selbiger ist? Möchte ein update durchführen, da einige video dateien nicht wiedergegeben werden können, und hoffe so auf eine Lösung des Problems-obwohl ich da beim lesen der anderen Kommentare recht skeptisch geworden bin.
    Gruß Torsten

  20. @Pal: Mit tausenden von Dateien in einem Ordner habe ich noch nicht experimentiert, guck ich mir demnächst mal an, ob und was da geht.

    @Torsten: Um festzustellen, welche Firmware du drauf hast, drückst du auf der Fernbedienung den blauen Setup-Button und wechselst ins Menü “General Settings”, Untermenü “Firmware-Update”. Da stehts dann.

    Ich teile allerdings deine Befürchtung, dass das an der Abspielbarkeit deiner Dateien nichts ändern wird, da sich in dieser Hinsicht bei den letzten FW-Updates nicht viel getan hat. Ich tippe mal auf AVIs mit QPeln. Da würde nur ein Neukodieren helfen.

  21. Ok, danke für deine Antwort Stefan.
    Da bin ich mal gespannt ob es dort eine andere möglichkeit gibt. So ist es leider ganz schön bescheiden.

    Ist eigendlich schade das TrekStor so wenig Wert auf das Menü gelegt hat.

  22. Hallo. Ich bin schon länger im Besitz einer Movie Station von Trekstor (250GB) Seit Heute habe ich das Problem das die FB einfach nicht mehr will. Habe schon alles mögliche getestet : Batterien ausgetauscht, Firmware Update installiert, Festplatte defragmentiert. (Mehr ist mir nicht eingefallen was ich hätte tun können). Schäden durch stürze oder ähnliches gibt es keine (Die HDD steht immer brav auf seinem Platz)
    Abspielen tut sie nach wie vor alle Formate und auch ohne probleme!
    Zudem ist es sehr eigenartig das ich manchmal die HDD mit der FB einschalten kann und aber ansonsten nichts funktioniert (Nur über die Tasten an der HDD selbst)
    Habe auch mal meine Handy Kamera vor die FB gehalten und geschaut ob die IR LED noch geht -> leuchtet auch.
    Weis jemand einen Rat?

    MfG Fletch

  23. Hallo Stefan,

    hast du schon einmal Zeit und gelegenheit gehabt um mal zu gucken ob bzw was ich machen kann wenn ich mehrere Datein/MP3 in einem Ordner habe?

    Ist so leider sehr bescheiden von Trakstor gelöst. Müsste ein extra MP3 Menü oder ähnliches geben bei dem man besser und einfacher auf Titel zugreifen könnte. Bzw wo man die Titel nach Namen oder degleichen suchen kann. Hoch bzw runter scrollen ist bei ca 1000 Titel doch etwas mühsam.

    Pal

  24. Hallo
    Ich hätte da mal ne frage ?? Hab ne movie Station 500 .
    Hab Filme drauf gezogen die bei mir auf dem Pc einwandfrei und syncron liefen . Als ich sie dann am Tv sehen wollte waren viele Filme asyncron – manche von Anfang an andere erst nach n paar minuten.

    für ne Antwort oder Anregung wäre ich euch sehr dankbar

    Gruß Tedden

  25. @Pal: Habe mir heute mal über 1.800 MP3s in einen einzigen Ordner auf die MovieStation gezogen. Das Anzeigen des Ordners am Fernseher ging relativ flott – aber das Ergebnis war zum Fürchten: Alle MP3s werden alphanumerisch nach Dateinamen sortiert dargestellt. Und da ich meine MP3s albumweise durchnummeriere, standen am Anfang erstmal alle Songs, die am Anfang des Dateinamens die „01. “ stehen hatten. Irgendeine Art von Sortierung war nicht drin, da die MovieStation wohl keine ID3-Tags beherrscht. Schade! Aber es wird schon einen Grund haben, weshalb TrekStor das Ding MOVIE-Station nennt und nicht MUSIC-Station oder MULTIMEDIA-Station.

    Manchmal liest der TrekStor-Support ja hier mit – vielleicht spendiert er seinen MovieStation-Usern ja zu Weihnachten mal ein MP3-Firmware-Update. 🙂

  26. @Fletch: So ein ähnliches Problem hatte ich zwischendurch auch schon mal: Ausmachen per Fernbedienung ging, Anmachen nicht. Klasse, wenn man sichs gerade im Bett schön bequem gemacht hat und dann doch nochmal aufstehen muss, um das Ding per Hand anzuknipsen. 😉

    Irgendwann hatte sich das Problem bei mir allerdings von alleine gelöst, ohne das ich irgendwas Besonderes angestellt hätte.

    Ich kann dir deswegen leider nicht helfen, frag doch mal beim TrekStor-Support nach.

  27. @Tedden: Ich vermute, es handelt sich um AVIs mit variabler Audio-Bitrate. Das Problem kenne ich nur von alten DivX-fähigen DVD-Playern, bei meiner MovieStation ist mir das Problem noch nicht begegnet.

    Du könntest aber testweise mal ein auf der MovieStation asynchrones AVI mit Virtualdub umwandeln: Video direct stream einstellen, bei Audio full compression und als Bitrate eine hohe CBR-Bitrate auswählen statt VBR. Eine etwas genauere Anleitung steht hier im Blog. Unter dem ersten Bild gehts los: „Die Lösung ist relativ einfach: Umwandlung der Audio-Spuren in konstante Bitrate (CBR)…“.

    Wenn das neue AVI mit konstanter Bitrate dann auch auf der MovieStation synchron abläuft, wäre der Fehler gefunden.

    Trotzdem rate ich auch dir, mal den TrekStor-Support um Hilfe zu bitten. Die beantworten solche Fragen sicher hundertmal am Tag und haben eventuell noch andere Tipps & Tricks auf Lager.

  28. Danke Stefan 🙂
    Genauso hatte ichs mir auch in meinem Bett neulich bequem gemacht gehabt ^^. Mitlerweile hat sich das Problem auch von alleine gelöst (komisch). Ich habe jedeglich die Batterien über nacht aus der FB herausgetan und die MovieStation ebenfalls ohne Strom über Nacht stehen gelassen. Nun geht wieder alles. Aber trotzdem Danke 😉
    MfG Fletch

  29. Hallo,
    ich habe da mal eine Frage:
    Vor ca. 2 Wochen hab ich mir die MS zugelegt und nun festgestellt, daß beim Abspielen von meinen Filmen, diese nach ca. 30 min leichte Bildruckler haben. Der Ton läuft weitern. Wenn ich den Film stoppe und anschließend vorspule auf die Stelle, läuft der Film wieder ca. 30 Min ohne Probleme. Danach wieder Ruckler. Firmware 1.15. Hat jemand schon das Problem gehabt? Falls ja, was kann man tun? Anderfalls muss ich die MS wohl zurückgeben.
    Danke!

  30. Ja das sind AVIs
    Video:
    Codec-ID : DX50
    Codec-ID/Hinweis : DivX 5
    Dauer : 1h 8min
    Bitrate : 899 Kbps
    Breite : 512 Pixel
    Höhe : 384 Pixel
    Ausm Fernsehn aufgenommen und per VDub geschnitten 🙂
    Wollte jetzt hier nicht alles posten, was unter Text steht, um den Rahmen nicht zu sprengen, hoffe das waren die richtigen Zeilen 😉

  31. Videotechnisch sieht das OK aus: Korrektes Seitenverhältnis für 4:3-Aufnahme und relativ niedrige Videobitrate. Guck doch mal, ob unter Audio irgendwas Auffälliges steht. Als Alternative vielleicht mal mit AutoGK und XviD konvertieren, nur um auszuschließen, dass es sich um eine kaputte DivX-Version handelt.

