WordPress 2.5: Erfolgreiches Upgrade

Seit eben ist WordPress in der aktuellen Version 2.5 in deutscher Übersetzung verfügbar. Probleme hatte ich nur mit der Datei wp-blog-header.php. Die musste ich aus der alten WordPress-Version 2.3.3 reimportieren.

Alle englischsprachigen Blog-Texte, die jetzt noch irgendwo auf meiner Seite erscheinen, sind von mir noch nicht übersetzte Stellen aus dem von mir verwendeten WordPress-Theme „Misty Look„.

Update!

Die Datei wp-blog-header.php im deutschen WordPress-Paket 2.5 von WordPress.org ist tatsächlich fehlerhaft:

In Zeile 11 ist eine runde Klammer zuviel:
wp_die((„Anscheinend fehlt

Mit nur einer Klammer funktionierts:
wp_die(„Anscheinend fehlt

Nochn Update!

Wie ich gerade im „WordPress Deutschland Forum“ erfahren habe, das von WordPress.org verlinkt wird, gibt es wohl mindestens zwei verschiedene offizielle deutschsprachige WordPress-Versionen. Welche Version die offiziellere ist, weiß ich allerdings nicht. Das „WordPress Forum Deutschland“ fühlt sich für den Support der deutschen WordPress-Version von WordPress.org zumindest nicht zuständig. Seltsam, wie?

Letztes Update vor dem nächsten!

Die Datei wp-blog-header.php im WordPress-2.5-Downloadgedöns wurde mittlerweile repariert.

6 Gedanken zu „WordPress 2.5: Erfolgreiches Upgrade“

  1. Danke, dass sich einige Mutige an die neue Version wagen und über ihre Erfahrungen berichten. Ich bin meist etwas vorsichtig, weil ich mein neues Blog nicht zerschießen will, wo es gerade beginnt, so richtig zu laufen.
    Auf die eingebauten Plugins möchte ich keinesfalls verzichten und dazu habe ich noch nicht viel gelesen.

  2. Der erwähnte Fehler in der Datei wp-blog-header.php ist behoben, wie im „WordPress Forum Deutschland“ soeben bekannt gegeben wurde.

    Peinlicherweise hatte ich vor dem Upgrade vergessen, meine Plugins zu deaktivieren – hat trotzdem funktioniert.

    Der Hammer in WordPress 2.5: Alle Plugins lassen sich mit jeweils einem Knopfdruck aktualisieren. Allerdings muss man in WordPress seine FTP-Daten hinterlegen, um das geile Feature zu nutzen. Nichts für Paranoiker – aber mir gefällts.

  3. Yo, das Problem ist bereinigt und nun steht die korrekte deutsche Version zum Download bereit. Mein Mistylook macht prima mit. Keine Probleme bisher. Na denn, fröhliches Blogging weiterhin 🙂

    By the way finde ich den backseitigen Tapetenwechsel echt cool.

  4. Na bitte, da ist die neue WP-Version. Ich habe mich noch ein wenig vor dem Update gedrückt aber heute dann doch in Angriff genommen. Das Sie funktioniert habe ich ja hier gesehen 😀

  5. Alles paletti, soweit ich das überblicken kann. Das Admin-Interface ist halt neu sortiert und schwer gewöhnungsbedürftig für einen alten WordPressler. Ob mein spezielles Spezialproblem weiterhin besteht (Title-Tag ohne Leerzeichen direkt an Link-URL) weiterhin besteht, kann ich erst beim nächsten neuen Artikel testen.

Kommentare sind geschlossen.