Woopra – Live-Statistik für die eigene Homepage

Woopra funktioniert zuverlässig nur auf Webseiten mit bis zu 10.000 PageViews pro Tag. Alles, was darüber hinaus geht, wird angeblich nicht erfasst. Aber bei 10.000 PageViews und mehr machen die Echtzeit-Features von Woopra auch nur noch begrenzt Sinn.

Woopra ist ein neues buntes Live-Statistik-Tool für die eigene Homepage. Noch im Beta-Stadium und noch kostenlos.

Im Großen und Ganzen liefert Woopra keine anderen Daten als beispielsweise Google-Analytics, aber man kann seinen Besuchern beim Aufenthalt auf der eigenen Seite zusehen: Wo kommen sie her, wo gehen sie hin, wieviele Seiten gucken sie sich an, welche genau und in welcher Reihenfolge usw. usf.

Alter Falter! Kurzes Woopra-Demovideo


http://de.youtube.com/watch?v=zcW-zW3Hv70

Zu Demonstrationszwecken habe ich mal ein kleines Desktop-Video gedreht, in dem ich 3 Features von Woopra ein bisschen genauer vorstelle. Wer Interesse hat: Woopra gibts bei Woopra.com Woopra.

Voraussetzung für eine Nutzung des Statistik-Tools ist die Einrichtung eines eigenen Woopra-Accounts. Ich weiß nicht, wie es mittlerweile aussieht. Ich musste ungefähr 10 Tage auf die Freischaltung meines Accounts warten.

Ach ja: Woopra funktioniert zuverlässig nur auf Webseiten mit bis zu 10.000 PageViews pro Tag. Alles, was darüber hinaus geht, wird angeblich nicht erfasst. Aber bei 10.000 PageViews und mehr machen die Echtzeit-Features von Woopra auch nur noch begrenzt Sinn. Genauso gut könnte man einen Regenschauer betrachten und versuchen, die einzelnen Tropfen auseinander zu halten.

4 Gedanken zu „Woopra – Live-Statistik für die eigene Homepage“

Kommentare sind geschlossen.