  32. Audio
    Format : MPEG Audio
    Format-Version : Version 1
    Format-Profile : Layer 3
    Codec-ID : 55
    Codec-ID/Hinweis : MP3
    Dauer : 1h 8min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 128 Kbps

    Glaub das schaut auch normal aus. Auf meinem DVD-Player laufen die Filme übrigens problemlos :/

  33. hallo ihr ich bin leider auf diesem gebiet ein ziemliecher anfänger hoffe aber dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt mein problem ist folgendes:
    hab ne moviestation t.u. 500gb un hab die weil sie nicht richtig funktionierte in ntfs umformtiert nun klappt sie 😉 das problem ist nur dass meine anlage nur datenträger im fat32 format erkennt 🙁
    jetzt wollt ich fragen ob einer von euch mir vielleicht sagen kann ob und vor allem wie ich meine festplatte von ntfs zurück auf fat32 formatiert bekomme so dass sie am ende noch funktioniert
    wäre echt nett wenn ihr mir schnell antworten könntet 😉

  34. Hallo, habe nach der Lektüre hier meine Moviestation von 1.15 auf 1.25 „geupgradet“. Hatte vorher keine Probleme und jetzt werden einige avi Dateien nur noch ohne Ton abgespielt. Die Dateien waren auch schon vorher drauf und haben vorher auch gelaufen. Jetzt wollte ich fragen kann man die Moviestation auch „downgraden“ sprich Firmware 1.15 wieder drauf spielen und wenn ja, wo kriege ich die alte Firmware her? Bei Trekstor auf der Website nämlich nicht. Danke schon mal vorab.

  35. Dass sich Videos nach einem Firmware-Update nicht mehr korrekt abspielen lassen, ist sicher nicht im Sinne des Erfinders. Deshalb würde ich da auch mal nachfragen: Beim TrekStor-Support. Die können dir bestimmt auch sagen, ob ein Firmware-Downgrade möglich ist und dir ggf. das entsprechende File zuschicken.

  36. Hallo Ich habe auch mal eine Frage an den Meister der Platten 🙂
    Habe folgendes Problem mit meiner Trekstor MovieStation.
    Sie lief eine ganze weile an meinem Standard 4:3 Röhren TV und habe sie eben mal an einen 16:9 HD Plasam angeschlossen. Hab dann in den Einstellungen den Bildschirmmodus auf 16:9 umgestellt. Weiß nicht mehr ob Letter box oder Pan&Scan. Anschließend bei „TV-Ausgang“ das Video-Audio Signal auf HD 1080 geändert. Jetzt geht nix mehr. Ich sehe nur noch eine schwarzes Bild mit vielen weißen Punkten. Ich versuche mich vergeblich blind durch das Menü zu klicken um meine Einstellung wieder Rückgängig zu machen. Ohne Erfolg. Kann mir jemand helfen oder genau aufschreiben was ich drücken muss? 🙂 Würde mich riesig drüber freuen! Beste Grüße!
    Christian

  37. Ohhh mein Gott ich habe es eben echt geschafft die Einstellungen ohne Bild wieder Rückgängig zu machen, obwohl ich das Menü erst einmal gesehen habe . Also ich bin schon ne verdammt geile Sau muss ich sagen!!! ^^ Es hat also am Audio-Videosignal gelegen. Wenn ihr das gleiche Problem haben solltet, dann könnt ihr wie folgt vorgehen.

    1.Platte anschalten
    2. Auf Set up klicken
    3. 1x Pfeil nach rechts
    4. 2x Pfeil nach unten
    5. 1x Pfeil nach rechts
    6. Um wieder auf „Composite“ zu gelangen min. 4x Pfeil nach oben drücken.
    7. Erneut auf Set up drücken und das Bild ist wieder da!

    Warum hat die Einstellung nicht bei dem HD Plasma nicht funktioniert?!

    Google Stichwörter:
    Kein Bild mehr, Bild weg, HD Komponenten, 1080i, 720p, 480p, 480i, Einstellungen geändert, Audio/Video Settings verstellt, korrigieren,

  38. Hahaha! Schönen Dank für den Tipp, du geile Sau! 🙂

    Nur Punkt 6 – „min. 4x Pfeil nach oben drücken“ – erscheint mir ein Stück weit schwammig. 😉

  39. Moin,
    wenn ich mit der MS Filme abspiele, die als mpeg aufgenommen wurden, funktioniert das Vorspulen nicht oder nur unzureichend. Manchmal „stürzt“ der ganze Film ab, manchmal beginnt er von vorn, manchmal spult er viel zu weit. Auch mit der „scip-Taste“ wird nicht wirklich geholfen, hier passiert ähnliches. Das Problem ist aber nicht immer wiederholbar, tritt bei mpeg öfter auf als bei DVD, dort aber auch.
    Die Fernbedienung ist auch bei mir nur unregelmäßig funktionstüchtig, man muss schon genau „zielen“, und selbst dann braucht es mehrere Versuche. Was beim Menü der MS manchmal dazu führt, dass man eine Position überspringt.
    Montagsprodukt oder Alltagsärger?

  40. Hallo, kann mir jemand helfen???

    Habe mir die MovieStation mit 1TB gekauft hatte sie an mein Notebook mit Vista angeschlossen und alles ging um dort die Daten rauf zu schreiben, dann an einen PC gehängt mit XP-Pro und hatte auch von dort Daten raufkopiert, dann an den Fernsehr angeschlossen und alles ging, hatte dann die Moviestation von 1.15 auf 1.25 “geupgradet”. Hatte vorher keine Probleme und jetzt kann ich keine Daten mehr von meinem Notebook welches unter Vista läuft mehr Dtrafkopieren. Ich habe das gefühl als will er die Platte nicht mehr richtig erkennen da das auch sehr lange dauer.

    Danke euch schon mal

    Gruß Tunnelandi

  41. @hcw-hamburg: Mit Fernsehkarte aufgenommene MPGs bearbeite ich mit PVAStrumento (Demuxen, GOP-Probleme automatisch bereinigen), Cuttermaran (Anfang und Ende zurechtstutzen, ggf. Werbung rausschneiden) und ImagoMPEG-Muxer (Muxen). Mit komplett unbearbeiteten Fernsehaufnahmen hat die MovieStation wohl Probleme. Die sind in der Regel aber auch nicht DVD-konform.

    @Elbtunnelandi: Bei mir funktioniert die MovieStation ohne Probleme unter Windows Vista Home Premium. Kann mir nur schwer vorstellen, dass deine Probleme vom Firmware-Update herrühren. Vielleicht ist in deinem Vista-Gerätemanager ein Fehler zu erkennen – unbekanntes Gerät oder so?

  42. Hallo,
    hätte zu meiner MS 500GB FW 1.25 auch mal 2 Fragen:
    1. Bei einigen Filmen (AVI) habe ich Probleme mit der Synchronisation von Bild zu Ton.Das Problem besteht nur auf der MS. Auf dem Computer läuft alles schön synchron.
    2. Spulen mit der Fernbedienung ist leider nicht wirklich „zielsicher“
    möglich.
    Habe schon versucht über Google eine Lösung für die Probleme zu finden, habe aber nichts passendes gefunden.
    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

    Gruß
    Marco

  43. @Stefan
    Perfekt, vielen Dank hat zum gewünschten Ergebnis geführt.

    Wenn mir jetzt noch jemand bei dem Problem mit der komischen Spulerei (fast nicht zu gebrauchen) helfen kann, bin ich absolut mit meiner MS zufrieden und Weihnachten kann kommen:-)))))))))))
    Gruß
    Marco

  44. Prima und schade! 😉 Ich hätte gedacht, dass eine konstante Audiobitrate beide Probleme löst. Spulen kann man doch in 4 Geschwindigkeiten. Hilft es nicht, wenn du kurz vor dem Ziel langsamer spulst? Wenn man weiß wo man hin will, kann man sich ja auch mit den Skip-Tasten (plus/minus x Minuten) ans Ziel rantasten. Oder was stört dich genau beim Spulen?

