Woopra im Gina-Lisa-Rausch

Mittwoch war auch mein Gina-Lisa-Tag: Über 10.000 Besucher und fast 20.000 Seitenzugriffe laut „Google Analytics“. Über 5.000 Besucher auf „Der eigentliche Skandal um Gina Lisas Home-Video„, und über 2.500 Besucher auf „Gina-Lisa: Sexvideo aufgetaucht!„. Der Rest hat sich auch noch ein paar andere Seiten auf „Alter Falter!“ angeguckt.

Wie berichtet, fiel am Gina-Lisa-Day nicht nur eins meiner WordPress-Plugins dem hohen Besucherandrang zum Opfer, auch mein Statistik-Tool Woopra hat getilt. Bei 10.000 Pageviews ist nämlich Schluss mit Woopra, das war bei mir so gegen 17:00 Uhr der Fall, dann geht es erst am nächsten Tag weiter. Eine durchaus vernünftige Einschränkung bei einem Live-Statistik-Tool, weil wenn jede Sekunde ein neuer Pageview zu verzeichnen ist, kommt man mit dem Gucken gar nicht mehr nach.

Woopra im Gina-Lisa-Rausch

http://de.youtube.com/watch?v=qyMEh4cEQUE

Bevor Woopra seinen Dienst verweigerte, habe ich noch einen Screener aufgezeichnet, mit bis zu 91 Leuten gleichzeitig auf meinem Blog: 124 Pageviews in 171 Sekunden. Hat was.