Halloween – Hallo was?

Halloween ist für mich Linus von den Peanuts, der auf den großen Kürbis wartet.

Oder ein Grund von 1.000 für einen New-York-Besuch.

Wenig Verständnis habe ich für Halloween in Deutschland:

Betteln und Hausieren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten ist doch schon ein paar Tage später bei Sankt Martin angesagt. „Halloween — Hallo was?“ weiterlesen

Kirchenaustritt – Folge 3: Ich vermisse nix!

Trotzdem: 3 Ratschläge gegen den Mitgliederschwund

Vor über drei Monaten bin ich aus der Kirche ausgetreten – und bis heute vermisse ich nix! Was natürlich damit zusammenhängt, dass ich die „Angebote“ der Kirche bis dahin auch nicht genutzt hatte. Wobei ich gar nicht so recht weiß, was für Angebote das sein sollen.

Und das ganze banale Nichts für einen horrenden Monatsbeitrag, für den ich bestimmt Mitglied in zehn anderen Vereinen gewesen sein könnte.

Am peinlichsten fand ich immer die dreimonatige Club-Zeitschrift, die aussieht wie eine Schülerzeitung aus den 70er Jahren: „Kirchenaustritt — Folge 3: Ich vermisse nix!“ weiterlesen

Kirchenaustritt – Folge 2: Die Lohnsteuerkarte

Mittwoch, 25.07.2007: Post vom Amtsgericht. Nanu, wer will sich denn da mit mir anlegen? Doch nicht schon wieder der genauso verrückte wie des Internets unkundige Anwalt aus München? – Ach nee, bloß die Bescheinigung meines Kirchenaustritts zum 05.07.2007.

Donnerstag, 26.07.2007: Beim Arbeitgeber die Lohnsteuerkarte abgeholt und nach Feierabend zur zuständigen Bürger-Service-Station gebracht, um den Kirchenaustritt auf der Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen.

Freitag, 27.07.2007: Abgabe der geänderten Lohnsteuerkarte beim Arbeitgeber. Etwas Lauferei, aber ansonsten ganz einfach, so ein Kirchenaustritt. Zumindest für einen ledigen, kinderlosen, evangelischen Nordrhein-Westfalen. Dem Rest sei nochmal die Seite www.kirchenaustritt.de empfohlen.

„Kirchenaustritt — Folge 2: Die Lohnsteuerkarte“ weiterlesen