  45. Bei mir ist das Spulen eine einzige Glückssache.
    Ich benutze immer nur die langsamste Spulgeschwindigkeit und wenn ich wieder auf Play drücke ist manchmal der Film an irgendeiner Stelle (meistens ca.20-30 Sek. zu spät) manchmal passt es aber auch. Wie bereits gesagt-reine Glückssache.
    Es ist besonders nervig wenn man die Werbepause in einem Film „überspulen“ will aber die MS nicht an der gewünschten Stelle anhällt.
    Habe nur ich dieses Problem?
    Dachte irgendwo schon mal so was gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr wo.
    Gruß
    Marco

  46. Apropos Werbepause: Handelt es sich eventuell um unbearbeitete Fernsehaufnahmen im MPG-Format? Die sind in der Regel nicht DVD- und MovieStation-konform wegen fehlerhafter Header-Informationen und so. Hier würde vielleicht ein Demuxen mit PVAStrumento und anschließendes Zusammenmuxen mit z. B. ImagoMPEG-Muxer helfen.

  47. Hallo Stefan, ich habe eine moviestation mit 500 gig. Die lief bei mir zu Hause an einem LCD mit 720p über den Componenten-Ausgang. Soweit alles prima. Jetzt habe ich die Platte in den Urlaub mitgenommen und habe jetzt nur die Möglichkeit über den AV-Ausgang in den vorhandenen Fernseher zu kommen. Problem ich sehe beim Anschluss über AV nur noch weiße Punkte vor schwarzem Hintergrund. Wie kann ich die Platte (ohne Fernbedienung – liegt auch zu Hause) mit den Fronttasten über das Menü im „Blindflug“ auf AV umstellen? Gibt es vielleicht irgendwo eine Menüstruktur / Menübaum um sich blind durch die Menüs zu tasten?

  48. Schade eigentlich, denn der TrekStor-Support meldet sich auf meine Mail seit zwei Tagen nicht. Trotzdem danke. Vielleicht kann ja einer in der Community mir helfen.

  49. hi also hab folgendes problem

    ich habe heute was beim kumpel auf die festplatte kopiert und dann statt richtiges ausschalten der MovieStation einfach den USB stecker gezogen

    seit dem kann ich sie nicht mehr anschalten

    weiß jemand was ich da zutun habe??

  50. Moin Mario, das mache ich eigentlich ständig – ohne jedes Problem. Vielleicht sitzt bloß der Stromstecker nicht mehr richtig drin – in der MovieStation oder in diesem Zwischenstück.

  51. Hallo User,
    ich habe mir die MS von Trekstor (1 TB) gekauft, ne Menge Daten draufkopiert und entsprechend der Vorgaben an einen LCD angeschlossen. Alles läuft – außer der Ton meiner mpeg2 Videos. Musik und andere Videoformate laufen mit Ton. Ich gehe daher davon aus, dass alles richtig angeschlossen ist bzw. dass hardwaretechnisch alles in Ordnung ist.
    Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem? Die Videos sind übrigens von meiner anderen externen FP kopiert worden, dort laufen sie problemlos am PC.

  52. Ein User mit demselben Problem hatte mir mal ein MPEG-2-Schnippselchen per E-Mail geschickt. Die Lösung war: Demuxen mit PVAStrumento und Muxen mit ImagoMPEG-Muxer. Geht recht fix und ohne Qualitätsverlust. Ursache sind vermutlich nicht konforme Header-Daten – aber da fragst du am besten mal den TrekStor-Support.

  53. Hallo Leute, also ich binauch seit gestern stolzer Besuiter der Moviestation t.uc 640 GB. Am Rechner mit WinXP SP3 läuft das Teil einwandfrei. Aber wenn die Station an den ferseher angeschlossen wird, werden keine Verzeichnisse, sindern nur ROOT (Verzeihchnis und Playlistangezeigt. Ich sehe die am PC angelegten Unterordner mit MPEGs und VOBs(DVD) nicht???
    Kan mir jemand helfen???
    Ich habe die Platte übrigens von FAT 32 nach NTFS umformatiert, aber daran sollte es eigentlich nicht liegen, oder?????

  54. Hallo Highlander, das Problem hatte ich am Anfang auch, da war die Moviestation nämlich mit NTFS formatiert. Hab das nach Rückfragen online auf FAT32 geändert, schon lief es. Anschliessend wieder 4 Stunden lang 300GB drauf geschaufelt und seitdem keine Probleme ausser dem oben beschriebenen (was zwar nicht gelöst ist, aber dank Super32 die videos recodiert und Ton läuft).
    Auch wenn es bei einigen zu funktionieren scheint bei externen Moviestations kann es leider scheinbar auch nur einen geben, und der ist FAT32. Willkommen in 2009.

  55. Na dann mal vorab besten Dank Unwissender.
    Dann werd ich mich mal an die Arbeit machen (Station aufschrauben und formatieren 🙂 )

  56. FAT32 hat allerdings den großen Nachteil, dass man nur Dateien mit einer Größe von maximal 4 GB draufschaufeln kann. Habe von dem Problem aber auch noch nie gehört.

    Du schließt die MovieStation nicht zufällig per USB über einen DivX-DVD-Player an den Fernseher an, oder? Das klappt in der Regel zwar mit normalen externen Festplatten – mit der MovieStation habe ich das noch nicht probiert. Die hat dafür ja extra Anschlüsse fürn Fernseher (gelb-weiß-rot) bzw. fürn AV-Receiver (grün-rot-blau).

  57. Also ich schliesse die Platte mit den gelben roten und weissen Kabeln an und dann nach dem einschalten initialisiert die Plette, zeigt rootVerzeichnis und Playlist an, aber keine Verzeichnisse die ich am PC erstellt habe.
    Und jetzt krieg ich das Teil nicht mehr nach FAT32 formatiert.
    Ich hab schon an trekstor-support gemailt, aber noch keine Antwort.

    HELLLLPPP

  58. Komisch, eine Playlist hab ich beim Start noch nie angezeigt gekriegt…

    h2format: Kommandozeilentool für Windows zum Formatieren einer Partition mit einem FAT32-Dateisystem, bei Heise.

    Wenns hilft: okay. Meine MovieStation funktioniert aber auch NTFS-formatiert wunderbar. Und mit FAT32 formatiert würde ich die meisten meiner Fernsehmitschnitte gar nicht draufkopieren können.

  59. Genau das wundert mich ja auch. Bei anderen funktionierts ja auch. Undwenn ich was aufnehm kann das schon mals größer als 4 GB werden.
    Ich wart mal ab was trekstor die nächsten Tage vom support mitteilt.
    Sonst muss ich halt umtauschen.
    THX Stefan
    Ich meld mich wieder

  60. Also heute hab ich dann mal bei Trekstore nochmal angefufen und die haben mr bestätigt, dass ich FAT 32formatieren muss, weil das NTFS von meinem Fernseher nicht erkannt wird(warum auch immer, ein AV Signal erkennt welche festplattenformatierung besteht)
    OK also jetz formatiere ich mitFAT32 formatter von heise.de (ein Tool dass FP über 32 GB formatieren kann) und warte dass der PC fertig wird (dauert halt paaar Minuten bis 640GB formatier sind…………………………………………………..

