Typisch Mediamarkt: Acer Aspire M7720

Update 17.04.2009: Acer Aspire M7720: Weniger Grafik-Power, etwas billiger

Da mein Desktop-Rechner – ein Dimension 8300 von Dell mit Intel® Pentium® 4 Prozessor 3.0 GHz – im Januar 2009 seinen fünften Geburts- bzw. Zusammenschraub-Tag feiert, wollte ich mir am letzten Tag des Jahres 2008 mal etwas Neues gönnen: Den Acer Aspire M7720, das Knallerangebot auf Seite 3 des aktuellen Mediamarkt-Prospekts. Nach den Mediamarkt-Mottos: Das Beste zum Schluss! und Das kauf ich euch ab! Zum Beispiel, um den Rechner finanzamt-technisch von meinen Blog-Einnahmen 2008 abzusetzen.

Ich rufe also am 30.12.2008 abends in der Mediamarkt-Filiale Duisburg-Großenbaum an: Ich interessiere mich für den 1099-Euro-Rechner auf Seite 3, haben sie davon noch welche auf Lager? „Artikel-Nummer?“, fragt mich das Fräulein am anderen Ende der Leitung. Ach du Schande, hat sie den Prospekt nicht vor sich liegen? Na gut, ich such ihr die Artikel-Nummer raus. „Einen hamwer noch.“ Schön, bestell ich halt einen für morgen. Steht ja im Prospekt: Keine Mitnahmegarantie. Sofern nicht vorhanden, gleich bestellen.

Das Fräulein windet sich: „Och, ich weiß nicht, ob wir den nochmal so günstig reinbekommen…“ – Ja nee, is klar. Computer werden in der Regel ja nicht billiger sondern teurer. Außerdem ist der Mediamarkt Duisburg-Großenbaum offizieller Acer-Lieferant. Und in Amerika kostet das Teil umgerechnet bloß 850 Euro. „…ich stell Sie mal zur Elektronik-Abteilung durch.“

Zweiter Versuch: Ich hätte gerne den Rechner auf Seite 3. „Einen hamwer noch.“ Legen Sie mir den bitte zurück, ich hol ihn dann morgen früh ab. „Och, wissense: Jetzt ist 18:30 Uhr, gleich ist Feierabend. Der ist bestimmt morgen auch noch da.“ Na gut, kauf ich euch das eben nicht ab. Ich bin doch nicht blöd.

Hätte ich tatsächlich Silvester um 10:00 Uhr zur Ladenöffnung auf der Matte gestanden, wäre der Rechner sicher nicht mehr da gewesen. Typisch Mediamarkt halt.

Naja, so wichtig wars mir dann letztendlich auch nicht: Nach Aussagen von Computer-Selbstzusammenschraubern in diversen Foren lässt sich der Acer Apire M7720 in Einzelteilen zwar so günstig nicht zusammenkaufen, aber erstens gibts  zum neuen Intel-Prozessor I7 noch kaum praktische Erfahrungswerte und die Grafikkarte Radeon HD 4870 ist auch nicht das Flagschiff von ATI, hat sie doch bloß 512 MB Speicher.

Bleibt die Frage, ob und was ich tatsächlich steuerlich von meinen Blog-Einnahmen absetzen kann. Mal gucken, ob die Mitarbeiter im Finanzamt genauso rumeiern wie die im Mediamarkt.