Uiuiuiuiuiuiui: Ein Loblied auf Alter Falter!

Schnief! Ich bin gerührt!

Manuel von uiuiuiuiuiuiui.de, kurz ui., hat ein Loblied auf Alter Falter! gesungen:

Ein Blog ist ein Blog ist ein Blog

Nein, eigentlich ist es kein Loblied auf Alter Falter! sondern ein Ständchen für ui., aus Anlass seines 7. Blog-Geburtstags nämlich – herzlichen Glückwunsch übrigens! -, aber mein Blog kommt halt drin vor, genauso wie 8 oder 9 andere „führende deutschsprachige Blogs“ (Zitat Coffee And TV).

Und Manuel von ui. hat das Lied nicht nur gesungen, sondern auch komponiert, getextet und instrumentiert, mit der Videokamera gefilmt und auf vimeo hochgeladen.

Uiuiuiuiuiuiui!


Ein Blog ist ein Blog ist ein Blog from Manuel Wolff on Vimeo.

Wer auf der Suche nach einem kleinen, feinen, sympathischen, humorvollen und noch komplett unkommerzialisierten privaten Blog ist, sollte sich mal ausgiebig bei ui. umgucken. Vielleicht wenn die Ohren aufhören zu bluten.

9 Gedanken zu „Uiuiuiuiuiuiui: Ein Loblied auf Alter Falter!“

  1. Also Stefan, das müsstest Du doch besser wissen:

    „Und Manuel von ui. hat das Lied nicht nur gesungen, sondern auch komponiert, getextet und instrumentiert, mit der Videokamera gefilmt“

    Ich hab es zwar gesungen, doch nicht komoniert und getextet, sondern improvisiert. Wenn ich mich wirklich dransetzen würde, käme doch nicht so ein Schwachsinn dabei raus. das ist doch gerade der Reiz der Improvisation.

    Und ich habe es auch nicht mit der Videokamera gefilmt, sondern mit der integreierten Webcam – ich weiß, bei den PC-Besitzern ist das nicht so einfach 😉

  2. Nee, mach ich auch nicht. 🙂

    Aber warte mal:

    – Singen
    – Komponieren
    – Texten
    – Instrumentieren
    – Filmen
    – Hochladen

    Da fehlt definitiv noch ein ui.

  3. Hmm… Mit Instrumentieren meinte ich eigentlich Spielen. Obwohl Instrumentieren Teil des Komponierens ist, wie ich gerade auf Wikipedia nachgelesen habe.

    Naja, egal, das kommt halt dabei heraus, wenn man einen Blogartikel nicht strikt durchplant sondern mal eben improvisiert. 😉

Kommentare sind geschlossen.