  61. Hallo Highlander,

    das gleiche Problem habe ich auch. Habe gestern eine MovieStation gekauft und sie im NTFS-Format formatiert. Aber meine Daten tauchen auf dem Fernseher nicht auf. Habe ebenfalls vorhin an Trekstore geschrieben und danach dieses Forum entdeckt. Hat es bei Dir mit der Formatierung FAT32 geklappt bzw. zeigt Dein Fernseher nun Deine Daten an? War bei Dir auf der MovieStation eine Firmware (Betriebssystem) drauf, als Du sie gekauft hattest?

    LG Tina

  62. Ich finde es ja schon ein bisschen mysteriös, dass TrekStor die MovieStation jetzt angeblich NTFS-formatiert ausliefert, da einige Betriebssysteme (Linux vielleicht?) angeblich nur mit FAT32 klarkommen. Naja, muss TrekStor wissen.

    @tina: Irgendeine Firmware sollte auf jeder MovieStation drauf sein – die findest du allerdings nicht auf der Festplatte sondern in den Eingeweiden der Maschine. Checken kannst du deine Firmwareversion über den blauen Setup-Button auf der Fernbedienung: “General Settings”, Untermenü “Firmware-Update” – da steht, welche FW-Version du hast. Aktuell ist die 1.25.

  63. @stefan: in welchem Format sie beim Kauf formatiert war weiß ich nicht mehr. Ich habe sie selbst im NTFS-Format formatiert. Bei Dir funktioniert es doch auch. Was habe ich falsch gemacht? Kann es sein, daß ich beim Formatieren die Firmware gelöscht habe, denn ich finde in dem Menü „General Settings” kein Untermenü „Firmware-Update“.

    @highlander: Hast Du Deine MovieStation wieder im FAT32-Format formatiert? Funktioniert sie jetzt? Kannst Du Deine Dateien auf dem Fernseher anschauen?

  64. Also ich hab die MS wieder FAT32 formatiert und alles funktionert einwandfrei.
    Ich hab aber immernoch Zweifel, dass es an meinem Fernseher liegt….
    Und was ich weiter noch zu sagen habe werde ich in der Rubrik „TrekStor MovieStation: Pantoffelkino to go“ erzählen

  65. Hy leute habe folgendes problem mit meiner mobiestation 1 TB:
    Ich kann die platte ohne probleme am rechner anschließen und dann ganz normal meine dinge erledigen aber wenn ich sie ausmache was ja der normal fall ist und dann an den fehrnseher oder anlage anschließe und anmache passiert nix. ich weiß das ist für euch noch nicht komisch genug aber wenn ich dann ausschalten will geht das nicht ich muss erst den stecker ziehen es Funktioniert auch nicht über de fernbedienung. ich bekomme weder mein menü oder sonst etwas es wundert mich nur sehr da sie ja am rechner geht. ich hatte das problem schonmal da habe ich se einfach aus frust mit zu ner freundin genommen und plötzlich ging sie wieder und lief über anlage stundenlang durch. Und jetzz habe ich das problem schon wieder und es nervt tierisch. Also Wer kann helfen?????????????

  66. Hallo Marcel,
    konntest Du Dein Problem lösen? Genau das Problem habe ich nun seit 2 Tagen auch und hab gerade erst dieses Forum entdeckt…
    Also ich habe eine Movistation maxi t.u. 500 GB und bin damit auch recht zufrieden. Allerdings geht seid 2 Tagen gar nichts mehr, wenn ich die Platte an meinen Fernseher anschließen will. Kabel, etc. sind wie immer, aber die Platte startet nicht mehr und ich kann sie danach nicht mehr ausschalten – es hilft nur Stecker ziehen…Ich wollte ein Firmwareupdate machen, aber das geht ja nicht, da das Firmware scheinbar nur über TV funktioniert und das habe ich ja nicht. Gibts da ne Lösung, ohne alle Dateien sichern zu müssen und einzuschicken?

  67. Hallo ihrs 🙂
    ich hab ein paar mpeg videos, die kann ich auch gucken. da die platte ja leider nicht die heutzutage weit verbreiteten formate kann sondern nur einen kleinen teil davon hab ich also alle videos in mpeg-1 oder mpeg-2 umgewandelt – ergebniss: schwarzes bild aber ton ist da – klasse kann ich mir nix von kaufen -.-
    kann mir jemand helfen? gibts nen guten konverter den ihr empfehlen könnt? er sollte auch leicht zu bedienen sein und es wäre nett wir ihr mir auch sagen könntet wie genau ich den konverter einzustellen habe…

    liebe grüße,
    jan

  68. Das habe ich ja schon getan, aber gehofft, dass es doch ne andere Lösung gibt. Meine Platte ist voll und ich kann die Daten ja nicht sichern, da ich keine Zweite mit der Kapazität habe. Das ist äußerst ungünstig.
    Daher habe ich ja auch geschrieben „Gibts da ne Lösung, ohne alle Dateien sichern zu müssen und einzuschicken?“

  69. asso… jaaa das ist natürlich doof… die chancen das du die platte leer zurück bekommst ist vermutlich zu hoch… im notfall hilft nur die sachen auf dvds zu lagern oder dir ne normale externe zu holen – die kosten im moment eh nichts mehr… 😉

  70. Moin Mirko,

    was bedeutet denn „die Platte startet nicht mehr und ich kann sie danach nicht mehr ausschalten“? Die blaue Lampe geht an, der Fernseher bleibt schwarz, du kriegst die blaue Lampe nicht mehr aus?

    Du kannst mal probieren, alle anderen Geräte vom Fernseher abzustöpseln.

    Um zu testen, ob der gewählte AV-Kanal grundsätzlich funktioniert, kannst du mal ein anderes Gerät an der gleichen Buchse anzuschließen. Kriegst du damit ein Bild, hat die MovieStation vermutlich einen Hau.

    Ach ja: Die MovieStation darf nicht gleichzeitig am PC per USB und am Fernseher angeschlossen sein.

    Wenn alles nix hilft, kauf dir eine externe Festplatte und lager die Dateien von der MovieStation aus. Eine 1000-GB-Festplatte von TrekStor gibts schon für knapp unter 100 Euro, andere Marken sind noch 10 Euro preiswerter.

  71. Moin Jan,

    welches Format haben denn deine original Videos? AVI oder MPEG? Beide Formate lassen sich zum Beispiel mit AutoGK in mit der MovieStation kompatible AVIs umwandeln.

  72. Als Beispiel:
    Ratatouile funzt – ist nen .mpg – GSpot sagt:
    Video-Codec: MPEG1
    Format: VCD

    28 Weeks later (ich hatte den Film von avi in mpeg2 umgewandelt und auf VCD gestellt) funzt nicht – ist aber .mpg – GSpot sagt:
    Video-Codec: MPEG2
    Format: –

    Tja… Ich versuch das jetzt mal mit AutoGK obs besser klappt…
    Danke für den Tipp 🙂

    Gruß, Jan

  73. Die Umwandlung von AVI zu MPEG und wieder zurück ergibt natürlich keinen Qualitätsgewinn. AVIs, die die MovieStation nicht abspielt – zum Beispiel weil sie nicht kompatible Codecs oder QPels enthalten – demnächst am besten gleich mit AutoGK in kompatible AVis umwandeln. Ein zweites kostenloses Programm für diesen Zweck wäre Dr. DivX.

  74. Ich nutze auch AutoGK, allerdings wandele ich in XVID um. So und wenn ich nun die Videos auf meiner Moviestation abspiele, ruckeln die entweder oder der untere Teile flimmert ziemlich extrem. Hat jemand erfahrung mit XVID, hat die Moviestation damit ein Problem? Auf dem PC spielt er die Videos sauber ab.

    Oder hat er die Moviestation einen Defekt? Ich habe sie über den AV-Ausgang an einem Röhrenfernseher angeschlossen. Die Kabelverbindungen habe ich schon geprüft und auch die verschiedenen Modi über die „TV-Out“ Taste.

    Was ich ein wenig seltsam finde ist, dass mit einem anderen Kabel gar kein Signal auf den Fernseher ankommt nur mit dem mitgelieferten. Kann es sein, dass ich ein stabileres Bild bekomme wenn ich die drei Cinchkabel per Scartadapter verbinde statt direkt in den Cinchanschluss an der Frontseite?

    Was auch auffällt ist, dass schon in den Menüs der Moviestation das Bild leicht flimmert, keine Ahnung ob das normal ist.

  75. Hej!
    Hab mir grade die 500 GB gekauft. Läuft auch alles ganz gut soweit! Musik ist halz blöd, weil man das aktuelle Lied erst abbrechen muss um ein neues zu suchen.

    Aber nun meine Frage:

    bei mir brechen AVIs nach 2000 mb ab. Hab das bei mehreren Filmen probiert und ausgerechnet. Exakt bei 2000 mb. Habt ihr das Problem auch?

    MfG

  76. @Achim: Ups, sorry, deine Frage hätte ich fast vergessen. Wenn das Bild flimmert, testweise mal alle anderen Geräte, die am Fernseher angeschlossen sind, abstöpseln.

    Ob ein Anschluss per Scart-Adapter in deinem Fall ein besseres Bild bringt, wäre einen Versuch wert, könnte ja sein, dass der Cinch-Eingang einen Defekt hat.

    Dass bei mit AutoGK umgewandelten XviDs der untere Rand flimmert, habe ich noch nicht festgestellt. Was das Ruckeln betrifft: Wie hoch ist denn die durchschnittliche Video-Bitrate?

    @Raphael: Hast du die normale MovieStation oder die MovieStation pocket? Dass mit dem Abbruch bei 2.000 MB teste ich heute Abend nochmal, ist mir noch nicht aufgefallen.

  77. Hallo Ihr!

    Mal so eine Frage für zwischen durch: Hat mal jemand probiert auf die Platte die Firmeware von der maxi t.uc aufzuspielen? Immerhin unterstützt die ID3-Tag… Ich würde es ja probieren wenn ich wüsste was dann passiert und ob man ohne Gefahr die alte Firmeware wieder drauf packen kann…

    Gruß,
    Jan

  78. Hi! Hab die maxi.tuc bei mir stehen und die versehentlich auf Komponenten-Ausgang gestellt. Wie bekomm ich das jetzt wieder blind zurückgestellt. Mit der oben genannten Anleitung klappts nicht ganz. Das Menü dort ist wohl anders aufgebaut. Danke!

  79. Moin Timo, bei der normalen MovieStation gibts dafür unten rechts auf der Fernbedienung den Button „TV-Out“. Den drückst du so oft, bis du wieder ein Bild siehst. Oder meinst du mit blind ganz ohne Fernbedienung?

  80. @Raphael (92): Das mit der magischen 2.000-MB-Grenze kann ich nicht nachvollziehen. Viele meiner in AVI umgewandelten Fernsehaufzeichnungen sind größer als 2.000 MB.

    Ich habe bloß festgestellt, dass die MovieStation bei manchen AVIs eine falsche Laufzeit ausgibt. Zum Beispiel wird bei einem 120-Minuten-Film eine Laufzeit von nur 90 Minuten erkannt, was zur Folge hat, dass man mit der GoTo-Taste nicht hinter Minute 90 springen kann und ab Minute 90 auch kein Vorspulen möglich ist. Ist mir bislang nicht großartig aufgefallen, da ich Filme meistens ohne Unterbrechung durchgucke.

  81. @Raphael: Hast du schon die neuste Firmware drauf? Nur weil du die Platte erst vor kurzem gekauft hast, heißt das nicht das sie nicht schon lange im Laden liegt oder im Lager war… Bei meiner war z.B. auch noch die 1.21 drauf, obwohl ich sie erst kurz vor Weihnachten gekauft hatte…

    Hat immer noch keiner versucht die t.uc Firmware auf die t.u zu spielen? 😀

    Gruß,
    Jan

  82. Weiß jemannd wann die nächste Firmware rauskommt und ob es vllt. möglich sein wird über die MS mkv Formate zu gucken, weil mitlerweile fasst nur noch Blu-Ray-Rips für neue Filme und Videos rauskommen (alles immer in avi umzuwandeln kostet zu viel Zeit, da ich um die 500 sachen in mkv habe…)?

  83. Aus Insider Quellen weiß ich, dass es der Firma Trekstore zurzeit nicht so gut geht und es wahrscheinlich auf eine Insolvenz rausläuft. Ob die zurzeit Lust haben neue Firmware’s zu schreiben mag ich zu bezweifeln.

  84. Hallo
    nenne die Ms maxi.uc 1Tb mein eigen ,aber hab probleme damit.
    Lade Filme bei save.tv. Das sind eigentlich xvid-Dateien in AVI Container. Das Problem ist: Filme laufen immer ab, das Bild ist normal aber der Ton ist mit der Zeit verzerrt und nicht mehr verständlich. Beim support wurde mir gesagt, daß ich die XviD-Dateien umwandeln muß von „Split across interleaves“ in „Aligned on interleaves“. Mir wurde die Software „Super Video Converter“ empfohlen. Das hab ich dann auch probiert, allerdings läuft der Film am Fernseher überhaupt nicht mehr ab und die Datei ist 3-fach so groß, die Umwandlung für einen Film dauert 2 Stunden.
    Bräuchte dringend eine schnelle und einfache Lösung, da ich mich mit der Konvertierung von Filmen nicht gut auskenne und schon 400 GB Filme auf einer externen Festplatte habe.
    Würde mich über schnelle Antworten freuen.
    Gruß Erik

  85. Ich habe leider keine save.tv-Dateien, um das zu testen. Vielleicht kann mir ja mal jemand eine kurze save.tv-Aufnahme zu Testzwecken irgendwo zum Download zur Verfügung stellen?

    Ansonsten: Zum Umwandeln von MPG oder AVI in AVI eignet sich beispielsweise AutoGK. Ist nicht schwer zu bedienen und liefert gute Qualität.

  86. Hallo Erik, danke für den Clip! Qualität ist wirklich erste Sahne! Aber zum Testen, ob irgendwann der Ton asynchron wird, sind 5 Sekunden Musik vermutlich ein bisschen kurz. Anhand der technischen Daten, die mir MediaInfo anzeigt, kann ich eigentlich keine Problem-Ursachen erkennen. Aber AutoGK meckert: „EXCEPTION: Unsupported audio type“. Ich probier mal ein bisschen rum.

  87. Moin Erik, nachdem AutoGK nicht wollte, habe ich deinen Clip mal durch VirtualDub von VirtualDub.org genudelt: Video-Compression XviD (Encoding type: Single pass, Target quantizer: 4.00) und Audio-Compression Lame MP3 (48.000 Hz, 128 kbps CBR Stereo). Ergebnis: 250 KB statt 739 KB, also nur ein Drittel so groß wie das Original und Ton mit konstanter Bitrate, vermutlich der Knackpunkt, weshalb die Original-Clips auf der MovieStation irgendwann asynchron werden. Teste das doch einfach mal mit einer längeren Aufzeichnung.

  88. Halt, stopp! Vielleicht komprimierst du mit VirtualDub mal nur den Ton, stellst unter „Video“ also „Direct stream copy“ ein, dann bleibt die Original-Videoqualität erhalten – vermutlich ist es eh der Ton, der der MovieStation die Probleme bereitet.

    Um nur den Ton umzuwandeln stellst du unter „Audio“ zuerst um auf „Full processing mode“ und dann unter „Compression“ suchst du dir einen passenen Lame-MP3-Modus mit CBR (= konstanter Bitrate) aus. Danach den Film neu abspeichern unter „File“ mit „Save as AVI…“, neuen Dateinamen eintippen, OK, abwarten, fertig.

  89. Ich brauche ganz dringend eure Hilfe! Noch vor 2 Tagen funktionierte meine Moviestation noch ohne Probleme, sowohl Fernseher als auch PC haben sie erkannt.
    Jetzt schließ ich sie an und weder Fernseher noch PC reagieren. Ich höre zwar ganz deutlich, dass die Festplatte läut und auch das blaue Licht ist an, aber sonst tut sich nichts.
    Ausschalten geht auch nicht mehr, ich ganz so viel und oft auf dem Powerknopf rumdrücken wie ich will, da tut sich nichts, also bin ich gezwungen das Netzwerkkabel zu ziehen. DIe Platte ist erst ein halbes Jahr alt und ich hab sie auch immer „gut behandelt“… Hat irgendjemand Tipps?!
    Danke für eure Hilfe

  90. ja, hatte ich schon gemacht. die wollten natürlich, dass ich die platte einschicke, aber so hätte ich ja noch nicht mal meine daten sichern können, da sie ja nicht reagiert hat…
    naja, aber ich nehm meine hilferufe auch schon wieder zurück… es war scheinbar so als müsste sich die platte „erholen“. so deute ich das ganze zumindest. hab sie grade eben nochmal angeschlossen und siehe das, es funktioniert. und wenn ich sie ganz vernünftig mit „hardware sicher entfernen“ trenne, dann ist auch das ausschalten kein problem mehr. aber danke trotzdem für die schnelle antwort

  91. Hallo Stefan
    Hab es mal getestet und nur Audio mit virtualDub komprimiert. Es geht jezt am TV auch aber die Datei ist recht mächtig gewachsen ,von 900mb auf 1,89… ??! Es stehen unter Compression verschiedene möglichkeiten zur verfügun ,was soll ich denn da nehmen ,weil mit mp3 steht da nix.
    Hab es mal mit irgendeinem versucht.

  92. Hallo hab eine Frage: meine multimediafestplatte von Premium blue MP-HD750 – Aufbau wie Trekstor habe ich formatiert in ntfs – fat32 war nicht möglich die Formatierung über die Datenverwaltung ermöglichte nur ntfs. hab die Platte aktiv geschaltet und sie wurde als laufwerk erkannt. hab dann filme raufgespielt und daten. am fernseher angeschlossen über AV hatte leider kein HDMI Kabel werden alle Daten die auf der Platte sind nicht erkannt.Schließe ich an die Platte über den USB Port einen Stick an werden die Daten vom Stick super erkannt. Warum erkennt er die Daten der Platte nicht?? Danke für Tips

  93. Ach, sorry, stimmt: Alle Dateien auf Festplatte entpacken und dann mit der rechten Maustaste auf die inf-Datei klicken und „Installieren“ auswählen.

  94. Hallo Stefan
    Muß dich schon wieder nerven…
    Hab die inf-Datei angeklickt und “Installiert, aber hab im Prg.Virtual dob noch kein mp 3 auch nach neustart des PC s nicht. Weiss nicht was ich falsch mach. Bin ein hoffnungsloser Fall…!!!!!!!!!!!!

    Erik

  95. Danke Stefan
    Hab jetzt den mp3 Lame ,aber die datei wird trotz mp3 1.89Gb. Die orginal Datei ist 890Mb. Gibts da noch irgend eine möglichkeit?? Wenn nicht ist auch nicht so schlimm immerhin laufen die Filme jetzt einwandfrei am TV

  96. Hast du Video auch auf „Direct stream copy“ stehen…? Ansonsten wird das Video neu kodiert.

    Welche Lame-MP3-Variante hast du ausgewählt? Ich nehme meistens 128 CBR mit der höchsten angebotenen Hz-Rate.

  97. Hallo
    Wollte Dir danken für Deine Mühe, es geht jetzt alles. Perfekt!!!
    Wenn ich die MS an die Anlage anschliesen will welche Stecker nehm ich in den aux anschlus ? rot ,blau ,grün sind die Stecker am mitgeliefertem Kabel.
    Nochmals vielen dank

    Erik

  98. Ich schleife das Video nicht durch meinen AV-Receiver sondern schließe das gelbe Teil des AV-Kabels direkt am Fernseher an. Das blau-grün-rote Kabel habe ich deshalb noch nie benutzt.

    Wenn ich den Ton über meinen AV-Receiver laufen lasse, dann mit einem optischen Kabel. Ansonsten schließe ich auch den Ton direkt am Fernseher an, mit dem roten und dem weißen Cinch-Stecker.

  99. Hallo MovieStation Gemeinde,

    Da dieser Beitrag ja inzwischen nicht mehr soviel mit der Firmware 1.25 zu tun hat, sonder eher zu einer sehr guten Anlaufstelle für Probleme rund um die Moviestation geworden ist, möchte ich auch mal was fragen.

    Ich habe mir einen Sony KDL-40S4000 LCD/TFT-Fernseher gekauft und die Moviestation einmal über den Videokomponentenausgang und einmal über den Audio- / Video-Ausgang angeschlossen. Ich sehe qualitativ keinen Unterschied (sollte ich???). Wie habt Ihr Eure Moviestation verkabelt?

  100. Hallo Stefan
    Kann man mit virtual dob auch Filme in DVD format umwandeln zum auf DVD zu brennen und am DVD Player laufen zu lassen ??? Und wenn ja was muß ich da einstellen ??

    gruß Erik

  101. Nicht dass ich wüßte. Dafür habe ich früher andere Programme benutzt – mittlerweile konvertiere ich kaum noch was, da jede Konvertierung ja Qualitätsverlust bedeutet. Was für Filme willst du denn auf DVD brennen? AVIs oder MPGs?

  102. Hab meine gesamte DVD-Sammlung unkomprimiert auf die MS geladen, nur in deutsch und ohne Untertitel. Beim Anschauen am Fernseher gab’s dann glatt die böse Überraschung. Die Filme sind zu hoch! Die MS macht aus 16:9 einfach 4:3, egal was ich in der Konfiguration einstelle. Bei manchen (z.B. Leon der Profi) ist ringsherum ein breiter schwarzer Rand. Außerdem ruckelt das Bild, wenn die Kamera seitlich schwenkt.
    Hat jemand ne Idee, woran das liegt?

  103. Ich hoffe, das ist eine Special-Edition ohne Kopierschutz…? Die MovieStation kommt nämlich nur mit DVD-Dateien ohne Kopierschutz richtig klar.

  104. Moin,
    habe ein kleineres problem.
    und zwar möchte ich einige videos von youtube herunterladen und dann auf die moviestation schaufeln (MS maxi tu 500; neuste firmware 1.25).
    nun die videos lade ich mit dem ‚free studio manager‘ bzw mit der ‚free youtube downloader‘ software von DVDVideoSoft. ist ja ziemlich weit verbreitet.
    so dort kann ich die videos in 4 formate bzw. 2 abspeichern, die für die moviestation eigentlich lesbar sein müssten.
    1.MP4 – HD-Video (2500kbit, h264 stereo)
    2.MP4 – HQ-Video (700kbit, h264 stereo)
    3.AVI – HQ-Video (700kbit, MPEG4 stereo)
    4.AVI – HD-Video (2500kbit, MPEG4 stereo)

    so, auf dem pc kein problem, bei allen vier dateiformaten.
    nun, wenn ich die aber rüberschaufel auf die MS, dann kommt bei den MP4 dateien nur ton und auf’m ferseher steht ‚loading‘. Und bei den AVI-datein sagt der mir aufem fernseher, dass das dateiformat nicht unterstützt wird.

    daher meine frage wo liegt das problem?an der MS oder an den dateien?

    gruß potterpott

  105. Ich fürchte, da kommst du um eine Konvertierung nicht drumrum.

    Abspielbare Audioformate: MP3 (CBR/VBR, 32 – 320 kBit/s), OGG (45 – 500 kBit/s), WAV (32 – 48 kHz), WMA (32 – 320 kBit/s).

    Abspielbare Videoformate: MPEG-1 (VCD), MPEG-2 (SVCD, KVCD, DVD), IFO, VOB, DivX3, DivX5, Xvid.

  106. ja das wollte ich auch schon tun und die in MPEG-2 dateien umwandeln, weil ich keinen wandler von avi zu divx gefunden hab (weil avi=divx).
    das problem war nur das die progamme, die ich für die umwandlung gefunden hab das auch gleich als dvd brennen wollten.

    hättest du da vielleicht ne empfehlung??? am besten ein freeware program ^^
    wie du vielleicht merkst, hab nicht so die ahnung 😉

    vielen dank für die hilfe

    gruß
    potterpott

  107. moin moin,

    habe ein kleines problem mit meiner moviestation mit 1 tb.
    und zwar wollte ich gestern musik auf die platte kopieren mit vista ultimate 64 bit version. hab sie dann an den fernseher angeschlossen und siehe da es waren keine dateien vorhanden bzw sie wurden nicht angezeigt… das menü hat sich geöffnet nur wie gesagt ohne dateien… auf das neue firmware update kann ich auch nich updaten weil mir wie gesagt die dateien nich angezeigt werden. danach wieder an den pc angeschlossen und dort waren dann alle dateien wie draufkopiert… hab die platte jetzt schon mit ntfs formatiert und auch schon mit fat32 probiert…. hilft irgendwie alles nix. hoffe das mir hier jemand helfen kann vielen dank schonmal vorher 😉

    mfg Philip

  108. Bleibt die Frage, welche MovieStation du hast. Pocket und t.uc funktionieren wohl nur mit FAT32 am Fernseher. Und von NTFS zurück auf FAT32 geht nicht mit Windows-Bordmitteln, dafür benötigt man ein Programm wie h2format von heise beispielsweise.

  109. ich hab die ganz normale maxi tu hat auch sonst eigentlich immer mit ntfs funktioniert darum wundert mich das alles nen bissl… naja ich werd das mal mit dem h2format probieren vielleicht hilft das ja 😉 vielen dank auf jeden fall
    mfg

  110. Nee, nee, wenn du die alte t.u hast, ist FAT32 ja nicht notwendig. Vielleicht machste mal lieber eine neue vollständige NTFS-Formatierung (keine Schnellformatierung).

  111. das hab ich ja gemacht… 6 stunden oder so hats gedauert 😉 is das denn irgendwie nen bekanntes problem? weil die platte hat auch eigentlich immer funktioniert und jetzt auf einmal gehts nich mehr…

  112. Vielen dank stefan, läuft einwandfrei
    besonderes für die vielen schnellen antworten

    gruß potterpott

    p.s.:
    wenns phillip helfen sollte
    MS läuft auch unter vista 64bit einwandfrei

  113. @ potterpott thx dann kann ich mir wenigstens ersparen es nochmal über xp zu probieren 😉

    @ stefan thx erstmal für die schnellen antworten… ich werd nachher wenn ich wieder zu hause bin einfach nochmal bissl probieren obs mit fat32 eventuell doch funktioniert wenn ichs über h2format mache…

    mfg

  114. hey ho,

    so problem gelöst 😉 die platte wurde von vista irgendwie als gpt schutzpartition erstellt… ich hab also über xp die schutzpartition gelöscht und dann mit partition magic 8 auf NTFS formatiert… also falls jemand das gleiche problem hat so gehts 😉
    MFG Philip

  115. Hallo, ich habe ganz frisch eine Trekstor Moviestation maxi t.uc erworben. Größe 500Gb. Nichts klappt wie es sein sollte. Okay, sie befindet sich im Dateisystem NTFS. Am Tv über Scart Adapter angeschlossen. Ersichtlich war nur das Hauptverzeichnis Root plus Ordner Playlist. Umstellen zu FAT32 benötige ich eine Anleitung für Dumme. Ist für mich absolut Neuland. Es gibt nicht mal über Setup ei Menüpunkt wo Firmware angezeigt wird. Wäre sehr dankbar für Unterstützung wie ich vorgehen kann.

  116. Hi, i’m writing in english, hope you understand. 🙂
    Does Trekstor update the moviestation t.u. firmware from 1.25?
    Or is this the final build and there will be no more updates? 🙁
    Thank you! 🙂

  117. I don’t think that TrekStor will release any more firmware updates for the maxi t.u. The latest release 1.25 dates from 2008-05-13, so I guess it’s the final build.

  118. Hallo Stefan, die Moviestation läuft inzwischen. Würde gern ein Update vornehmen. Weiß allerdings nicht wie. Über Tv oder am Pc? Wäre dankbar für eine Info

  119. Ich zitier mal aus der Firmware-Bedienungsanleitung für die maxi t.u:

    „d) Kopieren Sie die entpackte Software (*.bin-Datei) in das Hauptverzeichnis der MovieStation.
    e) Schalten Sie die MovieStation aus, indem Sie den Ein-/Ausschalter länger gedrückt halten. Trennen Sie danach die MovieStation vom Computer.
    f ) Verbinden Sie die MovieStation mit dem Home Entertainment System.
    g) Öffnen Sie den Konfigurationsmodus, indem Sie die „Setup“-Taste auf Ihrer Fernbedienung drücken. Wählen Sie unter „General Settings “ den Menüpunkt „Firmware-Update“ aus.
    h) Bestätigen Sie die Frage „Firmware-Update starten?“ mit „Ja“.“

    Die aktuelle Firmware für die maxi t.uc findest du hier. Ist allerdings auch schon von Januar 2009, hast du also eventuell schon drauf.

  120. Still, I would like to use maxi t.u. as a HD media player too..
    I would also like to make some changes to the music player (like make it display more than 7 songs at a time while playing), make it more compatible with other filetypes (like .wmv or why not even a .txt or .pdf? if it can display video, why not text?). Also, import newest codecs, the use of other subtitle filetypes (sub,txt..), make the file selection quicker (ex. if you have a 1000 files in one folder and you would like to run the 355th) or even make a search engine for files. I have a million ideas. 😀 But there is no (open-)source available so I(nor other programmers) can’t make it better.. :/

  121. hallo, hab da mal ne frage zur moviestation maxi t.uch 500GB. hab sie neu gekauft gleich musik,bilder und videos drauf geladen. hab sie dann an LCD fernseher (richtig) angeschlossen. nach dem Laden kommt nur no device detectet. ich kann nicht ins menü schalten eigentlich kann ich gar nichts steuern außer ein- und ausschalten. ich hoffe mir kann jemand helfen, aber bitte so das es auch leien (ich) verstehen.
    Danke schon mal

  122. hallo,eine für euch banale frage:ich habe eine maxi t.u (320GB)und würde sie gerne am tv über usb anschliessen,zeigt aber nichts an.und was muss ich bei der trekstore homepage auswählen um für meine platte ein firmware zu bekommen,steht t.uc und t.uch zur auswahl.und bringt das überhaupt was?
    vielen dank im vorraus
    mfg.:sabine

  123. Der USB-Anschluss ist nur zum Übertragen von Dateien zwischen MovieStation und Computer. Für den Anschluss an den Fernseher sind die Kabel mit den drei Steckern (gelb, rot, weiss oder grün, rot, blau).

    Die neueste Firmware ist schon recht alt, nämlich vom Mai 2008, vermutlich ist die bei dir schon drauf. Hier gehts zum Download bei TrekStor:

    http://www.trekstor.de/de/prod.....038;page=6

  124. vielen dank für die schnelle antwort.aha,dachte es wäre nichts anderes als ein usb stick als speichermedium,von dem kann ich ja schliesslich auch video und audio direkt vom tv übertragen.aber gut,dann weiss ich bescheid.
    bei den grün,rot,blau kabel weiss ich auch nicht was ich damit soll,wie die angesteckt werden sollen,irgendwas steht in der anleitung von yuv,aber keine ahnung,soll das besser sein?

  125. also auch auf die gefahr hin dass ich lästig bin und leider kein so tolles technisches verständnis habe,frage ich trotzdem einmal in die runde.würde gern das kabel abbestellen und auf sat und hdtv umstellen,was bräuchte ich da alles und was wäre die vernünftigste preis-leistung.brauche aber 2 anschlüsse(mein sohn will endlich alleine fernsehen).
    wollte hier nur mal etwas reinschnuppern,damit mir nicht jeder alles erzählen kann,was er mir auch mit euren antworten wahrscheinlich kann,lool.

  126. Kommt auf die Anschlüsse an deinem Fernseher drauf an oder ob du einen AV-Receiver benutzt. Ich verbinde meine MovieStation direkt mit dem Fernseher über das YUV-Kabel. Im Wohnzimmer lasse ich den Ton über meinen AV-Receiver und die Heimkino-Lautsprecher laufen.

    Was du probierst, mit dem USB-Stick, das klappt mit der MovieStation nicht. Dafür brauchst du so ein Teil wie den HD TV Media Player von Western Digital: http://www.alterfalter.de/wd-tv-hd-media-player

    SAT statt Kabel ist ein etwas komplizierteres Thema. HDTV über SAT gibts glaub ich erst kaum und wenn, dann meistens gegen monatliche Gebühren. Da kannst du preislich vermutlich gleich bei Kabel bleiben.

  127. Hallo, hab da mal eine Frage . . . auf die Gefahr hin dass es schon behandelt wurde, ist in absehbarer Zeit ein Update der Firmware 1.25 vom Jahr 2008 zu erwarten? Hab einige Files die nicht angezeigt werden, konvertieren ist mühsam, auch wäre es sehr praktisch FLV-Dateien anzuzeigen. Vielleicht weiß ja wer was 😉
    Danke

  128. Hallo!
    Ich hab auch ein mieses problem mit meiner moviestation maxi t.uc.
    ms funktioniert am pc einwandfrei und ging anfangs auch aufm fernseher. Doch als ich gerade ne folge al bundy über die ms geschaut habe, ging das bild weg…..als hätte ich das scart-kabel rausgezogen… seitdem ist der bildschirm schwarz… scart-kabel ist in ordnung….anschlüsse auch (ms geht auf anderen fernsehern auch nicht mehr)
    Wär nice wenn mir jemand helfen könnte
    Danke schon mal
    florian

  129. Hast du mal mit der TV-Out-Taste alle Einstellungen durchgeklickt? Auf der Fernbedienung für die t.u ist das die Taste ganz unten rechts. Die Fernbedienung von der t.uc kenne ich nicht. Nicht zu schnell durchklicken, immer ein paar Sekunden warten, ob ein Bild erscheint.

  130. Hallo zusammen,
    ich habe die Trekstor maxi t.u mit 500GB. Wer weiß eine Möglichkeit sich das lästige Anstöpseln des Rechners zur Datenübertragung (Musik und Video) zu ersparen? Die Festplatte steht bei mir unter dem Fernseher. Ist Wlan die Lösung? Vor ein paar Tagen gab es beim A**i einen Wlan-fähigen USB-Hub. Funktioniert so etwas um zumindest bei Bedarf die Daten auf die Trekstor zu packen? Ich habe zuhause ein Wlan-Netz aufgebaut, also Router etc.. Alles da.
    Grüße Fata

  131. Für so was eignet sich wohl der TV-Live-Media-Player von Western Digital – den passenenden WLAN-Stick vorausgesetzt. Ich habe nur die alte Version ohne LAN. Ob man die MovieStation ins Netzwerk einbinden kann, weiß ich nicht. Aber ich vermute, das geht nicht.

  132. Hallo Zusammen,

    ich habe mir letzte Woche die Movie Station t.uc gekauft mit 500GB gekauft. Dateien kann ich einwandfrei vom rechner draufziehen. Jedoch wenn ich die Platte am Fernseher anschließe kommt die Fehlermeldung: „No drive detected“ Kann mir jemand helfen??

    Vielen Dank

  133. Hallo

    ich hab ein Problem mit der Moviestation maxi t.u 500GB festplatte.Hab gestern versucht die an mein Laptop anzuschließen,wie immer ,um paar Filme rüber zu ziehen.Aber die FP startet und dann kommen da ein paar geräusche,also sie klackert ein paar Sekunden und dann tut sich nichts mehr!!!.Wird auch nicht vom Laptop erkannt und am TV angeschlossen konnte ich nur ins FP Menü rein,ansonsten ist nur das Hintergrundbild von Trekstor zu sehen.Ist meine FP defekt?Sind meine 280GB futsch??was könnte ich machen?Bitte um Hilfe.
    Danke

  134. hi eddy, oh oh, das hört sich nach lager im arsch an. da wirst du um einen hardware-reparatur nicht drum rum kommen. wahrscheinlich am billigsten die HD auszutauschen. Datenretter sind viel zu teuer für ein paar filmchen, die man in der Regel an jeder Ecke bekommt. Ich hab dafür Arbeitsfestplatten (zB die MovieStation) und Archivfestplatten: 280 GB sind herbe. Das erinnert mich dran, mal wieder von meiner moviestation ein backup zu ziehen, das Modell kommt schließlich in die Jahre… Viel Glück

  135. Habe mir auch eine TrekSore gekauf. Es war nur ein Musikprogramm drauf. Habe die platte formatiert ( NTFS ) habe videos MPEG 1-2 raufkopiert.
    Am TV sah ich nur ROOT und Playlist aber nicht die Videos.
    Was muss ich tun um die Videos zu sehen
    Danke

  136. Compec, du hast vermutlich die MovieStation t.uc, oder? Die kann bloß FAT32, kein NTFS. Das heißt: Videos runter und MovieStation neu formatieren mit FAT32. Kann Windows 7 das? Das weiß ich nicht. Unter Windows XP braucht man ein eigenes Programm dafür.

  137. Hi Stefan
    Auf der Verpackung steht ; TRESKSTOR Enyoy now
    MovieStation maxi t.uc
    Sie war NTFS formatiert. Wenn ich sie auf FAT formatieren möchte, steht nur exFAT zur verfügung.
    Danke erstmal bis dann

  138. also ich hab ne simple und geniale lösung für das ntfs tv problem war selber erstaunt als ich auf die idee kam^^
    also ich hab meine 1tb festplatte einfach partitioniert zb 500gb und 500gb eine ntfs und eine fat32
    auf die mit fat 32 hab ich dann die filme die kleiner als 4 gb sind und das richtige format haben sowie die musik gemacht und siehe da mit dem fernseher funktioniert es er fragt am anfang welches hard drive also festplatte man haben will dann auswählen und fertig ist die ganze sache funktioniert einwandfrei 🙂
    hoffe ich konnte euch helfen über ne positive antwort wär ich glücklich 8)

  139. Danke für den nützlichen Hinweis! Betrifft aber nur die MovieStation maxi t.uc. Die maxi t.u kommt ja generell auf NTFS klar.

    Muss bei der maxi t.uc die FAT32-Partition vor der NTFS-Partition liegen oder ist die Reihenfolge egal?

Kommentare sind geschlossen.